Aktuell: Hanauer Sektenfall | Widerstand gegen Pegida in Frankfurt | Blockupy Frankfurt | Polizeimeldungen

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

28. September 2012

Frankfurt Marathon: Dieter Baumann gibt Läufern Tipps

 Von Frank Hellmann
Olympiasieger Dieter Baumann wird den Frankfurt Marathon im HR kommentieren. (Archivbild)  Foto: Michael Schick

14.100 der 15.000 Startplätze beim Frankfurt Marathon sind schon vergeben. Für die Läufer hat Olympiasieger Dieter Baumann einige Tipps parat: Viel schlafen, keine Kohlenhydratmast und immer einen Plan B haben.

Drucken per Mail

Ein bisschen Selbstironie kann nie schaden. Deshalb erteilt die laufende Legende Dieter Baumann den mehr als 300 Zuhörern in einem Frankfurter Autohaus auch diesen einleitenden Hinweis: „Der Mann, der Marathon nicht kann, erklärt ihn euch.“

Der 47-jährige Tübinger hat zwar Gold und Silber über die 5000 Meter bei Olympischen Spielen gewonnen, doch sein Start beim Hamburg-Marathon geriet vor zehn Jahren zum Desaster. „Weil ich damals keinen Plan B hatte“, erzählte der streitbare Läufer und riet im Expertentalk allen Startern für den Frankfurt Marathon am 28. Oktober, sich für den Fall zu wappnen, dass sich eine Zielzeit auf der Strecke nicht erreichen lasse. „Dann macht ihr daraus einen Stimmungslauf.“ Gehpausen inklusive.

Versäumnisse lassen sich nicht aufholen

Bei seinem einstündigen Vortrag ging es im Kern darum, was einen Monat vor dem Rennen in Frankfurt, wo 14.100 der 15.000 Startplätze bereits vergeben sind, noch zu tun ist. „Zwei Drittel der Vorbereitung müssen erledigt und mindestens fünf lange Läufe absolviert sein“, so der „weiße Kenianer“. Versäumnisse im Training ließen sich keinesfalls in den letzten 14 Tagen noch beheben. Als Motto müsse gelten: „Luft dran lassen“, dann könne man „nichts mehr aufholen“.

Seine Ratschläge verband die Ikone mit amüsanten Einlassungen aus seiner aktiven Zeit. Wichtig auch diese Hinweise für die finale Woche: „Nicht von einer Party zu anderen torkeln“ oder „viel schlafen“ und „normal essen – keine Diät und auch keine Kohlenhydratmast!“ Baumann spielt bei der 31. Auflage des Frankfurt Marathons eine wichtige Rolle: Erstmals wird er bei der Übertragung im HR-Fernsehen anstelle von Herbert Steffny den Experten abgeben. Obwohl er ja Marathon gar nicht kann, wie er selbst sagt.

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

Twitter
Top Stellenangebote

Anzeige

Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Sehen Sie hier die aktuellen Bahnhofstafeln:

Frankfurt a.M. Hauptbahnhof Abfahrt und Ankunft
Alle anderen Stationen.

Protest gegen EZB-Eröffnung

Blockupy muss sich widersetzen

Von  |
Das andere Gesicht des  Blockupy-Protests.

Blockupy muss sich widersetzen – nicht nur der folgenschweren Krisenpolitik der EU, sondern auch der Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung. Sonst riskiert die Bewegung ihre Existenz. Der Leitartikel. Mehr...

Kommentar Blockupy

Verbrannte Werte

Von  |
Die Rauchschwaden über Frankfurt haben die Werte einer kapitalismuskritischen Bewegung nicht nur vernebelt – sondern erstmal verschluckt.

Bei den Protesten gegen die EZB erlebt Frankfurt beispiellose Gewalt. Doch so berechtigt die Wut gegen die europäische Finanzpolitik auch sein mag – jeder Demonstrant, der sie in Gewalt münden ließ, hat sein politisches Anliegen gezielt verraten. Mehr...

Blockupy EZB

Der Protest muss sein

Der Tag vor den Protesten: Polizisten verstärken die Absperrungen vor der Europäischen Zentralbank (EZB).

Drei Gründe, warum es wichtig ist, das Nein zur Erpressungsspirale aus immer neuen Schulden und immer neuen Einsparungen im Süden Europas vor den Frankfurter EZB-Turm zu tragen.  Mehr...

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner