Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

24. August 2014

Geldregen am Römer: Geld für eine bessere Welt

 Von 
Und plötzlich regnet es Geldscheine - mitten auf dem Römerberg in Frankfurt.  Foto: dpa

Er habe "etwas Geld über", erklärt der Finanzplaner Joachim Ackva. Aus seinem Privatvermögen stammen die Scheine, die am Samstag in der Innenstadt unverhofft vom Himmel flatterten und viele Passanten ungläubig staunen ließen.

Drucken per Mail

Die 3000 Euro, die zunächst in drei Säcken an grünen Luftballons hängend in die Luft befördert wurden, stammen aus dem Privatvermögen von Joachim Ackva. Als sich das ungläubige Staunen in „offene Freude“ verwandelte, seien ihm die Tränen gekommen, sagte Ackva am Sonntag im Gespräch mit der FR.

Zunächst hatte er die Ballontechnik am 9. und 10. August in Berlin getestet – auch dort regnete es an drei Plätzen insgesamt 9000 Euro Bares. An diesem Samstag nun war der Finanzplatz Frankfurt Spielort einer Aktion, die zum Teilen und zur Gründung eines Weltkontos anregen soll. Nach dem Römerberg ging das Sterntaler-Märchen an der Hauptwache weiter. Wieder wurden 3000 Euro unters Volk gebracht. Wieder folgte der Irritation die Freude. Manche, die besonders viel Geld einfingen, hätten einen Teil davon gleich wieder abgegeben, erzählte Ackva.

#gallery

In Berlin waren die grünen Luftballons vor dem Brandenburger Tor, auf dem Alexanderplatz und dem Gendarmenmarkt aufgestiegen. In Frankfurt sollte nach Römerberg und Hauptwache der Opernplatz folgen. Doch dort tobten die Kinder im Rahmen der Opernspiele. Als sie die grünen Ballons sahen, wollten sie die unbedingt haben. „Wir haben sie dann an die Kinder verteilt.“ Das Geld blieb in den Säcken.

Mehr Privatvermögen als jemals zuvor

Wenn jemand die stolze Summe von insgesamt 15.000 Euro verschenkt, bleibt die Frage nach dem Vermögen und dem Motiv. „Ich habe etwas Geld über“, sagt der Finanzplaner Ackva bescheiden, der in diesem Jahr zusammen mit der niederländischen Künstlerin Daniela Tiben eine neue Bürgerbewegung ins Leben gerufen hat.

Ausgangspunkt ist die Erkenntnis, dass es derzeit weltweit „mehr Privatvermögen gibt, als jemals zuvor“, heißt auf der Website von Planet Earth Account Community Enterprise (Peace). Würden alle nur ein Tausendstel ihres Vermögens auf einem Weltkonto bündeln, käme ein Betrag zusammen, der hundert Mal das reguläre Jahresbudget der Vereinten Nationen (UN) übertreffen würde. „Damit lassen sich globale Schandmale wie extreme Armut, Krieg und Umweltzerstörung glaubwürdig angehen.“

Ein solches Weltkonto könnte von einer Unterorganisation der UN gemanagt werden, die aus drei Kammern besteht, erläuterte Ackva. Bürger, Experten und Regierungen sollten mit jeweils einer Kammer vertreten sein. Bei Peace gibt es keine Mitgliedschaft. Wer signalisieren möchte, dass er die Idee eines Weltkontos unterstützt, fügt in seiner Korrespondenz dem Vornamen eine Tilde an.

Joachim Ackva sagt über sich selbst, dass er weder politisch noch weltanschaulich aktiv sei. Aber eine bessere Welt kann er sich gut vorstellen.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner