Aktuell: Ironman Frankfurt | Rennbahn Ffm | Fotostrecken | Polizeimeldungen | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Gericht
FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Von  |

Wilhelm Bender, der Ehemalige Fraport-Vorstandsvorsitzende, sagt im Cargo-City-Süd-Prozess vor dem Landgericht als Zeuge aus. Von Korruption will er nichts mitbekommen haben. Mehr...

Von  |
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Sie versuchten sich in Schutzgelderpressung, das klappte nicht so richtig. Stattdessen müssen sich drei unangenehme Stammgäste einer Schrebergartenkneipe im Kuhwald nun wegen Nötigung und Hausfriedensbruch vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Mehr...

Von  |
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Eine Frau beschuldigt ihren Lebensgefährten fälschlicherweise des Raubes. Sie tut dies, weil sie den drogenabhängigen Mann liebt und Angst vor ihm hat. Die 37-Jährige kommt mit einer milden Strafe davon.  Mehr...

Von  |
Justizia ist wachsam.

Durch einen Raubüberfall sollten zwei Teenager verkuppelt werden. Statt eines Liebespaars stehen am Ende aber nur Bewährungsstrafen vor dem Landgericht. Mehr...

Von  |
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Das Amtsgericht Frankfurt verhandelt gegen einen Kopftuch-Wüterich. Er rempelt eine Frau, die Kopftuch trägt, an der U-Bahnstation in Ginnheim an und beschimpft sie. Vor seinem Richter redet er sich um Kopf und Kragen. Mehr...

Von  |
Vor dem Landgericht Frankfurt hat im Februar der Prozess um Korruption beim Flughafenausbau Cargo City Süd begonnen. Angeklagt sind ein Ex-Fraport-Manager sowie vier weitere Geschäftsleute.

Das lange erwartete Geständnis des ehemaligen leitenden Fraport-Angestellten Volker A. im Korruptionsprozess um die Cargo-City Süd bringt Rückenwind für den mitangeklagten Immobilieninvestor Ardi Goldman. Dieser habe kein konkretes Bestechungsangebot gemacht. Mehr...

Von  |
Die S&K Unternehmensgruppe soll über 10.000 Menschen betrogen haben.

Noch in diesem Jahr wird voraussichtlich der Prozess gegen die mutmaßlichen Millionen-Anlagebetrüger der S&K-Unternehmensgruppe beginnen. Wie lange das Verfahren dauern wird, ist ungewiss. Die Anklageschrift ist jedenfalls 3150 Seiten dick. Mehr...

Von  |
Schauplatz Landgericht: Hier hat der Mordprozess gegen den 26-Jährigen begonnen.

Ein Vermögensberater soll am 9. Juli 2014 seine 29 Jahre alte Freundin in deren Wohnung in Nied nach einem Streit mit einem Hammer erschlagen haben. Er hat die Tat bei der Polizei gestanden, doch vor Gericht, sagt sein Anwalt, dürfe das Geständnis nicht verwendet werden. Mehr...

Von  |
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Familienvater steht wegen sexueller Übergriffe auf seine Töchter und seinen Sohn vor dem Landgericht Frankfurt. Er soll die Kinder zudem mit gefährlichen Werkzeugen geschlagen haben. Der 46-Jährige schweigt zu den Vorwürfen. Mehr...

Von  |
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Der Syrien-Heimkehrer Soufani K. soll für die Terrororganisation Al-Nusra gekämpft haben. Vor Gericht gibt er sich unschuldig, doch Bilder mit Stahlhelm und Kalaschnikow machen seine Verteidigung nicht leicht.  Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Sechs mutmaßliche Mitglieder der in Afrika aktiven islamistischen Terrororganisation Al-Shabab müssen sich von Freitag an vor dem Oberlandesgericht Frankfurt verantworten. Sie sollen in Somalia an Kämpfen teilgenommen haben.  Mehr...

Von  |
Der Angeklagte (2. von links) wird im Landgericht in Frankfurt von seinen Anwälten Andreas Groß (Mitte) und Thomas Scherzberg (rechts) verdeckt.

Tödlicher Streit um Rauschgift. Ein Rocker stirbt am Ben-Gurion-Ring in einem Kugelhagel. Der Schütze muss sich jetzt vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Während er auf seine Opfer schoss, soll er gelacht haben. Mehr...

Der italienische Blockupy-Aktivist bei seiner Festnahme.

Der Prozess gegen einen Blockupy-Aktivisten beginnt am Mittwochmorgen unter hohen Sicherheitsvorkehrungen. Zu Prozessbeginn gibt der Mann Steinwürfe zu. Im Prozess um den Tod der Studentin Tugçe Albayrak sagt heute ein Gerichtsmediziner zur Todesursache aus. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

In einer Notunterkunft für Flüchtlinge sticht ein Mann auf einen anderen ein. Das Frankfurter Landgericht verurteilt den 35-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Haft. Das Opfer hat bis heute mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Mehr...

Ein 72-jähriger Frankfurter soll mit einer erfundenen Teakholzplantage Millionen gemacht haben. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Mehr...

Etwa 60 Kilogramm Marihuana wurden im vergangenen Jahr konfisziert.

Eigentlich wollte er sein Gras für 2250 Euro verkaufen - stattdessen wird ein 16 Jahre alter Dealer entführt, mit Elektroschocks malträtiert und geschlagen. Vor dem Landgericht Frankfurt geben sich die Täter schuldbewusst. Mehr...

Eine Polizistin sichert vor dem Frankfurter Landgericht die Tatwaffe.

Für den Doppelmord im Gerichtsviertel muss der Täter mindestens 15 Jahre lang hinter Gitter. Als wesentlich für die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld wirken sich zwei Mordmerkmale aus. Der Verteidiger will das Urteil anfechten. Mehr...

Der Frankfurter Immobilienunternehmer Ardi Goldman vor Gericht. (Archivbild)

Der Prozess um Schmiergeldzahlungen in der Cargo-City Süd zieht sich. Der Frankfurter Immobilienentwickler Ardi Goldmann, der als einziger Angeklagter bestreitet, Schmiergeld gezahlt zu haben, ist zum Ausharren auf der Anklagebank verdammt. Ein Urteil ist Ende des Sommers zu erwarten. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Vater befürchtet, sein Sohn könnte die Abiturprüfung in Mathe nicht bestehen. Er drückt dem zuständigen Studienleiter 500 Euro in die Hand. Der Lehrer meldet den Bestechungsversuch. Ein Gericht verurteilt den Vater zu einer Geldstrafe. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Der Ex-Freund einer 25-Jährigen und sein Bruder wollen verhindern, dass diese ein Kind austrägt. Sie bedrohen die Schwangere massiv. Einer der Brüder tritt ihr in den Bauch. Trotzdem kommen die beiden Männer bei einem Prozess mit milden Strafen davon. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Mit einer selbst gebauten Bombe wollte ein Frankfurter Student einen Anschlag verüben, doch das Vorhaben misslang. Die Haftstrafe, zu der er am Dienstag verurteilt wurde, hat er zum großen Teil bereits verbüßt. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Metzger und sein Geschäftsführer verkaufen in 800 Fällen Fleisch als koscher, obwohl es das nicht ist. Das Landgericht verurteilt die beiden wegen Betruges zu Bewährungs- und hohen Geldstrafen. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Mann steigt in Bornheim in ein Kinderzimmer ein und missbraucht dort ein sechsjähriges Mädchen. Jetzt verurteilt ihn das Landgericht Frankfurt zu einer Haftstrafe von über drei Jahren. Das Kind leidet noch unter Angstzuständen. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Sie sollen einen Eid auf den Emir der Al-Shabaab in Somalia abgelegt, Gewalttaten vorbereitet oder zumindest mit der Terror-Organisation sympathisiert haben. Gleich sechs Männern wird nun vor dem Frankfurter Oberlandesgericht der Prozess gemacht. Mehr...

Justizia ist wachsam.

Der Prozess um das Bluttat im Gerichtsviertel dreht sich im Kreis. Im Januar 2014 hatte es vor dem Gerichtsgebäude einen Doppelmord gegeben. Mehr...

Von  |
Justizia ist wachsam.

Was wäre die Justiz ohne Folklore! Nehmen wir zum Beispiel die Schöffen. Wer braucht sie eigentlich noch?  Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Im Fall der auf einem Balkon in Raunheim gefundenen Toten bestreitet der Angeklagte den Vorwurf, seine Lebensgefährtin erwürgt zu haben. Er berichtet von einem Streit, bei dem die junge Frau ihn beleidigt habe. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Mann steigt nachts in Bornheim in das Zimmer eines sechsjährigen Mädchens ein und missbraucht es. Vor dem Frankfurter Landgericht gesteht der 43-Jährige den Übergriff. Auf seinem Computer fanden Ermittler 50.000 pornografische Dateien, darunter viele mit Kleinkindern.  Mehr...

Vor Frankfurts Skyline: die Cargo-City Süd am Flughafen.

Das Verfahren um Schmiergeldzahlungen in der Cargo-City Süd nimmt immer skurrilere Züge an. Es geht um „Provisionen“, die von einem Fraport-Manager bar in Liechtenstein abgeholt wurden, und ein Gespräch mit Investor Ardi Goldmann in dessen Restaurant im 25-Hours-Hotel. Mehr...

Der 25-Jährige hatte einen Taxifahrer krankenhausreif geschlagen.

Ein junger Mann, der einen Taxifahrer krankenhausreif geschlagen hat, darf aufatmen: Vor allem wegen des mittlerweile positiven Lebenswandels von D. wurde eine zehnmonatige Haftstrafe in eine zwölfmonatige Bewährungsstrafe umgewandelt. Mehr...

Anzeige

Dossier
Justizia ist wachsam.

FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Kriminalitäts-Statistik

Anzeige

Analyse OB-Wahl

Hetjes (CDU) gewinnt die Moralschlacht in Bad Homburg

Von Andrea Herzig |
So sehen Sieger aus: Hetjes freut sich über satte 61,5 Prozent.

Die CDU in Bad Homburg stellt wieder den Oberbürgermeister. Ihr Kandidat Alexander Hetjes kämpft mit moralischen Argumenten, weniger mit Fakten. Gegner Korwisi unterschätzt die Gefahr, die von der Vetternwirtschaft-Kritik ausgeht.  Mehr...

Bürgermeister-Wahl

Kelkheim setzt mit Kündiger auf grünen Bürgermeister

Blumen für den Sieger: Der Kreisvorsitzende der Grünen, Daniel Philipp (Mitte) mit Albrecht Kündiger (rechts).

Die Sensation ist perfekt: Albrecht Kündiger ist neuer Bürgermeister von Kelkheim. Dennoch vermeidet der Politiker jede Siegerpose. Mehr...

Bürgermeister-Wahl

Rogg bleibt Bürgermeister in Dietzenbach

WIR-BfD-Vorsitzender Walter Ravensberger gratuliert Bürgermeister Jürgen Rogg zum Wahlsieg.

Der Parteilose Jürgen Rogg bleibt Bürgermeister von Dietzenbach. Er vereint 65,1 Prozent der Stimmen auf sich. Mehr...

Frankfurt und Rhein-Main kompakt auf einen Blick - auf Wunsch auch als Ihre Startseite.

Twitter
Top Stellenangebote

Anzeige

Frankfurter Zoo
Bonobo-Dame im Frankfurter Zoo

Gorilla-Damen, Giraffe & CD. Die FR ist live im Zoo dabei - und hält Sie auf dem Neuesten.