Aktuell: Hanauer Sektenfall | Widerstand gegen Pegida in Frankfurt | Blockupy Frankfurt | Polizeimeldungen

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

24. Januar 2013

Frankfurt ÖPNV : Mann bedroht Busfahrer mit Messer

Bushaltestelle in Frankfurt (Symbolbild)  Foto: dpa

Busfahrer machen in diesen Tagen harte Arbeit. Nicht nur Schnee und Eis machen ihnen zu schaffen, auch genervte Fahrgäste. Einer droht einem Fahrer, ihn abzustechen. Zuvor war dem Mann der Bus vor der Nase weggefahren.

Drucken per Mail

Eine unerfreuliche Begegnung mit einem verprellten Fahrgast hatte ein Busfahrer am Mittwochabend. Wie die Polizei berichtete, stand ein etwa 20 Jahre alter Mann gegen 20.30 Uhr an der Haltestelle in der Talstraße mit gezogenem Messer vor dem Bus und forderte den Fahrer auf, zu ihm zu kommen. Dazu rief er: „Komm raus, dann steche ich dich ab.“ Das Opfer schloss die Tür, fuhr davon und erstattete Anzeige. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hat die Tat eine Vorgeschichte. Bereits am Riedberg wollte der Mann in den Bus steigen. Der Fahrer aber schloss vor der Nase des Unbekannten die Tür und fuhr los. Darüber war der Mann offenbar derart wütend, dass er in die U-Bahn stieg, nach Kalbach fuhr und dort den Bus abpasste. (geo.)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

Twitter
Top Stellenangebote

Anzeige

Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Sehen Sie hier die aktuellen Bahnhofstafeln:

Frankfurt a.M. Hauptbahnhof Abfahrt und Ankunft
Alle anderen Stationen.

Protest gegen EZB-Eröffnung

Blockupy muss sich widersetzen

Von  |
Das andere Gesicht des  Blockupy-Protests.

Blockupy muss sich widersetzen – nicht nur der folgenschweren Krisenpolitik der EU, sondern auch der Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung. Sonst riskiert die Bewegung ihre Existenz. Der Leitartikel. Mehr...

Kommentar Blockupy

Verbrannte Werte

Von  |
Die Rauchschwaden über Frankfurt haben die Werte einer kapitalismuskritischen Bewegung nicht nur vernebelt – sondern erstmal verschluckt.

Bei den Protesten gegen die EZB erlebt Frankfurt beispiellose Gewalt. Doch so berechtigt die Wut gegen die europäische Finanzpolitik auch sein mag – jeder Demonstrant, der sie in Gewalt münden ließ, hat sein politisches Anliegen gezielt verraten. Mehr...

Blockupy EZB

Der Protest muss sein

Der Tag vor den Protesten: Polizisten verstärken die Absperrungen vor der Europäischen Zentralbank (EZB).

Drei Gründe, warum es wichtig ist, das Nein zur Erpressungsspirale aus immer neuen Schulden und immer neuen Einsparungen im Süden Europas vor den Frankfurter EZB-Turm zu tragen.  Mehr...

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner