Aktuell: Terror in Paris | Kolumne "Gastwirtschaft" | Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Geld und Verbraucher
Geldanlage - Tagesgeld, Festgeld, Fonds und Aktien sowie Tipps zum Thema Kredite, Schulden und Sparen.

Wer sich bis jetzt noch nicht an seine Einkommensteuererklärung gesetzt hat, sollte sich über wichtige Änderungen bei der Steuer informieren. Von Arbeitsweg bis Zweitwohnsitz: Experten erklären die neuen Regeln für die Steuererklärung 2014.  Mehr...

Ein Investment in Gold ist riskanter als viele denken. Sinkt der Preis, müssen Anleger unter Umständen einen Verlust hinnehmen.

In Zeiten von Mini-Zinsen suchen Sparer nach rentablen Geldanlagen. Viele liebäugeln mit einer Investition in Gold. Experten warnen jedoch vor einer vorschnellen Entscheidung für das Edelmetall: Die Anlageform ist längst nicht für jeden Sparer geeignet. Mehr...

Kostbares Gemälde oder nicht? In keiner Anlageklasse herrscht eine so tiefe Unsicherheit über den Wert der gehandelten Objekte, wie auf dem Kunstmarkt. (Symbolfoto)

Sind Kunstwerke, Marken-Uhren oder Waldstücke für normale Anleger geeignet? Die Antwort lautet: Ja – wenn sie sich auskennen. Ein neuer Ratgeber vermittelt Laien das nötige Basiswissen über den Kunst- und Luxusmarkt.  Mehr...

Bonusprogramme wie Payback sind ein Marketinginstrument. Der Zweck ist, den Kunden an das jeweilige Partnerunternehmen zu binden, neue Kunden zu gewinnen, Marktforschung zu betreiben und mehr Umsatz zu erzielen.

„Sammeln Sie Payback-Punkte?“ – In vielen Geschäften wird an der Kasse nach einer Kundenkarte gefragt. Marktführer Payback belohnt Millionen Kunden mit Prämien und Wertchecks. Dafür zahlen Verbraucher allerdings mit ihren Daten. Mehr...

Wie viel Einkommen ist gerecht? Das ist schwer zu beantworten. Fest steht: Die Gehaltsunterschiede zwischen den Branchen und Berufsgruppen sind in Deutschland zum Teil erheblich.

Ärzte verdienen im Schnitt 63.500 Euro im Jahr, Pflegekräfte nur knapp 33.000 Euro: Zwischen Berufen, Branchen und Bundesländern gibt es zum Teil gravierende Gehaltsunterschiede, zeigt eine aktuelle Studie. Das sind die interessantesten Fakten. Mehr...

Von Falk Zielke |
Anleger, die bereit sind Kursschwankungen zu akzeptieren, können in Aktien investieren. Aber es gibt auch Alternativen für vorsichtige Sparer.

Niedrigzinsen, unsichere Konjunktur und drohende Deflation verunsichern viele Anleger. Doch der Jahreswechsel kann ein Anlass für alle Sparer sein, um ihre Vermögensstrategie zu überprüfen. Das sind die Expertentipps für gute Renditen. Mehr...

In Deutschland verjähren die Ansprüche selbst bei „unbefristeten“ Gutscheinen nach drei Jahren. Diese Frist beginnt am Ende des Jahres, in dem der Gutschein gekauft wurde.

Gutscheine zählen immer noch zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Aber wer sie einlösen möchte, muss die Ablauffristen beachten. Auch eine Barauszahlung ist nicht immer möglich. Wir beantworten wichtige Fragen rund ums Thema Gutschein.  Mehr...

Nach dem Fest ist vor dem Umtausch. Viele bringen nach Weihnachten ihre ungeliebten Geschenke wieder in die Läden.

Nicht immer liegt man mit Geschenken richtig: Mal gefällt das Präsent an sich überhaupt nicht, mal passt vielleicht die Größe oder Farbe eines Kleidungsstückes nicht. Welche Umtausch-Rechte haben Kunden? Und welche Besonderheiten gelten im Internet? Mehr...

