Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

13. Dezember 2012

Kalbach: Endlich einkaufen

Jetzt mit Einkaufsmöglichkeit: Kalbach. Foto: Christoph Boeckheler

20 Jahre lang versuchten die Kalbacher im Norden Frankfurts, einen ordentlichen Supermarkt in ihre Gemarkung zu ziehen. Jetzt hat es endlich geklappt. Gerade rechtzeitig zum Fest.

Drucken per Mail

Bernhard Orgler hat Recht behalten: Der Bauinvestor des neuen Rewe-Marktes an der Langen Meile versprach bei der Grundsteinlegung Anfang Juni: „Die Kalbacher werden im neuen Markt ihre Weihnachtseinkäufe tätigen können.“ Und so ist es auch. Am Mittwochnachmittag öffnete Kalbachs neuer Einkaufsmarkt an der Langen Meile. Ab sofort hat der 750 Quadratmeter große und 2,5 Millionen Euro teure Markt sechsmal die Woche von sieben bis 22 Uhr geöffnet.

Etwa 10.000 Artikel soll das Sortiment umfassen, zudem gibt es eine Wurst- und Käsetheke und eine Bäckerei. Unter den 20 Mitarbeitern sind auch drei aus dem ehemaligen Nahkauf-Markt in der Straße Zum Berwerk, der am 30. November geschlossen wurde.

Stamm gab die Hoffnung nicht auf

Mit der Eröffnung geht in Kalbach ein langes Kapitel der Supermarkt-Suche zu Ende: Seit mehr als 20 Jahren forderten Ortsbeiräte und Bürger eine neue Einkaufsmöglichkeit für den Ort.
Lange passierte nichts, selbst 2008 nicht, als der Investor Bernhard Orgler das Projekt übernahm. Erst als das Liegenschaftsamt mit einer Vertragsstrafe in Höhe von 25.000 Euro drohte, rollten die Bagger an und der Bau konnte beginnen.

Die langjährige Ortsvorsteherin Gisela Stamm (CDU) begleitete das Projekt seit den 90er Jahren. „Der Supermarkt ist wichtig für Kalbach. Ich hatte die Hoffnung niemals aufgegeben und immer wieder Druck auf den zuständigen Bauinvestor ausgeübt.“

Die aktuelle Ortsvorsteherin Carolin Friedrich (CDU) betont: „Wir freuen uns nun umso mehr, dass der Supermarkt endlich öffnet.“ (frm.)

#gallery

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
FR-Event

Ferien zu Hause

Ferien zu Hause

Leser-Touren: Die FR führt Sie in Unternehmen und Institutionen. Programm und Anmeldeformular.

Einzigartige Erlebnisse: Praktikant in der Schokokuss-Fabrik, Tierpfleger bei den Wölfen oder Kapitän eines Mainschiffs - jeden zweiten Tag gibt's unsere große Verlosung. Programm und Teilnahme-Gewinnspiel.

Rabatte: Jeden Tag Coupon aus der Zeitung schneiden und günstig in Zoo, Schwimmbad oder Kino gehen. Mit dem FR-Sommerabo verpassen Sie keine Zeitung. Bestellformular.

Alle Informationen in unserem Online-Dossier.

Online-Kataloge
Anzeige
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

ANZEIGE
- Partner