Aktuell: Kommunalwahl 2016 Frankfurt | Kommunalwahl 2016 Hessen | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

12. Januar 2016

Eintracht Frankfurt: Eintracht-Fans helfen Obdachlosen

 Von 
Eintracht-Fans haben sich für Obdachlose engagiert (Symbolfoto).  Foto: Sascha Rheker (Archiv)

Eintracht-Anhänger nutzen die Winterpause für eine karitative Aktion: Sie verteilen Essen und Getränke an Obdachlose. Auch eine ausgebildete Rettungsassistentin ist mitgekommen. Sie wechselt Verbände und säubert Wunden.

Drucken per Mail

Ihre Mannschaft trainiert in Abu Dhabi, rund 6000 Kilometer Luftlinie von Frankfurt entfernt; bis zum Rückrundenstart dauert es noch zwei quälend lange Wochen. Doch um Obdachlose zu unterstützen, wurden rund 70 Eintracht-Fans schon an diesem Wochenende aktiv. Und zwar in aller Herrgottsfrühe …

Sonntagmorgen, 4 Uhr, Alt-Sachsenhausen: In der Fußballkneipe „G-Block“ (benannt nach dem einstigen Eintracht-Fanblock im Waldstadion), treffen sich einige Dutzend Anhänger des Fußball-Bundesligisten und belegen 500 Brötchen. Die Backwaren sind eine Spende von Frankfurter Bäckereien. Mit den Brötchen und rund 500 Brezeln und Laugenstangen ziehen die Fans um 5.30 Uhr zur B-Ebene der Hauptwache, wo zahlreiche Obdachlose übernachten. Die Anhänger verteilen das Essen an die Menschen.

9 Uhr, Alte Nikolaikirche. Die Fans nehmen am Gottesdienst teil. Jonas Kugland, 29 Jahre alt, Fischverkäufer im Großhandel und Eintracht-Fan durch und durch, hält eine Rede. Es geht um Demut und den Zwiespalt in der Gesellschaft. Der evangelische Stadtkirchenpfarrer Peter Dennebaum ist begeistert. Die Arbeit der Fans sei „Gottesdienst in höchstem Maße“.

11 Uhr, Innenstadt: Der „Frankfurter Fan Walk“ beginnt. Die Anhänger laufen bis zum Ostpark, wo zahlreiche Obdachlose in Containern wohnen. Wieder verteilen sie Speisen und Getränke. Auch eine ausgebildete Rettungsassistentin ist mitgekommen. Sie wechselt Verbände und säubert Wunden.

Von zahlreichen Fanclubs sind Anhänger dabei. Etwa von den Adler Kutten, dem EFC Bergen-Enkheim, der Adler Quad Rodenbach, dem EFC Sinnlos, der Gruppe Forza SGE und der Adlerfront. Bereits in den vergangenen Jahren haben die Eintracht-Fans Essen verteilt. Auch die Ultras hatten sich bei verschiedenen Gelegenheiten immer wieder für Obdachlose eingesetzt.

Am Montag zieht Jonas Kugland Bilanz: Verteilt wurden mehr als 1000 Backwaren, 40 Kilo Obst, jeweils zehn Kilo Käse und Salami – und 200 Kilo Hundefutter für die tierischen Begleiter der Obdachlosen.

[ Wie wollen wir wohnen? Die neue FR-Serie - jetzt digital oder gedruckt vier Wochen lang ab 19,50 Euro lesen. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner