Gericht
FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Ein 42 Jahre alter Mann soll seiner Lebensgefährtin ein Messer in die Brust gerammt haben. Das angebliche Opfer versucht vor Gericht, den 42-Jährigen zu entlasten und liefert eine wirre Vorstellung. Danach habe sie sich die Verletzung im Alkoholrausch selbst zugezogen. Mehr...

Von Hans-Ludwig Buchholz | Kommentieren
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Mann steht wegen der Beteiligung am Einbruch in ein Frankfurter Schmuckgeschäft vor dem Landgericht. Vor dem Richter stellt er sich als ein Opfer dar. Doch ob er es tatsächlich ist, das lässt sich schwer ergründen. Mehr...

Von Hans-Ludwig Buchholz | Kommentieren
Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Im Frühjahr 2012 brechen Unbekannte im Taunus immer wieder in Kindertagesstätten ein. Hinter der Einbruchsserie stecken zwei junge Männer. Die Polizei kommt ihnen durch DNA-Spuren auf die Schliche. Jetzt müssen sie sich vor dem Frankfurter Landgericht verantworten. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Das Landgericht Frankfurt hat einen bereits mehrfach vorbestraften Mann zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Seinen letzten Einbruch hatte der 32-Jährige mit einer elektronischen Fußfessel begangen. Mehr...

Betritt der Richter den Saal, haben die Anwesenden aufzustehen - auch die anwesenden Schulklassen. Doch die halten sich häufig nicht an die Regeln.

Immer wieder besuchen Schulklassen Gerichte. Dort sollen die jungen Leute etwas lernen, zum Beispiel, dass man aufsteht, wenn der Richter den Saal betritt. Vielleicht verstehen sie es ja so:  Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein 80-jähriger Rentner hat im Baumarkt gestohlen und anschließend den Ladendetektiv mit einem Stock bedroht. Das Landgericht verurteilte ihn statt zu Raubdiebstahl zu Sachbeschädigung und zu einer Geldstrafe. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Prozess vor dem Amtsgericht gewährt Einblicke in eine ganz andere Arbeitswelt am Flughafen. Dort hat sich ein eigenes System der Pfandsammler etabliert, in dem der eine König, der andere Untertan ist. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein 80-jähriger Rentner aus Bad Homburg steht wegen räuberischen Diebstahls vor Gericht. Er hat den Ladendetektiv nach dem Raub mit einem Stock bedroht. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein 19-jähriger Intensivtäter erscheint nicht vor Gericht und bringt sich so um eine Chance. Weder der Richter noch die Familie des jungen Mann wissen, wie sie verhindern können, dass sein Leben vollends aus der Spur gerät. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Fan von Dynamo Dresden wird in Frankfurt wegen Volksverhetzung verurteilt und weiß nicht einmal warum. Er hat vor dem Spiel Dynamo Dresden gegen den FSV im April 2013 das berüchtigte „U-Bahn-Lied“ gesungen. In Rostock ist das erlaubt. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein 66 Jahre alter Mann soll eine Frau vergewaltigt haben, mit der er zehn Jahre lang befreundet war. Vor dem Landgericht Frankfurt leugnet der Türke, ein einfacher Mann, die Tat. Der Dolmetscher hat seine liebe Not, die Geschichte des Angeklagten ins Verständliche zu übersetzen. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Mit leeren Versprechungen auf hohe Renditen mit Luxusbauten und Sonnenkollektoren bringen Betrüger aus Frankfurt Hunderte Kunden um ein Vermögen in Millionenhöhe. Das Landgericht verurteilt die drei Geschäftsführer einer Kapitalanlagefirma zu hohen Haftstrafen. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Vater entführt seinen Sohn nach Portugal und landet nach einer langen Odyssee vor dem Frankfurter Amtsgericht. Er entgeht gerade mal so dem Gefängnis. Das Kind ringt immer noch mit der Vergangenheit. Mehr...

Der Frankfurter Gerichtsbezirk.

Beate Zschäpe, Hauptangeklagte im NSU-Prozess, wird ihre Anwälte nicht los. Es hätte ihr aber vermutlich ohnehin nichts gebracht, statistisch gesehen. Hier einige spektakuläre Fälle aus Frankfurt. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Der ehemalige Leiter der Mundanis-Schule klagt gegen seinen Rauswurf vor dem Arbeitsgericht. Liegen die Gründe für die Kündigung in der Finanzmisere der Privatschule, die seit ihrer Gründung rote Zahlen schreibt und den Realschulzweig wieder abschaffen musste? Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Wegen der Vergewaltigung von zwei Prostituierten verurteilt das Landgericht Frankfurt zwei Männer zu hohen Haftstrafen. Die Täter verweigern zunächst die Aussage vor Gericht, erst als die beiden Opfer ausfindig gemacht und in den Zeugenstand geladen werden, gestehen sie die Taten. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Im Prozess um einen fatalen Streit im Straßenverkehr, ist das Urteil gefallen. Ein Autofahrer hatte auf einen Passanten eingeschlagen, der Monate später an einem Blutgerinsel verstarb. Dass die Schläge den Tod verursacht haben, kann weder nachgeweisen, noch ausgeschlossen werden. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein Drogendealer soll versucht haben, einen Kunden nach einem Deal mit seinem Wagen zu überfahren. Vor dem Frankfurter Landgericht muss er sich jetzt wegen versuchten Mords verantworten. Aufnahmen aus einer Überwachungskamara belasten ihn. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Seinen "Beruf" an den Nagel zu hängen, fällt Horst K. schwer. Fünf Überfälle hat der 71-Jährige in nur drei Monaten durchgezogen. Jetzt muss sich der Senior vor dem Frankfurter Landgericht wegen räuberischer Erpressung verantworten. Mehr...

Nach den Schüssen im Januar bewacht ein Polizist den Zugang zum Gebäude E.

Nach den tödlichen Schüssen vor dem Frankfurter Landgericht im Januar haben die Juristen ihr Sicherheitskonzept auf den Prüfstand gestellt. Ergebnis: Die Vorsichtsmaßnahmen sind ausreichend. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Ein 20-jähriger Frankfurter soll in Syrien für die Terrorgruppe ISIS gekämpft haben. Jetzt hat der Generalbundesanwalt Anklage erhoben. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Vor Gericht wird Recht gesprochen. Manche Angeklagte haben aber einfach Pech. Was noch ungerechter ist als Glück. Ein Bericht aus Frankfurter Gerichtssälen. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Eine 77-Jährige steht vor Gericht, weil sie ihren an Parkinson erkrankten Mann nach einem Sturz zwei Tage am Boden liegen ließ. Der Richter sieht keinen Grund sie zu verurteilen. Die Frau sei mit der Pflegesituation überfordert gewesen - und damit nicht allein.  Mehr...

Dossier
Justizia ist wachsam.

FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Kriminalitäts-Statistik
Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige
Frankfurter Zoo
Bonobo-Dame im Frankfurter Zoo

Gorilla-Damen, Giraffe & CD. Die FR ist live im Zoo dabei - und hält Sie auf dem Neuesten.