Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

08. März 2013

Großmarkt Frankfurt: Rattengift im Salat

 Von 
Verunreinigt mit Rattengift: Romana-Salat im Frankfurter Großmarkt.  Foto: www.lebensmittelwarnung.de

Der Obst- und Gemüsegroßhändler vom Großmarkt Frankfurt ruft italienischen Romanasalat zurück. Der Salat könnte Spuren eines Rattengifts aufweisen. Wer den Salat bereits verzehrt hat, sollte dringend einen Arzt aufsuchen, warnen die Behörden.

Drucken per Mail

Am Dienstag wurde das Frankfurter Ordnungsamt alarmiert. Bis die Warnung auf der Homepage des Bundesverbraucherministeriums erschien, vergingen drei Tage. Am Freitag warnten die Behörden vor mit Rattengift verunreinigtem Romanasalat aus Italien. Vom Verzehr könnten Gesundheitsgefahren ausgehen. Ein Großhändler im Frischezentrum hatte die blauen Körner entdeckt. Er verschickte seinen Rückruf am Donnerstagnachmittag.

110 Kisten mit jeweils zwölf Salatköpfen waren es insgesamt. 105 konnten vernichtet, eine Kiste in Offenbach sichergestellt werden. „Die restlichen vier Kisten gingen in den Verkauf“, informiert Michael Jenisch vom Ordnungsamt. Ihr Weg ist nicht mehr nachvollziehbar. Der Großhändler wisse nur, woher er die Ware beziehe und an wen er sie verkaufe. Wenn die Ware an fliegende Händler weiterveräußert werde, verliere sich die Spur, so wie beim mit Rattengift kontaminierten Romanasalat „ortofrutticola La Trasparenza“ aus Italien.

Jenisch geht davon aus, dass die nicht sichergestellten Köpfe inzwischen verspeist sind. „Der Salat wurde am 1./2. März geliefert. Da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er verarbeitet wurde.“ Ist er sorgfältig gewaschen worden, sei die Gefahr relativ gering. Jedenfalls ist nichts von geschädigten Verbrauchern bekannt.

Der Salat ist also gegessen. Doch dauerte die Alarmierung der Verbraucher nicht zu lange? Thorsten Neels von hessischen Verbraucherschutzministerium verneint. Zunächst müsse das Unternehmen sich darum bemühen, die verunreinigte Ware zurückzubekommen. Bei dem Romanasalat sei dies gelungen. Bis auf die vier verschollenen Kisten, von denen man aber sagen konnte, wo sie gelandet waren – nämlich bei Kunden von fliegenden Händlern im Rhein-Main-Gebiet oder des Istanbul Markts in der Offenbacher Goethestraße.

Alle Bundesländer nutzen Internetplattform

Für die Veröffentlichung des Rückrufs, so Neels weiter, sei der betroffene Großhändler selbst verantwortlich. Das hessische Verbraucherschutzministerium stellte die Warnung am Freitag auf www.lebensmittelwarnung.de. Seit 2011 nutzen alle Bundesländer die zentrale Internetplattform. Auf diesem Weg sollen möglichst schnell alle zuständigen Stellen über betroffene Erzeugnisse unterrichtet werden.

Keime im Fleischkäse, Metallsplitter im Brötchen, mit Giftpilzen verunreinigte Speisepilze, quecksilberkontaminierte Nahrungsergänzungsmittel: In 190 Fällen war Hessen im vergangenen Jahr von den europaweiten Schnellwarnungsmeldungen betroffen. Weitere 96-mal stellten hessische Behörden selbst Gesundheitsgefahren fest und gaben Meldungen ab. Wie viele in Hessen hergestellte Waren betroffen waren, ist nicht bekannt.

Dabei handelt es sich nicht nur um dubiose Lebensmittel. Auch „Bedarfsgegenstände“ würden immer häufiger beanstandet und aus dem Verkehr gezogen, sagt Tobias Lackner, Dezernatsleiter Verbraucherschutz beim Regierungspräsidium (RP) in Darmstadt. Mal entdecken die Experten gesundheitsschädliche Chemikalien in der Tätowierfarbe, dann Schwermetalle in Trinkgläsern, verbotene Weichmacher in Kinderspielzeug oder krebserregende Stoffe in Lederbekleidung.

Ziel sei es, die Produkte schnell zu entfernen, sagt Lackner der FR. Seine Behörde informiere die für die Lebensmittelkontrollen zuständigen Stellen bei Städten und Landkreisen. Die setzten sich mit den Händlern in Verbindung, damit diese die Ware rasch aus den Regalen nähmen.

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner