kalaydo.de Anzeigen

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

23. Januar 2013

Kommentar zu Wohnen contra Gewerbe: Bald entscheiden

 Von Claus-Jürgen Göpfert
 

Drucken per Mail

Natürlich weiß die schwarz-grüne Stadtregierung, was auf sie zukommt. Die Konflikte um die Nutzung der knappen Freiflächen in Frankfurt werden schärfer. Der Druck auf die Politiker nimmt zu. Viele Menschen suchen dringend eine bezahlbare Wohnung. Gebraucht werden rasch Flächen für neue Wohnhäuser.

Andererseits sind starke Interessengruppen entschlossen, den Status quo zu verteidigen. Das zeigte sich schon, als Frank Junker, der Chef der Wohnungs-Holding, beim städtischen Neujahrsempfang öffentlich vorschlug, brachliegende Äcker zu bebauen. Es gab einen Aufschrei von Naturschützern und Landwirten. Zu Recht: Die weitere Versiegelung von Freiflächen verbietet sich aus ökologischen Gründen.

Wohlweislich scheut Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) davor zurück, dieses heiße Eisen anzufassen. Doch es bricht längst eine andere Front auf: Wohnen kontra produzierendes Gewerbe.

Als CDU und Grüne in den 90er Jahren den Vorstoß des damaligen Planungsdezernenten Martin Wentz (SPD) abschmetterten, den Osthafen zum Wohnquartier umzuwandeln, wurde dieser Konflikt nur vertagt. Jetzt erzwingt der Mangel an bezahlbaren Wohnungen eine neue Debatte.

Schwarz-Grün (und Oberbürgermeister Peter Feldmann, SPD) müssen bald entscheiden. Untergenutzte und brache Gewerbeflächen müssen für das Wohnen umgewidmet werden. Auch in Teilen des Osthafens.

Jetzt kommentieren

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Übersichtsseite Frankfurt/Rhein-Main

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

Twitter
Fotostrecke
Costa Concordia

Frankfurt und Offenbach leuchten - im Rahmen der Luminale gab es 182 beeindruckende Lichtkunst-Projekte zu sehen. Ein Anziehungspunkt in Frankfurt war die neue Osthafenbrücke (Bild). Wir zeigen die schönsten Motive in einer Fotostrecke.

Online-Kataloge
Anzeige
Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Die Zeitung
Glosse
        

Da steht sie auf ihrem Brunnen in der Klappergasse.

Unglaubliche Geschichten aus dem Frankfurter Alltag - notiert von Frau Rauscher.

Spezials
Social Media
In Twitter informieren wir als FRlokal über Frankfurt und Rhein-Main. Folgen Sie uns!
ANZEIGE
- Partner