kalaydo.de Anzeigen

Geld und Verbraucher
Geldanlage - Tagesgeld, Festgeld, Fonds und Aktien sowie Tipps zum Thema Kredite, Schulden und Sparen.

Ohne Bankkonto läuft gar nichts - trotzdem haben viele Europäer mit Geldproblemen keins. Ab 2016 soll sich das ändern: Das EU-Parlament stimmte für das Recht auf ein Girokonto. Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten zum Jedermann-Konto. Mehr...

Geld sollte derzeit nicht zu langfristig angelegt werden, um für bessere Zins-Zeiten gewappnet zu sein.

Deutsche Sparer lieben Sicherheit - das wird ihnen in Zeiten niedriger Zinsen zum Verhängnis. Doch Anleger können auch bei Sparbuch, Schatzbrief, Tages- oder Festgeld noch etwas rausholen. Finanzexperten verraten, wie sie ihr Geld gewinnbringend anlegen. Mehr...

Verbraucher investieren monatlich 25 Euro in Flatrates.

Eine Telefonflatrate ist meist günstig - sie gilt aber nicht für alle Gespräche, warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Auf welche Verbindungen müssen Nutzer mit solchen Tarifen und Verträgen besonders achten? Mehr...

Eier sind gerade so günstig wie lange nicht. Das wird sich auch über Ostern nicht ändern, meinen Experten.

Eier sind zur Zeit günstig - aber werden die Preise auch über Ostern stabil bleiben? Sicher ist schon jetzt: Wer leuchtend bunte Ostereier färben will, sollte sich nicht mehr lange Zeit lassen und jetzt weiße Eier einkaufen. Wissenswertes über Preise und Kennzeichnung. Mehr...

EU-Grenzwerte für den Stromverbrauch gelten ab 1. Januar 2015 auch für Geräte zur nicht gewerblichen Kaffeezubereitung - also für Haushaltskaffeemaschinen.

Kaffeemaschinen mit einem hohen Stromverbrauch könnten aus dem Handel verschwinden: Eine EU-Richtlinie reguliert künftig die Warmhaltefunktion aller Geräte. Was bedeutet die Verordnung für Verbraucher? Müssen sie bald kalten Kaffee trinken? Mehr...

Im Süden gibt es mehr Lohn als im Norden, im Westen mehr als im Osten – diese Faustregel zum Thema regionale Gehaltsschwankungen ist allgemein bekannt.

Im Süden Deutschlands verdient man deutlich besser, Westdeutsche bekommen mehr Gehalt als Ostdeutsche - und Männer mehr als Frauen: Der Gehaltsatlas 2014 zeigt, wie unterschiedlich die Deutschen immer noch bezahlt werden. Können Berufstätige gegensteuern? Mehr...

Anzeige
Ein Dienstwagen kann eine Zugabe vom Chef sein - doch unter Umständen gilt das als geldwerter Vorteil und muss versteuert werden.

Mitarbeiter profitieren nicht immer von einer Gehaltserhöhung - denn der Fiskus kassiert oft höhere Steuern. Um das zu vermeiden, lohnen sich statt mehr Geld auch Sachbezüge wie Dienstwagen, Jobticket, Gutscheine oder Zuschüsse zur Kinderbetreuung. Welche Freibeträge gelten? Mehr...

Praktische Hilfe bei der Steuererklärung leisten PC-Programme.

Die Einkommensteuererklärung ist für Laien nicht leicht auszufüllen. Ein Steuerberater kostet aber Geld. Immer mehr Steuerpflichtige nutzen deshalb Computerprogramme oder Webdienste. Wie gut ist solche Software? Und gibt es Alternativen für Steuerzahler? Mehr...

Sich ein bisschen wie ein Winzer fühlen - das können Anleger, wenn sie in ein Weingut investieren. Allerdings sollte man sich in der Branche etwas auskennen.

Wer in Wein investieren möchte, kann nicht einfach ein paar teure Flaschen kaufen und im Keller lagern. Anleger sollten sich in der Branche zumindest etwas auskennen. Verbraucherschützer warnen vor zu hohen Erwartungen bei der Rendite. Mehr...

Ein Wechsel des Stromanbieters kann sich für Verbraucher auszahlen: Gegenüber der Grundversorgung sind bis zu 20 Prozent Ersparnis drin.

Zum 1. April sollen die Strompreise wieder steigen - im Schnitt um 4,5 Prozent. Für Verbraucher lohnt es sich, die Preise der Stromanbieter zu vergleichen und zu einem günstigeren Tarif zu wechseln. Bei der Suche sollten sie einige Tipps beherzigen. Mehr...

Wer noch so einen alten Handy-Schatz zu Hause hat, kann damit bei Sammlern und Nostalgie-Fans sicher noch einen guten Preis erzielen.

In Millionen deutschen Haushalten liegen alte Handys herum, die keiner mehr benutzt. Man kann die Geräte entweder umweltschonend entsorgen - oder verkaufen. Wie Verbraucher noch etwas Geld mit ihrem gebrauchten Mobiltelefon verdienen können. Mehr...

Von Gesa Schölgens | Kommentieren
Ist das große Kunst, oder kann das weg? Als Laie lässt sich das nur schwer beurteilen.

Beim Frühjahrsputz wird so manches ausgemistet: Teppiche, Geschirr oder Bilder. Das eine oder andere Erbstück kann durchaus noch wertvoll sein. Aber wie erkennt man das, und wo lassen sich alte Schätze verlaufen? Kunsthistorikerin Nicole Ströll hat Antworten. Mehr...

Vielerorts grassiert der Magerzins. Mit den richtigen Strategien klappt es dennoch mit einem langfristigen Vermögensaufbau.

