Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

12. Januar 2016

Explora Frankfurt: Explora künftig meiden

 Von 
Eigentlich bekannt für seine 3D-Objekte: das Explora.  Foto: peter-juelich.com

Die rassistischen Äußerungen des Explora-Chefs sind nicht akzeptabel. Stadt und Land müssen ihren geringen Spielraum nutzen: Es darf keine Werbung mehr für Explora geben. Der FR-Kommentar.

Drucken per Mail

Ein Museumsleiter, der über den Twitter-Kanal seiner Einrichtung Flüchtlinge diskreditiert und Besucher, die Kritik üben, beschimpft, ist untragbar. Das Explora mag kein städtisch gefördertes Museum sein, aber auch als privates Unternehmen repräsentiert es die Kulturlandschaft Frankfurts über die Stadtgrenzen hinweg. Deshalb ist wichtig, dass Politiker aller Parteien und auf allen Ebenen Kritik üben und sich von den Aussagen distanzieren. Die schnelle Entscheidung der Stadt, das Explora als Kulturtipp von ihrer Website zu nehmen, ist daher nur konsequent.

Auch wenn Stadt und Land wenig Spielraum haben, so müssen sie den wenigen, den sie haben, nutzen. Es darf keine Werbung mehr für Explora geben. Das richtet sich vor allem an das staatliche Schulamt, das eine Empfehlung an Schulen aussprechen kann, das Explora bei Ausflügen künftig zu meiden.

Mehr dazu

Ein Museum, das sich als Kindermuseum sieht, kann nur auf diese Art empfindlich getroffen werden. Deshalb müssen auch sämtliche Partnerschaften von Explora und städtischen Programmen mit Bezug auf die rassistische Hetze beendet oder zumindest stillgelegt werden, bis eindeutige Signale aus dem Museum kommen, von den Äußerungen Abstand zu nehmen.

Wenn die Ortsvorsteherin des Nordends sagt, Explora-Chef Stief missbrauche seinen kulturellen Auftrag und werde der Verantwortung eines Museumsleiters nicht gerecht, so hat sie recht. Stief ist seit Jahren als Querulant bekannt, dennoch war für die Politik das Museum stets wichtiger als die unsäglichen Aktionen seines Leiters. Nun ist es deshalb an der Zeit, ein Zeichen zu setzen – für ein tolerantes und weltoffenes Frankfurt.

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner