Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Gastwirtschaft
Andere Ansichten, andere Haltung - die Wirtschaftskolumne der Frankfurter Rundschau

Von Lisa Großmann |

Der moderne Feminismus fremdelt mit dem Thema Elternschaft. Dabei wäre eine kritische Auseinandersetzung und die feministische Perspektive dringend notwendig.  Mehr...

Von Heidi Bank |

Reiche nehmen überproportional viel Einfluss auf politische Entscheidungen. Mehr...

Europa kann den Übergang in eine solidarische und ökosoziale Marktwirtschaft gestalten. Wir brauchen dafür weder die USA noch ein neoliberales Großbritannien. Mehr...

Von Christine Ax |

Packen wir unser europäisches Projekt an. Mehr...

Von Jakob Hafele |

Es ist höchste Zeit für einen konstruktiven, lösungsorientierten Dialog um eine Neuausrichtung der Ökonomik Mehr...

Ein Patentrezept gegen das Inflationsrisiko gibt es nicht, ebenso wie es kein Recht auf Rendite gibt. Wer etwas Sinnvolles mit seinem Geld anfangen will, findet Alternativen. Mehr...

Eine echte Reform des Länderfinanzausgleichs würde ihn angesichts der weltweit wachsenden Ungleichheit über die Grenzen Deutschlands hinaus ausweiten. Mehr...

Die Zahl der Organspender in Deutschland bleibt niedrig.

Der Organspende-Skandal hat das Vertrauen der Bürger in das System nachhaltig beschädigt. Die Reform war nicht ausreichend. Jetzt braucht es einen Befreiungsschlag. Mehr...

Von Daniel Stelter |

Kann sein, dass wir im Herbst schon wieder von Deflation reden. Vorsicht also vor der Karawane der Wirtschafts-„Experten“. Mehr...

Von  |

Mythen und Halbwahrheiten treiben Debatte um Einführung eines GKV-Systems für alle mit Beitragszahlungen auf sämtliche Einkünfte. Mehr...

Der Schutz der Verbraucher ist besser geworden, der graue Kapitalmarkt wird strenger reguliert. Doch es finden sich immer wieder Wege, die Bestimmungen zu umgehen. Mehr...

In der Pflegeausbildung sind Reformen vonnöten.

Es braucht eine Reform der Pflegeausbildung – da sind sich die zuständigen Politiker der Koalition einig. Doch sie finden nicht zu einer Linie. Es gäbe einen Kompromiss. Mehr...

Von Boris Grundl |

Auswege aus dem Selbstoptimierungswahn: Je besser Sie sich selbst erkennen, desto klarer wird Ihnen, was Sie verändern können und was nicht. Mehr...

Kurzfristig liegen Ökonomen mit ihren Aktienmarktprognosen fast immer daneben.

Aktienmarktprognosen liegen auf kurze Frist fast immer daneben – das zeigt eine neue Studie. Nur auf lange Sicht behalten die Auguren oft recht. Doch wem nützt das? Mehr...

Von Claudia Cornelsen |

Der frühe Vogel kriegt vielleicht die schokoladigsten Konferenzkekse ab und darf Protokoll schreiben. Doch wer gekonnt zu spät kommt, dem erweist man Ehre Mehr...

Die Regierung muss Facebook und Co. klare Grenzen setzen. Doch dazu fehlt ihr offenbar der Mut. Mehr...

Von  |

Richten wir doch 2017 unser Risiko-Radar mal ganz unaufgeregt weg von Migration in Richtung der wirklichen Gefahren für unser Gemeinwesen. Mehr...

Von Günther Moewes |

Die Globalisierung ist ein neoliberales Umverteilungsprojekt. Und Linke und Gewerkschaften haben das Verständnis für die Arbeitsarmen weitgehend verloren. Mehr...

Von Stephanie Borgert |

Es braucht viel mehr als nur eine Absicht. Der Dreh- und Angelpunkt ist die Entscheidung - und die braucht eine emotionale Grundlage. Mehr...

Themen wie Brexit und Trump werden im nächsten Jahr dominieren, nur etwas unaufgeregter. Und die Eurozone wird einen Neustart wagen. Mehr...

Von Sophie Herr |

Die EU-Kommission drückt sich seit zehn Jahren darum, Nährwertprofile zu definieren. Das ist ein fataler Fehler zulasten der Verbraucher. Mehr...

