Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

18. Januar 2016

Wohnungsmarkt Frankfurt: Halbe Million für Reihenhaus

 Von 
Wohnungen im Europaviertel zählen zu den teuersten.  Foto: Peter Jülich

Wohnen in Frankfurt ist teuer. Für neue Eigentumswohnungen mussten Käufer vergangenes Jahr fast 4400 Euro pro Quadratmeter hinblättern – 70 Prozent mehr als 2006. Reihenmittelhäuser wechselten für im Mittel 365.000 Euro den Besitzer.

Drucken per Mail

Die Preise für Eigentumswohnungen sind im vergangenen Jahr in Frankfurt erneut sehr kräftig gestiegen. 3700 Euro je Quadratmeter waren 2015 nach Zahlen des Gutachterausschusses für Immobilienwerte für eine durchschnittliche Wohnung zu zahlen. Das sind 9,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Noch im Jahr 2006 hatten Eigentumswohnungen in Frankfurt im Schnitt für 2050 Euro den Besitzer gewechselt.

Für neue Eigentumswohnungen mussten Käufer vergangenes Jahr fast 4400 Euro hinblättern – 70 Prozent mehr als 2006. Noch am günstigsten waren sie mit 3310 Euro in Oberrad zu ergattern. Nach dem Westend mit 6890 Euro pro Quadratmeter ist das Europaviertel bei Neubauten das zweitteuerste Quartier. 306 Wohnungen wurden nach den dem Gutachterausschuss vorliegenden Verträgen dort im vergangenen Jahr für im Schnitt 4910 Euro verkauft.

Trend zum Wohnen im Hochhaus

Auch der Trend zum Wohnen im Hochhaus schlägt sich in den Preisen langsam stärker nieder. Die 200 Wohnungen, die in diesem Segment 2015 den Besitzer wechselten, treiben die Durchschnittswerte kräftig nach oben. 6200 Euro pro Quadratmeter wurden nach Auswertung des Gutachterausschusses im Schnitt bezahlt. In den höchsten Stockwerken waren 8000 bis 10 000 Euro pro Quadratmeter zu berappen.

Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne) wandte sich am Montag trotzdem gegen die Darstellung, in Wohntürmen entstehe nur hochpreisiger Wohnraum. Wohnungen im unteren Drittel der Türme seien im Schnitt für 4500 Euro pro Quadratmeter zu haben, sagte der Planungsdezernent.

Es stimme zwar, dass für einige Luxuswohnungen „schwindelerregende Preise“ bezahlt würden. Ihr Anteil am Neubauvolumen sei aber äußerst klein. Für mehr als 10 000 Euro seien gerade einmal elf Wohnungen gehandelt worden, sagte Cunitz.

Dass die Preise für Wohnungen im Hochhaus noch stark anziehen werden, bezweifelte Cunitz. Es sei nicht sicher, dass sich alle Rendite-Erwartungen der Investoren in diesem Sektor erfüllen, sagte er. Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende des Gutachterausschusses, Michael Debus. Dass die Wohnungen in allen zehn Hochhäusern, die derzeit projektiert sind, bald für 7000 bis 8000 Euro im Schnitt gehandelt würden, bezweifelte er.

Reihenmittelhäuser wechselten in Frankfurt im vergangenen Jahr für im Mittel 365 000 Euro den Besitzer. Für Objekte der Jahrgänge ab 2000 wurden sogar 515 000 Euro bezahlt, für die – allerdings nur vier – neuen Reihenmittelhäuser 629 000 Euro.

Für ein freistehendes Einfamilienhaus sind die Preise im Schnitt auf 655 000 Euro angestiegen. Eine Doppelhaushälfte war für im Schnitt 540 000 Euro zu haben. Die Preise für solche Immobilien sind inzwischen doppelt so hoch wie im südhessischen Durchschnitt und viermal über den Werten, die in Nordhessen erzielt werden.

Mit 2,8 Milliarden Euro wurde im vergangenen Jahr im Handel mit Wohnimmobilien der höchste Umsatz aller Zeiten erzielt. Die Renditen seien zwar gesunken, aber immer noch höher als die mit anderen Anlagenformen realisierbaren, sagte Gutachter Debus. Die Bundesrepublik sei zudem wegen der stabilen wirtschaftlichen Lage auch für Großanleger wie Pensionsfonds sehr attraktiv, hieß es.

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner