Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Jeannette Faure | Kommentieren
Der Frankfurter Berg ist seit Jahren verschrien, doch er wandelt sich.

Kein anderer Frankfurter Stadtteil ist so deutlich zusammengstoppelt wie der Frankfurter Berg. Zwischen Arbeiterkolonie von 1937 und ehemaligen US-Kasernen versuchen seine fünf Gebiete einen gemeinsamen - positiven - Nenner zu finden. Negative haben sie schon genug. Mehr...

Blick auf die Villa in der Meerholzer Straße in Fechenheim.

Idylle am Main - und Industriestandort mit Arbeitersiedlungen: Fechenheim ist ein Stadtteil mit vielen Facetten und großer Spannbreite. Mehr...

Von Timur Tinç | Kommentieren
..die Villa Meister. Das prachtvolle und heute denkmalgeschützte Gebäude hatte Herbert von Meister,der  Sohn von Carl Friedrich Wilhelm Meister, einem der Begründer der Farbwerke Hoechst, im Jahr 1902 erworben.

Alt und Jung, urig und neu. Der Stadtteil spaltet sich in den dörflichen Süden und das fremdelnde Wohngebiet im Norden. Mehr...

Da staunt das Federvieh: Wir sind in Sindlingen gelandet.

Ganz weit im Westen liegt das recht beschauliche Sindlingen. Unsere Fotoreporter haben die Kameras gezückt, um den Stadtteil zu erforschen. Mehr...

Von Timur Tinç | Kommentieren
Die Schwanheimer Dünen sind einzigartig und ein beliebter Ausflugsort im südwestlichsten Stadtteil Frankfurts.

Der Main vor der Haustür, Frankfurts attraktivstes Naturschutzgebiet, ein eigener Zoo, die große Einkaufsstraße im Ort - eigentlich ist alles in Ordnung in Schwanheim. Eigentlich. Für Kinder und Alte - heißt es im Viertel - könnte ein bisschen mehr getan werden.  Mehr...

Weit über seine Stadtteilgrenzen hinaus bekannt ist das Quartier auch wegen der Batschkapp.

Reihenhäuser über Reihenhäuser, ein geklauter Herkules und die legendäre Batschkapp - Eschersheim ist mehr als nur die gleichnamige Landstraße. Obwohl die natürlich das Thema ist, das die Eschersheimer auf die Palme treibt. Machen Sie selbst einen Streifzug durch den Stadtteil. Mehr...

Just in jenen Gebieten der Stadt, in denen man nichts Besonderes erwartet, erlebt man eine Überraschung. So auch in Nied. Machen Sie einen Streifzug durch jenen Stadtteil, in dem eine Siedlung scheinbar nach Plänen von Astrid Lindgren geschaffen wurde.  Mehr...

Die Staustufe Mainova in Griesheim.

Der Stadtteil im Frankfurter Westen ist dreigeteilt. Vom Mainufer über den markanten Industriepark bis hin zum ehemals berüchtigten sozialen Brennpunkt nördlich des Bahnhofs - machen Sie einen Streifzug durch Griesheim. Mehr...

Nackte Haut, kleines Geld, große Hoffnungen - all das passt in Frankfurts kleinsten Stadtteil.

Der multikulturelle Stadtteil steckt mitten im Imagewechsel. Doch trotz allen Wandels wird das Bahnhofsviertel eines wohl immer bleiben: Rotlichtbezirk. Machen Sie einen Streifzug durch Frankfurts schillerndsten Stadtteil. Mehr...

Ginnheimer Landstraße.

Plattenbauromantik gibt es in Ginnheim genauso wie einen schmucken Ortskern und biederes Einfamilienglück. Sehen Sie in Bildern, was den Stadtteil ausmacht. Mehr...

Und ein besonderer Dorn im Auge ist den Menschen am Frankfurter Berg die S-Bahn-Station. Sie wirkt wenig einladend, weckt eher Fluchtinstinkte. Im Zuge der Verlängerung der Linie U5 zum Frankfurter Berg soll der Bahnhof komplett umgestaltet werden.

Der schlechte Ruf klebt am Frankfurter Berg wie das Pech an der Pechmarie. In den 70ern waren die Hochhäuser an der Julius-Brecht-Straße als sozialer Brennpunkt verschrien - und dieses Image blieb. Dabei ist viel passiert am Berg. Aber machen Sie selbst einen Streifzug durchs Quartier. Mehr...

Von Moritz Zimmermann | Kommentieren
Einmal pro Woche besucht die Lokalredaktion einen Stadtteil, um mit Bürgern ins Gespräch zu kommen. Am Frankfurter Berg hat die FR am Mittwoch, 16. November, von 14 bis 16 Uhr einen Stand an der Kreuzung Homburger Landstraße/Berkersheimer Weg vor dem Rewe-Markt. Von der Redaktion kommen Boris Schlepper und Moritz Zimmermann. Als Gäste haben sich  Wolfgang Brunner, Monika Urbanek und Heide-Marie Teske angekündigt.

Als Ende der 60er Jahre in die Höhe gebaut wurde, hieß der Frankfurter Berg noch Bonames. Seit 1996 trägt der Stadtteil auch den Namen der ursprünglichen Siedlung. Noch immer wird gebaut, viele Familien ziehen hin - versorgen können sie sich im Stadtteil aber kaum.  Mehr...

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Testen Sie hier!

Twitter
Bahn-Verkehr

Sehen Sie hier die aktuellen Bahnhofstafeln:

Frankfurt a.M. Hauptbahnhof Abfahrt und Ankunft
Alle anderen Stationen.

Top Stellenangebote
Anzeigenmarkt
Online-Kataloge
Anzeige
ANZEIGE