Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist das Literatur-Großereignis. Ehrengast 2015 ist Indonesien.

Viel ereignet sich auf der Frankfurter Buchmesse. Die FR hat ein paar Messesplitter zusammengetragen: von leeren Ständen und den „Schönsten deutschen Bücher 2015“. Mehr...

Von  |
Thema Islam: Es diskutieren Sahin, Schwarzkopf, Schröter und Gahler (von links).

Experten diskutieren im FR-Programm auf der Frankfurter Buchmesse, ob radikale Kräfte in Staaten wie Irak oder Syrien die Freiheit hierzulande gefährden. Mehr...

Gedränge auf der Frankfurter Buchmesse.

Am Besucherwochenende fällt es schwer, die Messe zu genießen. Es fehlt an Raum und Zeit. Wie mit Gedrängel und Reizüberflutung umgehen? FR-Autorin Alicia Lindhoff testet verschiedene Möglichkeiten. Mehr...

In einer Halle für Comic- und Cosplay-Interessierte werden  auf der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen) neben anderen Artikeln auch Kissen, die mit leicht bekleideten Mangas bedruckt worden sind, angeboten.

275 000 Besucher sind auf der Frankfurter Buchmesse gezählt worden - zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Für das Geschäft sei die diesjährige Messe nach Ansicht vieler Aussteller die erfolgreichste und geschäftigste seit Jahren gewesen.  Mehr...

Der Autor Navid Kermani gilt als politischer Intellektueller, der sich für eine offene europäische Gesellschaft und den Schutz von Flüchtlingen einsetzt. Er ist nicht unumstritten. Aber eine muslimische Stimme, die in Deutschland gehört wird. Mehr...

Großer Andrang auf der Buchmesse.

Großer Ansturm auf die Buchmesse am ersten Publikumstag: Neben Rummel um Daniela Katzenberger und Mike Krüger geht es auch um die Flüchtlingspolitik. Der syrischstämmige Autor Rafik Schami wirft der deutschen Regierung Planlosigkeit vor. Mehr...

Basteln im Klassenzimmer der Zukunft einen Lego-Roboter: Zwei Schüler aus Bensheim.

Die Frankfurter Buchmesse ist auch eine wichtige Plattform zur Präsentation von Innovationen. In diesem Jahr sind zum Beispiel digitale Schulbücher und interaktive Anwendungen für den Unterricht im Fokus. Schüler testen das Klassenzimmer von morgen Mehr...

Der Journalist Afnan Khan musste nach Todesdrohungen Pakistan verlassen und spricht am Buchmessestand von Amnesty International über seine Flucht.

Das Thema Flucht und Asyl ist auch auf der Frankfurter Buchmesse präsent. Digital Publishing bietet Flüchtlingen die große Chance, über ihre Flucht und das Leben im Gastland zu berichten. Mehr...

Bärenstark: Cartoon-Preisträger Steffen Butz.

Steffen Butz holt den Deutschen Cartoonpreis 2015 mit seinen Bären. „Sims4 – An die Arbeit“ von Electronic Arts gewinnt den Tommi bei den Computerspielen. Mehr...

OB Peter Feldmann, die FR-Redakteure Christian Thomas und Claus-Jürgen Göpfert, Ex-Stadtrat Hilmar Hoffmann (von links).

Am Messestand der Frankfurter Rundschau drängen sich die Zuhörer und parlieren illustre Gäste. Einer von ihnen ist Ex-Kulturdezernent Hilmar Hoffmann. FR-Redakteur Claus-Jürgen Göpfert hat über ihn eine Biografie geschrieben. Mehr...

Anzeige

Dossier

Frankfurter Buchmesse 2015

Unser Paket zur Frankfurter Buchmesse:

Dossier-Übersicht - alles auf einen Blick
Hintergrund - laufende Berichterstattung
Indonesien - rund um das Gastland 2015
Buch-Rezensionen des FR-Feuilletons
FR-Veranstaltungen auf der Buchmesse


Dossier als Feed abonnieren
Info

Programm

Die FR auf der Buchmesse

Die Frankfurter Rundschau ist in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Buchmesse vertreten.

Die Frankfurter Rundschau finden Sie auf der Buchmesse in Halle 3.1., Stand C48. Dort bieten wir Ihnen Informationen zu unseren Produkten - und Diskussionen mit vielen Gästen. Mehr...

Frankfurter Buchmesse

Bedrohte Freiheit des Worts

Von  |
Wegen Bestseller-Autor und Islam-Kritiker Rushdie boykottiert der Iran die Frankfurter Buchmesse.

Der Iran hat mit dem Boykott der Buchmesse an die Todesstrafe für Rushdie erinnert. Die Grenzen der Toleranz werden nicht nur im Umgang mit autoritären Regimen sichtbar. Der Leitartikel.  Mehr...

Swetlana Alexijewitsch

Die Stimme der Sowjetmenschen

Chronistin des Alltags in Weißrussland:  Swetlana Alexijewitsch, Literatur-Nobelpreisträgerin 2015.

Die Nobelpreis-Trägerin Swetlana Alexijewitsch hat aus fremden Lebenszeugnissen Literatur gemacht. Wer ist die Frau, die gegen die gegen Putin und die weißrussische Diktatur anschreibt?  Mehr...

Anzeige

Lesen
Was tun in den nächsten Wochen? Die FR-Redaktion empfiehlt Bücher.

Was auch immer Sie in den nächsten Wochen vorhaben: Falls Sie Bücher dabei haben wollen, können Sie sich hier die sommerlichen Empfehlungen der Redaktion anschauen. Dazu auch etwas Musik.

Mitglieder einer Performancegruppe unter Leitung des österreichischen Choreografen Willi Dorner stapeln und quetschen sich auf der Buchmesse in einem Türeingang. Sie proben für eine Vorführung mit dem Titel "immer mittendrin". Damit präsentiert sich Österreich auf der Messe mit seiner neuen Kulturkampagne.

Auf der Frankfurter Buchmesse spiegelt sich die Welt. Am Samstag und Sonntag wieder für alle, die Auge und Ohr dafür haben. Mehr...

Zoë Beck, Jahrgang 1975, ist Krimiautorin in Berlin. Seit 2013 betreibt sie mit dem Hamburger Jan Karsten den Verlag Culturbooks, der sich ausschließlich der Produktion von E-Books verschrieben hat.

Die E-Book-Verlegerin Zoë Beck hat erstmals ein Papierbuch gemacht. Warum? Mehr...

Beim Do-it-yourself-Tag können Besucher Bibelseiten drucken, häkeln oder zeichnen. Der Kreativ-Trend in diesem Jahr sind Ausmalbücher für Erwachsene. Beliebte Motive Blumen, Tiere und Landschaften. Mehr...

Der Publizist Jürgen Todenhöfer verbrachte 10 Tage in Mossul und hat IS-Kämpfer getroffen. Auf der Buchmesse in Frankfurt diskutierte er mit FR-Chefredakteurin Bascha Mika über Frauen im IS. Mehr...

Ende der neunziger Jahre galten ihre Bücher als skandalös. Nun ist Ayu Utami zu Gast in Frankfurt.

Die indonesische Schriftstellerin Ayu Utami schrieb schon über die Schreckensjahre Indonesiens, als das noch ein Tabu war. Nun liegt auch ihr Roman „Larung“ auf Deutsch vor. Mehr...

Indonesischer Tanz auf der Buchmesse.

Indonesien zeigt sich auf der Buchmesse kulturell, kulinarisch und politisch. Kochen ist auch in diesem Jahr einer der Megatrends. Besonders gefragt sind Krimis und Reiseführer, die Geschichte und Reisen mit Essen verbinden. Mehr...

Unterwegs in Indonesien: Gufa rast, aber warum rast er so? Dwi betet, aber warum betet sie? Und der Deutsche will sicher Alkohol, aber beim Alkohol gehen die Meinungen auseinander. Mehr...

Der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse empfängt die Besucher im geheimnisvollen Dreivierteldunkel. Das Gastland spielt mit den Klischees, die im Westen im Umlauf sind: Flugunfälle, undurchdringlicher Dschungel, feuerspeiende Vulkane.  Mehr...

Der vom Deutschen Buchpreis überrumpelte Frank Witzel im FR-Interview über Rhythmen in seinem Roman „Die Erfindung“, die anstrengenden Tage nach der Preisvergabe und sein Leben in Offenbach.  Mehr...

Die Schriftstellerin Judith Hermann.

Mittvierziger, ungemein mit sich selbst befasst: „Lettipark“, der neue Erzählungsband von Judith Hermann, führt in unbehagliche Untiefen. Mehr...

Aleksandar Hemons Roman „Zombie Wars“ bietet gelungene erzählerische Fingerübungen und philosophische Spitzfindigkeiten. Obwohl die Grundmotivation, die den Erzähler überhaupt zu etwas bewegt, von seinem Schwanz ausgeht. Mehr...