Es gab Verbraucher-Aufreger – aber auch positive Änderungen und Reformen im Jahr 2014.

Ob Redtube-Abmahnungen, Uber-Verbot, Ebay-Panne oder Mietpreisbremse: 2014 war ein turbulentes Jahr für viele Verbraucher. Wir lassen die wichtigsten Änderungen noch einmal Revue passieren – und auch die größten Aufreger des Jahres. Mehr...

Für viele Paketzusteller ist die Weihnachtszeit Stress pur. Trotzdem dürfen sie Pakete nicht einfach ins Treppenhaus oder vor die Tür legen. Kunden können aber einen Wunschort zur Paketablage bestimmen.

Wenn ein Paket nicht dort landet, wo es sollte, oder gar nicht erst ankommt, ist der Ärger groß. Das gilt besonders kurz vor Weihnachten, wenn Geschenke pünktlich eintreffen sollen. Was können Verbraucher tun, damit es mit dem Paketboten klappt? Mehr...

Wer seinen Schmuck zu Geld machen will, sollte sich bei etablierten Händlern beraten lassen - und sich im Zweifelsfall mehrere Angebote einholen.

„Wir bieten Höchstpreise!“ Mit Werbesprüchen wollen Händler dazu animieren, Altgold zu verkaufen. Doch es gibt viele schwarze Schafe. Verbraucher sollten beim Verkauf von wertvollem Schmuck vorsichtig sein. Mehr...

Weihnachtsmarkt auf dem Römerberg in Frankfurt: Wer am Glühweinstand eine Pfandtasse einsackt, begeht eigentlich eine Straftat – trotzdem ist die Mitnahme nach dem Austrinken von Veranstaltern erwünscht.

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt ist eröffnet. Neben Bratwurst, Maronen und Bethmännchen locken auch wieder zahlreiche Glühweinstände die Besucher an. Aber darf man eigentlich Pfand-Tassen nach dem Austrinken als Andenken mitnehmen? Mehr...

Selber nähen ist Trend. Doch was, wenn die Eigenkreationen plötzlich reißenden Absatz finden? Ab wann wird das Hobby zum Beruf?

Nähen und Basteln liegen voll im Trend. Únd so manches selbstgewerkelte Ding findet bei anderen Gefallen, die dafür sogar zahlen würden. Aber, darf ich Geld mit meinem Hobby verdienen? Wann wird aus einem Hobby eine selbstständige Tätigkeit? Mehr...

Viele Internetnutzer handeln über Ebay, sie kaufen dort nicht nur Artikel, sondern verkaufen beispielsweise nicht mehr benötigte Gegenstände über die Online-Plattform. Ihre Rechten und Pflichten sollten beide Seiten kennen.

Der vorzeitige Abbruch einer Ebay-Auktion ist oft nicht zulässig - so auch im Fall eines Verkäufers, der seinen Gebrauchtwagen nicht für einen Euro versteigern wollte. Das Urteil zeigt wieder einmal: Ebay-Nutzer sollten ihre Rechte und Pflichten kennen. Mehr...

Die Sicherungsgrenze bemisst sich an der Höhe des haftenden Eigenkapitals der Bank. Ab 1. Januar 2015 beträgt die Sicherungsgrenze 20 Prozent des haftenden Eigenkapitals pro Kunde.

Wer sein Geld schützen und vermehren will, bringt es auf die Bank? - Das war einmal. Zwar greift im Falle einer Bankenpleite die Einlagensicherung. Doch ab 1. Januar 2015 senken private Banken die Höhe der Sicherung ab. Was sind die Folgen für Sparer? Mehr...

Spezial

Rund um Anlage, Tagesgeld, Baugeld, Kredite, Festgeld und Sparen.

Finanzranking
Weitere Rechner und Rankings
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Videonachrichten Wirtschaft & Finanzen
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen

Anzeige