Aktuell: Medikamententests an Heimkindern | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

09. Dezember 2016

Schnupfenwelle in Frankfurt: Hausmittel helfen

 Von 
Antibiotika wie diese sollten nur in besonderen Fällen eingenommen werden. (Symbolbild)  Foto: Peter Jülich

Wer eine Erkältungskrankheit hat, sollte lieber zu alten Hausmittel greifen als Antibiotika einnehmen. Stadtrat Stefan Majer (Grüne) warnt vor Resistenzen.

Drucken per Mail

Stadtrat Stefan Majer (Grüne) hat am Donnerstagabend vor der Einnahme von Antibiotika gewarnt. Die zunehmenden Antibiotika-Resistenzen seien ein ernstes Problem. Außerdem würden die jetzt grassierenden Atemwegserkrankungen wie Schnupfen oder Bronchitis nicht durch Bakterien, sondern durch Viren verursacht. Majer stellte eine Befragung der hessischen Landesärztekammer vor. Danach gebe es bei den Medizinern eine „höhere Sensibilität und mehr Verantwortungsbewusstsein“ bei der Verschreibungspraxis. Viele Ärzte hätten jedoch den Eindruck, dass die Patienten ein Rezept für Antibiotika erwarten würden, heißt es in der Zusammenfassung der Befragung. Ein weiteres Ergebnis ist, dass die Weiterbildung intensiviert werden soll.

Um die Verbreitung multiresistenter Erreger einzudämmen, wurde vor einigen Jahren das MRE-Netz Rhein-Main gegründet. Dessen Leiterin Ursel Heudorf wies im Ausschuss darauf hin, dass im letzten Jahr 70 000 Exemplare von dem Flyer „Weniger ist mehr“ verteilt worden seien. Darin werden alte Hausmittel zur Behandlung von Erkältungskrankheiten empfohlen, etwa Ruhe, Schonung und viel trinken. Für Samstag, 14. Januar ist ein Informationsstand geplant, bei dem Majer persönlich für einen bewussten Umgang mit Antibiotika werben wird.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner