Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

12. Januar 2012

Tierquälerei im Gallus: Hund fast totgetreten

 Von Stefan Behr
Labrador (Symbolbild)  Foto: dpa

Einen schwer misshandelten Hund hat die Polizei im Gallus aus der Gewalt seines Besitzers befreit. Der Mann hatte das das Tier schon beinahe totgetreten, als ein Nachbar eingriff.

Drucken per Mail

Der Nachbar klingelte an der Tür der Wohnung in der Tevesstraße, nachdem er dort lautes Wimmern gehört hatte. Der 36-jährige Hundehalter öffnete die Tür, der Nachbar bemerkte dessen blutigen Schuhe und rief die Polizei.

Die fand in der Wohnung den völlig verängstigten und zitternden Hund, der mit gebrochenen Hinterläufen und einem Lungenkollaps in eine Tierklinik gebracht und dort operiert wurde.

Als Grund für seine Tat gab der Mann an, der Hund habe ihn gebissen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner