Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

03. Januar 2013

Henninger-Turm: Stadt genehmigt den Abriss

 Von 
Die Tage des Wahrzeichen des Stadtteils Sachsenhausen sind gezählt. Der Henninger Turm, einst das höchste Gebäude in der Stadt, fällt.Foto: Christoph Boeckheler

Ein Frankfurter Wahrzeichen fällt: Der Henninger-Turm, einst Getreide-Silo und erstes Nachkriegs-Hochhaus in Frankfurt, wird vom 7. Januar an bis Ende Juli Stück für Stück abgetragen.

Drucken per Mail

Ein Frankfurter Wahrzeichen fällt: Der Henninger-Turm, einst Getreide-Silo und erstes Nachkriegs-Hochhaus in Frankfurt, wird vom 7. Januar an bis Ende Juli Stück für Stück abgetragen.

Abschied von einem Frankfurter Wahrzeichen nach knapp 52 Jahren: Die Stadt hat die Genehmigung zum Abriss des Henninger-Turms erteilt. Am 7. Januar beginnen die Arbeiten am Hainer Weg in Sachsenhausen, so Rainer Marquart, Sprecher der Milliardärsfamilie Hopp, der das frühere Brauerei-Gelände gehört.

Spezialmaschinen werden das 118 Meter hohe Gebäude unter einer Einhausung Stück für Stück abtragen. Das soll bis Ende Juli dauern. Tausende von Tonnen Bauschutt fallen an. „Ein Teil des Materials wird vor Ort geschreddert“, sagt Markus Rademacher, Abteilungsleiter der städtischen Bauaufsicht. Es soll verwendet werden, um die riesigen Keller unter dem Turm und unter dem ehemaligen Brauerei-Areal aufzufüllen. Den Rest der Trümmer transportieren Lastwagen über die Darmstädter Landstraße ab. Gefährliche Schadstoffe wie Asbest müssen zu Beginn der Arbeiten beseitigt und auf einer Sondermülldeponie entsorgt werden.

Die Stadt verspricht, Lärm und Staub so weit wie möglich einzudämmen. Um die Staubentwicklung zu hemmen, will man die Baustelle mit Wasser beregnen. Einzelheiten regelt ein Maßnahmenkatalog, den die Bauaufsicht mit dem Bauherrn, der Actris Grundstücksverwertungsgesellschaft Mannheim, abgestimmt hat. So möchte die Stadt Proteste gegen die Arbeiten abwenden, wie es sie etwa im Westend bei vielen Baustellen gegeben hat.

Luxus-Wohnungen und Läden

Die Familie Hopp investiert laut Marquart mindestens 300 Millionen Euro in die neue Bebauung des Henninger-Geländes. Bis Anfang 2016 soll anstelle des Henninger-Turms ein 138 Meter hohes Hochhaus mit etwa 120 Luxus-Eigentumswohnungen entstehen. Es erinnert in seiner Form an den alten Turm. Im Sockel sind Läden geplant, an der Spitze des Wohnturms ist ein öffentlicher Aussichtspunkt mit Restaurant vorgesehen. So will man an die Tradition des Henninger-Turms anknüpfen, der seit seiner Eröffnung am 18. Mai 1961 ein beliebtes Ausflugsziel gewesen war.

Noch 2013 beginnen nach den Worten des Sprechers auch die Arbeiten für die Bebauung des übrigen Henninger-Geländes. Es entsteht ein Quartier mit 800 Miet- und Eigentumswohnungen für mindestens 2000 Menschen.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Skyline Plaza

Wenig Umsatz im Skyline Plaza

Von  |
Selbst vor Weihnachten platzt das Einkaufszentrum Skyline Plaza im Gallus nicht gerade aus den Nähten.

Auch 15 Monate nach der Eröffnung klagen Ladeninhaber über schlechte Geschäfte. Lacoste macht dicht. Mehr...

Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

Wohin an Silvester 2014?
Bei der Show „Khayelitsha“ stehen Artisten aus sieben Nationen Afrikas auf der Bühne.

Ob wild und exzessiv oder besinnlich und ruhig: Wir haben zusammengestellt, wo man im Rhein-Main-Gebiet Silvester feiern kann.

Twitter
Bahn-Verkehr

Sehen Sie hier die aktuellen Bahnhofstafeln:

Frankfurt a.M. Hauptbahnhof Abfahrt und Ankunft
Alle anderen Stationen.

Top Stellenangebote
Anzeigenmarkt
Anzeige

Online-Kataloge

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner