Gentrifizierung

Von Susanne Lenz | Kommentieren

Für den Zugang zu einem neuen Wohngebäude an der Spree wird die East Side Gallery weiter verstümmelt. Demonstranten beenden die Arbeiten – vorerst. Denn geschichtsvergessener Abriss hat in Berlin Tradition. Mehr...

Von Dieter Hoffmann-Axthelm | Kommentieren
Wohnungsbau mit reichlich Abstandsgrün: der Mehringplatz in Kreuzberg.

Die Mietpreise steigen, die Wohnungsreserve ist aufgebraucht. Berlin muss in den Innenstadtbereichen endlich dichter werden. Dazu ist mühsame Kleinarbeit nötig. Der Senat muss handeln. Mehr...

Von Klaus Brake | Kommentieren
Künstler in Berlin.

Berlin gilt als ein Mekka der Kreativwirtschaft: Ob Mode, Produktdesign, Musik, IT oder Werbung, ob Wissenschaft, Kultur oder Denkfabriken, ob Universitäten, Technologiezentren oder Start-ups: Die innere Stadt birst von Aktivitäten dieser Art. Eine Verheißung - und eine Herausforderung. Mehr...

Von Sebastian Moll | Kommentieren
Häuser in Park Slope

Stadtumbau à la New York – im Bezirk Brooklyn sorgt eine neue Mehrzweckhalle für Ärger bei den Bewohnern. Sie fürchten die Verdrängung aus ihrem Viertel. Mehr...

Sonnenuntergang auf der Admiralbrücke.

Der Autor, Verleger und Anwohner Klaus Bittermann lebt seit 30 Jahren in Kreuzberg. Im Gespräch mit Hans-Hermann Kotte spricht er über das sich verändernde Berlin, Touristen und den Wandel des Graefekiezes. Mehr...

Von Hannes Gamillscheg | Kommentieren
Noch ist die Armut gegenwärtig im Viertel (Symbolbild).

Im Herzen von Kopenhagen hat sich in den vergangenen Jahren ein rasanter Wandel vollzogen - ein krasses Beispiel für Gentrifizierung. Im Stadtteil Versterbro sind aus heruntergekommenen Wohnblöcken teure Stadthäuser geworden. Parallelwelten sind geblieben. Mehr...

Von Christian Esch | Kommentieren
        

Hinter den Symbolen des traditionellen Russlands wächst das neue Moskau in den Himmel.

Moskauer kämpfen gegen Luxusbauten in der Innenstadt. Investoren und korrupte Behördenchefs lassen denkmalgeschützte Häuser einreißen und verdrängen alte Mieter in die Außenbezirke. Mehr...

Von Alicia Lindhoff | 12 Kommentare
Früher Dachgeschosswohnung, heute Penthouse. Viele Mieter sind beunruhigt.

Nach der Renovierung verlangt eine Hausbesitzerin Aufschläge, die sich viele Altmieter nicht leisten können. Der Verein "Mieter helfen Mietern" hält die Forderungen aus mehreren Gründen für überzogen.  Mehr...

Von Peter Michalzik | 24 Kommentare
Neuparzellierung des Wohnraums: Der Bau der EZB wird das Frankfurter Ostend verändern. Blick durch die Fassade der Großmarkthalle.

In Frankfurt sind manche Mietpreise so hoch wie in London, viele Stadtteile sind fest in der Hand von Wohlhabenden. Wie steht es um die einzelnen Viertel? Eine Spurensuche.  Mehr...

Von Cornelia Geißler | Kommentieren
        

Jan Peter Bremer hat im Hinterhaus ständig wechselnde Gäste. Dort breitet sich ein Hotel immer weiter aus.

2011 wurde der Berliner Schriftsteller Jan Peter Bremer für seinen Roman „Der amerikanische Investor“ mit dem Alfred-Döblin-Preis ausgezeichnet. Die Geschichte passt in das Kreuzberg zu Zeiten der Gentrifizierung. Ein Gespräch über Mieten und den Wandel im Kiez. Mehr...

Von Sebastian Moll | 4 Kommentare
        

Der Zuccotti Park nahe der New Yorker Wall Street am 15. November 2011: Die Arbeit ist vollbracht, der Park von Occupy-Wall-Street-Demonstranten geräumt. Nun ist wieder Ruhe auf dem Gelände, ohnehin alles Privateigentum.

Die Allianz von Politik, Polizei und Kapital ist der Motor der Gentrifizierung in New York. Kein Wunder, dass die Occupy-Zelte abgerissen wurden. Ein ähnliches Exempel hat es bereits schon einmal gegeben. Mehr...

Von Christoph Twickel | Kommentieren
Das war vor Jahren: erfolgreicher Gentrifizierungswiderstand in der Hafenstraße, 1987.

Wohnungsbau ist das Ding in Hamburg. Um ihr Wahlversprechen von 6000 neuen Wohnungen pro Jahr in Hamburg einzulösen, räumen die Sozialdemokraten derzeit alle möglichen Hindernisse weg. Mehr...

Ressort

Kritiken und Nachrichten: Theater, Musik, Literatur, Film und Fernsehen.

Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

TV-Kritik
Videonachrichten Kultur
Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

Kino: Neustarts
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Fotostrecke
Otto Griebels Kind am Tisch

Otto Griebels "Kind am Tisch", ein undatiertes Aquarell, ist Teil des Münchener Kunstfunds bei Cornelius Gurlitt. Weitere Werke in unserer Galerie. Der Fall hebt das Thema Nazi-Raubkunst endlich auf die politische Agenda. Die Hintergründe dazu im Dossier "Münchener Kunstfund".

Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Medien
Buchtipps
Anzeige
- Informationen finden, um die Main Metropole Frankfurt entdecken und erleben zu können.
- Fragen & Antworten
- Bei HOH finden Sie Hardware, Computer und aktuelle Software zu günstigen Preisen.
- Kauftipps!