Aktuell: FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

22. Januar 2015

Fragida: Pegida-Ableger stellt sich vor

 Von 
Demo gegen ein internes Vorbereitungstreffen von Fragida am 5. Januar in Frankfurt.  Foto: peter-juelich.com

Die Frankfurterin Heidi Mund leitet den Pegida-Ableger in der Mainmetropole. Sie ist bereits als Rednerin in Kassel und Hannover in Erscheinung getreten - und hat dabei gegen die "linksversiffte Presse" und "linksversiffte Politiker" gewettert.

Drucken per Mail

Kurz vor ihrer für kommenden Montag geplanten ersten Demonstration hat sich der Frankfurter Ableger der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) zu den Forderungen der islamfeindlichen Bewegung aus Dresden bekannt. Als „unabhängige sowie unparteiische Bewegung“ fordere man eine bessere Ausstattung der Polizei, die Abschiebung von Islamisten, Volksentscheide auf Bundesebene sowie die Schaffung eines Zuwanderungsgesetzes, teilte die Gruppe am Donnerstag mit. Man begrüße es sehr, dass sich durch die Pegida-Bewegung „unser Volk aus Passivität und Lethargie erhebt“.

Mund war Rednerin bei "Kagida"

Zum Streit um den Pegida-Gründer Lutz Bachmann, der sich nach rassistischen Äußerungen auf seiner Facebook-Seite zurückgezogen hatte, nimmt die Frankfurter Gruppe keine Stellung. Dafür ist durch die Unterschrift erkenntlich, dass die Frankfurterin Heidi Mund die Initiative leitet. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Stadtverordneten Mathias Mund (Freie Wähler), organisiert Mund auch die sogenannten Internationalen Jesusmärsche in Frankfurt.

Mehr dazu

Als Rednerin ist Mund bereits beim Kasseler Pegida-Ableger „Kagida“ aufgetreten, an dessen Demonstrationen auch Neonazis und ranghohe Politiker der hessischen NPD teilgenommen hatten. Bei einer Rede vor den rechtsradikalen „Hooligans gegen Salafisten“, die Mitte November vergangenen Jahres in Hannover aufmarschiert waren, wetterte Mund gegen die „linksversiffte Presse und die linksversifften Politiker, die alle zusammenstehen, um uns kaputtzumachen“. Derartige Reden sind am Montag auch in Frankfurt zu erwarten.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner