kalaydo.de Anzeigen

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

26. Januar 2013

Winter in Hessen: Flugausfälle am Frankfurter Flughafen

 Von 
Enteisung von Flugzeugen auf dem Frankfurter Flughafen (25.01.) Foto: Sascha Rheker

Die Lufthansa streicht wegen des Wetters Flüge; die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) bereitet sich auf neuen Eisregen vor. Für Sonntag ist wieder Blitzeis vorausgesagt.

Drucken per Mail

Aufgrund des aktuellen Winterwetters kommt es zu Beeinträchtigungen des Flugbetriebs am Frankfurter Flughafen, informiert die Lufthansa auf ihrer Homepage.

Schon in der Nacht von Samstag auf Sonntag, so prognostiziert Dominik Jung vom Wetterdienst „Qmet“ in Wiesbaden, erreicht der Tiefausläufer vom Atlantik kommend das Rhein-Main-Gebiet. „Es wird etwas schneien.“ Am Sonntagvormittag geht der Schnee in Regen über. Auf den über 14 Tage tiefgefrorenen Straßen wird es verdammt glatt werden. Auch auf den Fahrleitungen könnte sich wieder Eis bilden.

Michael Budig hat am Dienstagabend im Verkehrsausschuss gesagt, dass er eine solches Szenario in 35 Berufsjahren noch nicht erlebt hat. Fast drei Tage lang stand der komplette Straßenbahnverkehr in Frankfurt still, weil die Oberleitungen von einem bis zu fünf Zentimeter dicken Eispanzer umhüllt waren. Auf die nächste Eiszeit im Stadtgebiet muss der Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) nicht mehr lange warten.

Straßenbahnbetrieb als Labor

Da das Wetter am Sonntag aber gleich mächtige Kapriolen schlägt, wird es wohl keinen tagelangen Stillstand im Schienenverkehr geben. Spätestens am Abend steigen die Temperaturen deutlich über null, und es setzt Tauwetter ein. Darauf allein will sich die VGF aber nicht verlassen. „Wir wollen uns nicht mehr kalt erwischen lassen“, sagt VGF-Sprecherin Dana Vietta.

Nichts geht mehr: In Frankfurt sorgte der Wintereinbruch tagelang für Chaos im öffentlichen Nahverkehr.
Nichts geht mehr: In Frankfurt sorgte der Wintereinbruch tagelang für Chaos im öffentlichen Nahverkehr.
Foto: Christoph Boeckheler

Nun wird der Straßenbahnbetrieb zum Labor. Die VGF-Experten experimentieren auf breiter Front. Das Enteisungsmittel, mit dem die Flugzeuge besprüht werden, hat für keinen durchschlagenden Erfolg gesorgt, weshalb die VGF sich in anderen Kommunen Frostschutzmittel besorgt hat und diese nun testet. Von Turmwagen soll präventiv gesprüht werden, um die Kernlinien 11 und 16 eisfrei zu halten.

Wieder Eisbrecher im Einsatz

Auch der Einsatz des Ebbelwei-Express und anderer „Museumsbahnen“ als Eisbrecher ist in der Nacht zum Sonntag vorgesehen. Außerdem prüft die VGF verschiedene weitere Ansätze, um einen erneuten Totalausfall der Straßenbahn zu verhindern.

Getestet werden Aluminium-Stromabnehmer sowie Widerstandsschaltungen, um die Stromabnehmer zu erwärmen. Außerdem erproben die Experten des Verkehrsbetriebes Verfahren, um den Anpressdruck auf den Fahrdraht zu erhöhen. U- und S-Bahnen fahren in einem größeren Verband und haben mindestens zwei Stromabnehmer. Deshalb reagieren sie auf Eis nicht so empfindlich.

Die Techniker und Arbeiter, die in den vergangenen Tagen in zwei Zwölf-Stunden-Schichten rundum die Uhr mit Bunsenbrennern, Hämmern und Kratzwerkzeugen, die 120 Kilometer Oberleitungen vom Eise befreiten, werden vermutlich einen ruhigeren Wochenbeginn haben. Am Montag steigt das Thermometer bereits auf vier Grad plus, und es gibt auch nachts keinen Frost mehr. Zur Wochenmitte hin wird es für die Jahreszeit bei bis zu acht Grad plus fast kuschelig warm.

Jetzt kommentieren

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Übersichtsseite Frankfurt/Rhein-Main

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

Twitter
Fotostrecke
Costa Concordia

Frankfurt und Offenbach leuchten - im Rahmen der Luminale gab es 182 beeindruckende Lichtkunst-Projekte zu sehen. Ein Anziehungspunkt in Frankfurt war die neue Osthafenbrücke (Bild). Wir zeigen die schönsten Motive in einer Fotostrecke.

Online-Kataloge
Anzeige
Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Die Zeitung
Glosse
        

Da steht sie auf ihrem Brunnen in der Klappergasse.

Unglaubliche Geschichten aus dem Frankfurter Alltag - notiert von Frau Rauscher.

Spezials
Social Media
In Twitter informieren wir als FRlokal über Frankfurt und Rhein-Main. Folgen Sie uns!
ANZEIGE
- Partner