Manche spielen Lotto, andere lassen ihr Geld einfach jahrelang auf dem Girokonto liegen. Reich wird man dadurch in der Regel nicht. Deshalb gibt es hier sechs Tipps, um das eigene Kapital schnell zu vermehren: Mit Gold, Tagesgeld, Immobilien und Mischfonds. Mehr...

Feuchte Champagner-Freude auf dem Siegerpodest.

Die Champagnerdusche ist ein Klassiker der Verschwendung - aber es gibt noch mehr Beispiele, wo Geld einfach zum Spaß verbrannt wird. Ob Münz-Brunnen in Rom oder Tomaten-Schlacht in Spanien: Bei diesen Gelegenheiten schmeißen wir die Euros zum Fenster raus. Mehr...

Auch in den Aktenordnern lohnt sich der Frühjahrsputz - alles sollte man aber nicht wegwerfen.

Bald ist Frühjahrsputz angesagt - höchste Zeit, den Aktenschrank mal wieder aufzuräumen. Jedoch sollte man seine Unterlagen nicht unüberlegt wegwerfen. Denn einige Belege werden besser länger archiviert, zum Beispiel für die Steuererklärung oder die Rente. Mehr...

Ein Haushaltscheck hilft den Überblick über die eigenen Finanzen zu bewahren.

Man will ein Haus kaufen, etwas fürs Alter zurücklegen oder für den Nachwuchs sparen. Bevor man sein Geld anlegt, steht ein sorgfältiger Kassensturz an. Was man dabei alles bedenken sollte - und welche Risiken drohen, erklären Finanzexperten. Mehr...

Familien haben meist höhere Kosten als Alleinstehende. Einen Teil der Ausgaben können Eltern aber über ihre Steuererklärung vom Finanzamt zurückholen.

Eine neue Brille oder Zahnspange, Betreuung durch Babysitter und Tagesmutter: Kinder verursachen eine Menge Kosten. Aber Eltern können sich einen Teil des Geldes beim Finanzamt zurückholen. Das sind die besten Tipps für die Einkommensteuererklärung. Mehr...

Bankberatung in Berlin.

Verbraucherschützer sehen kaum Verbesserungen beim Finanzvertrieb. Sie betrachten die Beratungsgespräche zu Geldanlagen als reine Verkaufsgespräche, bei denen der Berater dazuverdienen will. Dabei war viel unternommen worden, um nach 2008 die Qualität der Beratung zu bessern.  Mehr...

Von Gesa Schölgens | Kommentieren
Jeder kennt die weiß-lila verpackten Milka-Produkte - aber was bedeutet eigentlich der Markenname?

Marken begleiten unseren Alltag: Wir fahren Mercedes, rauchen Marlboro oder naschen Haribo. Der Konsum ist eng mit bestimmten Produkten verknüpft - Markennamen stiften Identität. Aber was macht einen perfekten Namen aus? Eine Namensagentur verrät, was dahinter steckt. Mehr...

Geldfresser Steckdose: Vergleichsrechner im Internet können helfen, einen günstigeren Stromanbieter zu finden.

Vergleichsportale sollen Verbrauchern dabei helfen, in bessere Stromtarife zu wechseln. Allerdings locken Anbieter oft mit Neukundenboni oder verlangen Vorkasse - und das kann wie im Fall Teldafax schief gehen. Was Stromkunden beachten müssen. Mehr...

Auch wenn er noch so schön funkelt: Schmuck garantiert keine Wertsteigerung.

In Krisenzeiten überlegen viele Anleger, ein Collier oder einen teuren Ring zu kaufen. Allerdings betrachten Investmentprofis Schmuck nicht als klassische Wertanlage. Vor allem bei Erbstücken liegt der emotionale Wert oft über dem Wiederverkaufspreis. Mehr...

Der Aufwand lohnt sich: Wer die Formulare für seine Steuererklärung ausfüllt, bekommt in der Regel Geld vom Finanzamt zurück.

Jedes Jahr gibt es neue Regeln für die Einkommensteuererklärung - wer sie kennt, kann damit unter Umständen viel Geld sparen. Das sind die wichtigsten Änderungen für Ehepaare, Umzüge, Krankheitskosten, Zweitwohnung oder Ehrenamt. Mehr...

Wer als Millionär etwas auf sich hält, bucht einen teuren Wellness-Urlaub - Champagnerbad inklusive.

Laut einer Studie konsumieren die oberen Zehntausend mehr Luxusgüter. Im Trend liegen bei Millionären vor allem besondere Erlebnisse und exklusive Produkte: Von der personalisierten Handtasche bis zur 720-Tage-Reise um die Welt. Mehr...

Die Aktienkurse entwickeln sich derzeit gut - Anleger können davon profitieren, wenn sie einige Regeln beachten.

Wer Aktien billig kauft und teuer verkauft, kann damit ein Vermögen machen. Momentan steigen die Kurse an den Börsen wieder - lohnt sich also ein Einstieg für Kleinanleger? Das sind die wichtigsten Börsenregeln für Investoren. Mehr...

Niedrige Leitzinsen im Euroraum: Sparer müssen nach guten Angeboten suchen. Der Aufwand kann sich durchaus lohnen.

Bis auf Weiteres können Anleger im Euroraum nicht mit höheren Leitzinsen rechnen. Für eine gute Rendite müssen Sparer deshalb gründlich die Angebote durchforsten. Experten verraten, wo es gute Zinsen bei Tagesgeld oder Festgeld gibt. Mehr...

Spezial

Rund um Anlage, Tagesgeld, Baugeld, Kredite, Festgeld und Sparen.

Finanzranking
Weitere Rechner und Rankings
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Videonachrichten Wirtschaft & Finanzen
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen

Anzeige