Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Affäre Christian Wulff
Ex-Bundespräsident Christian Wulff arbeitet seine Vergangenheit auf - und bestreitet alle Vorwürfe

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Holger Schmale |
Das war vor einem Jahr: Christian Wulff (hier mit seiner Frau Bettina) erklärt im Schloss Bellevue seinen Rücktritt als Bundespräsident.

Vor einem Jahr ist Christian Wulff als Bundespräsident zurückgetreten. Bis heute ermitteln die Staatsanwälte wegen Korruptionsverdacht gegen ihn. Seine einstigen Freunde meiden ihn. Mehr...

Von Christian Bommarius |
Kämpft weiter um seine Unschuld: Christian Wulff.

Die SPD will die Altersbezüge der Bundespräsidenten kürzen, wenn diese weniger als zehn Jahre im Amt waren. Diese Forderung ist zwar beim Publikum extrem populär - aber doch nicht mehr als ein falscher Zauber. Mehr...

Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff.

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt in einem neuen Fall gegen den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff. Er soll in seiner Amtszeit entgegen den Gepflogenheiten für Bundespräsidenten ein Preisgeld von 10.000 Euro nicht gestiftet haben.  Mehr...

Christian Wulff mit seiner damaligen Sprecher Olaf Glaeseker.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Olaf Glaeseker, weil er Gratisurlaube bei einem Partyveranstalter verbrachte. Sein damaliger Chef Christian Wulff soll bald vor Gericht als Zeuge auftreten.  Mehr...

Hannover 96 geht in Führung: Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina jubeln.

Eine Woche nach dem Großen Zapfenstreich hat sich Ex-Bundespräsident Christian Wulff in der Öffentlichkeit gezeigt. Er und seine Frau schauten sich das Europa-League-Fußballspiel Hannover 96 gegen Standard Lüttich an - in einer VIP-Loge.  Mehr...

Joachim Gauck, Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten.

Ausgerechnet zur Wahl des „Bürgerpräsidenten“ Joachim Gauck gibt es in der Bundesversammlung ein politisches Schaulaufen der Spitzenpolitiker aus Bund und Ländern. Mehr...

Von Karl Doemens |

Der Streit um den Ehrensold für den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff geht weiter. Auch die Union votiert mittlerweile gegen eine volle Amtsausstattung. Mehr...

Abmarsch: Der große Zapfenstreich ist vorbei.

Ex-Bundespräsident Christian Wulff ist hoch offiziell vom Stabsmusikkorps der Bundeswehr aus seinem Amt verabschiedet worden. In seiner Abschiedsrede zeigt Wulff fast sogar Humor. Hinter dem Zaun des Schloss Bellevue geraten Polizei und Demonstranten aneinander.  Mehr...

Eigentlich ist der Ehrensold für repräsentative Aufgaben gedacht. Soll Wulff sie wahrnehmen?

Der Ehrensold für Präsidenten in der üblichen Form war schon immer ohne Rechtsgrundlage. Das ist der eigentliche Skandal hinter der Affäre Wulff. Im Übrigen ist der Ehrensold zu senken. Mehr...

Spezial

Ex-Bundespräsident Christian Wulff arbeitet seine Vergangenheit auf - und bestreitet alle Vorwürfe

Spezial: Der Fall Wulff
Interaktive Grafik

Alles rund um den Amtssitz des Bundespräsidenten in einer interaktiven Grafik.

Reden der der Bundespräsidenten

Von Wulff bis Weizsäcker, was Gaucks Vorgänger in ihren Antrittsreden sagten, lesen Sie hier.

Spezial: Bettina Wulff
Soll das Volk den Bundespräsidenten wählen?

Die Debatte ist so alt wie das Amt:  Bisher wählt die Bundesversammlung den Bundespräsidenten.  Das soll u.a. verhindern, dass ein Populist das bedeutendste Amt im Staat übernimmt.  Sollte nach den jüngsten Erfahrungen nicht doch lieber das Volk den Bundespräsidenten wählen?

Ja
Nein
Interaktive Grafik

Eine interaktive Zeittafel der Affäre um Ex-Bundespräsident Christan Wulff - beginnend mit der umstrittenen Finanzierung seines Einfamilienhauses.

Ex-Bundespräsident Chistian Wulff

Privatkredit von einem Unternehmer, überraschend günstige Konditionen bei der BW-Bank, Gratis-Urlaub bei Unternehmern, Drohungen auf der Mailbox von Bild-Chef Diekmann - die Vorwürfe gegen Ex-Bundespräsident Wulff im Einzelnen.

Politiker reagieren verhalten. Manche fordern ein Ende der Debatte, weil sie das Amt beschädige. Sie meinen tatsächlich die Debatte, nicht das Verhalten von Wulff. Die Reaktionen - das sagen Politiker.

Fragen von Journalisten, die Antworten von Wulff - Dokumentation im durchsuchbaren pdf-Format.

In den Kommentarspalten gärt es dagegen gewaltig. Unsere Presseschau.

Dokumente

In Niedersachen beginnt die politische Aufarbeitung der Vorwürfe gegen Bundespräsident und Ex-Ministerpräsident Wulff:

Kleine Anfrage und Antworten von Stefan Schostok (SPD)

Kleine Anfrage und Antworten von Stefan Wenzel (Grüne)