Von Beate Bockting |

Im neuen Jahr sollten zwei politische Projekte Vorrang haben: eine zeitgemäße Grundsteuerreform und eine Besteuerung des Verbrauchs von Ressourcen. Mehr...

In der Weihnachtsgeschichte folgen Menschen einem übergeordneten Ziel, das sie trotz sozialer und kultureller Unterschiede vereinte. Davon könnte auch Trump lernen. Mehr...

Von  |

Für NGOs kann eine Kooperation mit der Privatwirtschaft finanziell interessant sein. Doch können dabei öffentliche Interessen tatsächlich durchgesetzt werden? Mehr...

Von Annelie Buntenbach |

Bei der Neu-Festsetzung der Hartz-IV-Regelsätze wurde wieder die Chance vertan, Bedarfe realitätsgerecht zu ermitteln und Kinderarmut zurückzudrängen. Mehr...

Wirtschaften bedeutet Geben und Nehmen, doch diese Logik wird tagtäglich gebrochen. Mehr...

Steuerzahler und Autofahrer zahlen Zeche für die Quasi-Privatisierung des Autobahnnetzes Mehr...

Viele Öko-Betriebe haben keine Tarifverträge. Einige Produzenten von Windkraftanlagen bewegen sich jetzt immerhin in Richtung Mitbestimmung. Mehr...

Gastautorin Sahra Wagenknecht schreibt über die Rente.

Ihr Sinkflug ist nicht alternativlos. Vor allem gilt es, den Niedriglohnsektor auszutrocknen und Beamte und Selbstständige in die gesetzliche Rente einzubeziehen. Mehr...

Anzeige

Anzeige

Kolumne

Die tägliche Wirtschaftskolumne – geschrieben von Autorinnen und Autoren, die vermeintlich Alternativloses hinterfragen, Mythen entlarven und andere, neue Wege aufzeigen.

Unsere Kolumnisten auf Twitter
FRAX

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor präsentieren den FR-Arbeitsmarktindex, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

Unsere Kolumnisten

Heinz-Josef Bontrup, Professor für Wirtschaftswissenschaft an der Westfälischen Hochschule und Sprecher der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, Sahra Wagenknecht, Volkswirtin und Linken-Politikerin, Dierk Hirschel, Chefökonom der Gewerkschaft Verdi, Mechthild Schrooten, Professorin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Bremen und Carsten Brzeski, Chefökonom der Bank ING Diba.

Unsere Kolumnisten

Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbandes VDK, Franz Knieps, Vorstand des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen und ehemaliger Abteilungsleiter im Bundesgesundheitsministerium, Martin Staiger, Sozialrechtsexperte und Dozent an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Jens Holst, Gesundheitswissenschaftler, und Hartmut Reiners, ehemaliger Referatsleiter im brandenburgischen Gesundheitsministerium.

Unsere Kolumnisten

Experten des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik, Vertreter des Food First Informations- und Aktions-Netzwerks (Fian), Thomas Gebauer von Medico International, der Handelsexperte Roland Süß (Attac) sowie Cornelia Füllkrug-Weitzel und Claudia Warning, die dem Hilfswerk von Brot für die Welt vorstehen.

Unsere Kolumnisten

Rainer Voss, ehemaliger Investmentbanker und Protagonist des Dokumentarfilms „Master of the Universe“, Lisa Mittendrein, Mitglied des Vorstands von Attac Österreich, Christophe Nijdam, Generalsekretär der Brüsseler Organisation Finance Watch, Wolf Brandes, Experte für Finanzdienstleistungen der Verbraucherzentrale Hessen, Sven Giegold, Finanzexperte und Europa-Abgeordneter der Grünen, und Helmut Creutz, Zinskritiker.

Unsere Kolumnisten

Kommunikationsberaterin Claudia Cornelsen, die Karriereberaterin Sigrid Meuselbach und als Gastautoren zahlreiche Führungskräfte aus deutschen Unternehmen. Den Anfang machen die Commerzbank-Managerin Nurten Erdogan und der Unternehmensberater Manfred Dahm, der Managern Sinn für gesellschaftliche Verantwortung nahebringt.

Unsere Kolumnisten

Christine Ax, Philosophin und Ökonomin am Sustainable Europe Research Institute, Felix Rauschmayer, ökologischer Ökonom am Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, Christa Müller, Soziologin und Leiterin der Anstiftung in München, Wolfgang Kessler, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und Chefredakteur der Zeitschrift Publik-Forum, sowie Günther Moewes, emeritierter Professor, Verteilungs- und Wachstumskritiker.

Anzeige