Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

25. Oktober 2012

Frankfurt Marathon 2012: "Weicheier laufen mit langer Hose"

Wolfgang Heinig.Foto: HLV

Wolfgang Heinig, 61, Lauf-Landestrainer und Mann der Olympiadritten im Marathon, Katrin Dörre-Heinig, hat im FR-Interview ganz klare Ansichten zum Spektakel am Sonntag. Gute Tipps hat er auch.

Drucken per Mail

Herr Heinig, worauf sollten Marathonläufer bei kühleren Temperaturen vor allem achten?

Dass sie sich gut aufwärmen. Erfahrene Athleten laufen sich vor dem Rennen 20 bis 30 Minuten lang warm. Außerdem sollte man versuchen, bis drei, vier Minuten vor dem Start wärmere Kleidung anzubehalten. Bei Freizeitsportlern ist das ein Problem, da sie oft eine halbe Stunde lang herumstehen, bevor es für sie losgeht.

Sollte man mit langer Hose laufen?

Das fällt unter den Begriff Weicheier, wenn es nicht gerade minus 15 Grad sind. Man sollte vielleicht kein Netzhemd tragen, aber normale Laufkleidung.

Auch bauchfrei, wie es Frauen heutzutage gerne tun?

Das eher nicht, sie sollten lieber ein ordentliches T-Shirt anziehen. Profis schützen bei sehr starkem Wind Bauch und Brust schon mal mit Folien unter ihren Hemden, damit sie keine Magenprobleme bekommen.

Inwiefern ändert sich mit den Temperaturen auch die Getränkezufuhr auf der Strecke?

Die Getränke sollten nicht zu kalt sein, damit der Körper sie nicht mit der eigenen Energie erwärmen muss. Da der Körper bei kühlerem Wetter weniger Flüssigkeit verliert, neigen viele Läufer dazu, weniger zu trinken als sonst. Doch davon ist abzuraten. Ebenso wie davon, nach dem Rennen kalte Getränke in sich hineinzuschütten. Da lässt die Grippe grüßen.

Muss man anders atmen, um die Lungen vor Kälte zu schützen?

Man kann die Atmung nicht umstellen, sonst kommt es schnell zu Seitenstechen. Im Training kann man sich bei Extremtemperaturen einen durchlässigen Schal vor den Mund binden.

Irgendwann hat das Leiden ein Ende. Was ist am Ziel wichtig?

Dass man sich schnell warm einpackt, damit der Körper den Temperaturunterschieden nicht lange ausgeliefert ist, und heiße Getränke zu sich nimmt.

Und dann gleich ins heiße Bad?

Wenn es möglich ist …

Das Interview führte Katja Sturm

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Skyline Plaza

Wenig Umsatz im Skyline Plaza

Von  |
Selbst vor Weihnachten platzt das Einkaufszentrum Skyline Plaza im Gallus nicht gerade aus den Nähten.

Auch 15 Monate nach der Eröffnung klagen Ladeninhaber über schlechte Geschäfte. Lacoste macht dicht. Mehr...

Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

Wohin an Silvester 2014?
Bei der Show „Khayelitsha“ stehen Artisten aus sieben Nationen Afrikas auf der Bühne.

Ob wild und exzessiv oder besinnlich und ruhig: Wir haben zusammengestellt, wo man im Rhein-Main-Gebiet Silvester feiern kann.

Twitter
Bahn-Verkehr

Sehen Sie hier die aktuellen Bahnhofstafeln:

Frankfurt a.M. Hauptbahnhof Abfahrt und Ankunft
Alle anderen Stationen.

Top Stellenangebote
Anzeigenmarkt
Anzeige

Online-Kataloge

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner