Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

14. Januar 2016

Gesundheit in Frankfurt: Ärztlicher Notdienst ist umgezogen

 Von 
Auch der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist ab sofort am Universitätsklinikum zu finden.  Foto: imago stock&people

Den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Frankfurt findet man nun am Universitätskinikum, der Standort an der Galluswarte ist ab sofort geschlossen. Der Umzug wurde notwenig, weil eine Renovierung des alten Standorts zu aufwendig gewesen wäre.

Drucken per Mail

Bis heute Nacht, 1 Uhr, brannte noch das Licht beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst an der Galluswarte. Ab sofort ist dieser Standort geschlossen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst, der für die Bevölkerung zuständig ist, wenn die Praxen der niedergelassenen Ärzte geschlossen sind, ist umgezogen. Er hat beim Universitätsklinikum, am Theodor-Stern-Kai 7, im Haus 1 neue Räume gefunden. Dort stehen nun auf einer Fläche von 420 Quadratmetern sechs Behandlungsräume zur Verfügung. Die erste Sprechstunde beginnt am heutigen Freitag um 14 Uhr.

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen war der Umzug notwendig geworden, weil eine Renovierung des Standorts an der Galluswarte zu aufwendig geworden wäre. Auch das städtische Klinikum in Höchst hatte sich um den ärztlichen Bereitschaftsdienst beworben.
Der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums, Jürgen Schölmerich, verspricht sich vom ärztlichen Bereitschaftsdienst eine Entlastung der Notaufnahme des Uniklinikums. Dort wurden im vergangenen Jahr 55 000 Patienten behandelt. „Leichte Fälle können am Wochenende nun an den Bereitschaftsdienst übergeben werden“, heißt es in einer Mitteilung an die Presse vom Donnerstag. Umgekehrt können Patienten mit „kritischen Diagnosen“ ohne längeren Transport vom Universitätsklinikum aufgenommen werden.

Der stellvertretende KV-Vorsitzende Günter Haas erklärte, man habe sich ganz bewusst für den neuen Standort am Universitätsklinikum entschieden. „Damit binden wir den ärztlichen Bereitschaftsdienst an den führenden medizinischen Klinikstandard an, was für eine Weiterbehandlung schwieriger Fälle wichtig ist.“

Der neue Standort sei „bestens“ mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Auch gebe es genügend Parkplätze. Neben der Uniklinik gibt es stadtweit einen zweiten ärztlichen Bereitschaftsdienst am Bürgerhospital, Nibelungenallee 37-41. Die Öffnungszeiten sind identisch.

Öffnungszeiten: montags, dienstags, donnerstags 19 bis 1 Uhr, mittwochs und freitags 14 bis 1 Uhr. Samstag und Sonntag 8 bis 1 Uhr des Folgetages.

[ Wie wollen wir wohnen? Die neue FR-Serie - jetzt digital oder gedruckt vier Wochen lang ab 19,50 Euro lesen. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner