kalaydo.de Anzeigen

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

04. Januar 2013

Kuhwald: Alle vermissen das Rosa

 Von Alicia Lindhoff

Als eines von nur zwei Restaurants in der Umgebung war sie nicht nur bei den Bewohnern der Kuhwaldsiedlung beliebt, sondern auch bei den Nachbarn am

Drucken per Mail

Als eines von nur zwei Restaurants in der Umgebung war sie nicht nur bei den Bewohnern der Kuhwaldsiedlung beliebt, sondern auch bei den Nachbarn am Rebstock: Die kleine Trattoria „La Rosa“ in der Müllerstraße.
Seit dem elften Dezember ist sie geschlossen. Über die Gründe dafür gibt es verschiedene Ansichten. Die ehemalige Wirtin klagte gegenüber Stammkunden, der Eigentümer habe ihr gekündigt, um eine Art Spielothek zu eröffnen. Ein Protestruf ging durchs Viertel.

Der Eigentümer selbst dementiert die Behauptung gegenüber der FR. Vielmehr habe seine ehemalige Pächterin mehrere Monate keine Miete gezahlt. Genau wie den Anwohnern sei es ihm sehr wichtig, dass wieder eine Pizzeria in die Räume einziehe: „Die lief nämlich eigentlich sehr gut.“ Er ist nun auf der Suche nach einem Nachmieter und hofft, „lieber heute als morgen“ einen zu finden. Wenn dieser einen Spielautomaten in den Gastraum stellen wolle, sei das kein Problem: „Das ist dann seine Sache.“ Aber die Idee, im Kuhwald eine Spielothek zu eröffnen, ist für ihn „ Quatsch“.

Die SPD-Stadtverordnete Anneliese Scheurich, die selbst im Kuhwald wohnt und Stammkundin im „La Rosa“ war, macht sich ebenfalls dafür stark, dass die Pizzeria sobald wie möglich wiedereröffnet wird – unabhängig davon, wer die Schuld an der Schließung trägt. Doch am liebsten wäre es ihr, wenn die bekannte Wirtin das Restaurant weiterführen könnte. „Wir haben eine Unterschriftenaktion gestartet“, erzählt sie. „Bislang haben fast 200 Anwohner unterzeichnet“.

Die Trattoria „La Rosa“ sei für die Bewohner des Viertels sehr wichtig. Das einzige andere Restaurant weit und breit, das „Haus Kuhwald“, habe mit seinem gutbürgerlichen deutschen und griechischen Essen eine völlig andere Ausrichtung.

Jetzt kommentieren

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Übersichtsseite Frankfurt/Rhein-Main

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

Twitter
Fotostrecke
Costa Concordia

Frankfurt und Offenbach leuchten - im Rahmen der Luminale gab es 182 beeindruckende Lichtkunst-Projekte zu sehen. Ein Anziehungspunkt in Frankfurt war die neue Osthafenbrücke (Bild). Wir zeigen die schönsten Motive in einer Fotostrecke.

Online-Kataloge
Anzeige
Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Die Zeitung
Glosse
        

Da steht sie auf ihrem Brunnen in der Klappergasse.

Unglaubliche Geschichten aus dem Frankfurter Alltag - notiert von Frau Rauscher.

Spezials
Social Media
In Twitter informieren wir als FRlokal über Frankfurt und Rhein-Main. Folgen Sie uns!
ANZEIGE
- Partner