Aktuell: Fastnacht 2016 | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Gericht
FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Drei Busfahrer am Frankfurter Flughafen sollen versucht haben, Kokain einzuschmuggeln. Das Rauschgift kam in Frankfurt in zwei als Crew-Gepäck getarnten Koffern an. Die Fahrer müssen sich jetzt vor Gericht verantworten. Mehr...

Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Mathias Mund, Stadtverordneter der rechten Bürger für Frankfurt (BFF), steht vor Gericht. Er soll einen ehemaligen Arbeitgeber um 4680 Euro betrogen haben. Ein Urteil fällt voraussichtlich erst nach der Komunalwahl am 6. März. Mehr...

Unter Terrorverdacht: Der Islamist aus Oberursel soll einen Anschlag auf das Radrennen am 1. Mai geplant haben.

Der Islamist, der einen Anschlag auf das Radrennen am 1. Mai geplant haben soll, soll von einem psychiatrischen Sachverständigen begutachtet werden. Der Oberurseler soll in der Haft auffällige Verhaltensweisen zeigen, die auf eine eingeschränkte Schuldfähigkeit schließen lassen. Mehr...

Von  |
Der Zeugentisch in einem Verhandlungssaal im Frankfurter Landgericht. (Symbolbild)

Die Staatsschutzkammer des Frankfurter Landgerichts verhandelt bald gegen einen Mann, der fast nach Syrien gereist wäre. Der 22-jährige Salafist bestreitet einen terroristischen Hintergrund der Reise. Er habe nur Freunde besuchen wollen. Mehr...

Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Wegen einer lebensgefährlichen Attacke auf einen Frankfurter Einzelhändler wird ein 38-Jähriger in die Psychiatrie eingewiesen. Von dem Mann gehe eine dauernde Gefahr für die Allgemeinheit aus, urteilt das Landgericht Frankfurt.  Mehr...

Von  |
Der mutmaßliche Islamist Halil D. wendet sich beim Betreten des Gerichtssaals von den Kameras der Fotografen ab.

Der Angeklagte Halil D. schweigt im Frankfurter Terrorprozess weiter. Doch im vergangenen Jahr hatte der Mann, der ein Bombenattentat auf das Radrennen am 1. Mai geplant haben soll, geredet. Ein Polizist berichtet, was Halil D. damals sagte - und wie er es sagte. Mehr...

Von  |
Auch bei dem Neubau der Deutschen Börse in Eschborn soll gemauschelt worden sein. (Archivbild)

Vor dem Frankfurter Landgericht beginnt ein Mammut-Verfahren gegen acht Angeklagte. Sie sollen durch Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung einen Schaden von zehn Millionen Euro verursacht haben. Mehr...

Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Ein 73-Jähriger schlägt in einer Seniorenunterkunft mit einem Beil auf den Kopf eines Mitbewohners. Jetzt steht der Mann vor Gericht. Mehr...

Von  |
Prozessbeginn in Frankfurt: Der mutmaßliche Islamist Halil D.im Verhandlugssaal des Landgerichts.

Dem 36 Jahre alten Halil D. wird vorgeworfen, einen Anschlag auf das Radrennen am 1. Mai geplant zu haben. Er selbst sagt dazu nichts. Also müssen die Indizien sprechen. Mehr...

Von  |
Unter Terrorverdacht: Der Islamist aus Oberursel soll einen Anschlag auf das Radrennen am 1. Mai geplant haben.

In Frankfurt beginnt der Prozess gegen den Mann, wegen dem im vergangenen Jahr das Radrennen am 1. Mai abgesagt wurde. Der mutmaßliche Islamist soll einen Terroranschlag geplant haben. Vor Gericht verteidigt er sich "schweigend", wie sein Anwälte ankündigen. Mehr...

Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Eine Vollzugsbeamtin soll einer Strafgefangenen im Frankfurter Frauengefängnis ein Handy auf die Zelle gebracht haben. Die 52-Jährige muss sich deshalb wegen des Verrats von dienstlichen Geheimnissen vor Gericht verantworten.  Mehr...

Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Ein 24 Jahre alter Mann wird wegen Überfällen auf Fahrgäste in Nahverkehrszügen zu 13 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Mehr...

Von  |
Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Das Landgericht verhandelt gegen einen bewaffneten Dealer, der unbewaffnet gewesen sein will. Da die Polizei bei der Durchsuchung neben Haschisch beim Junior auch Kokain beim Senior fand, könnte der Haussegen schiefstehen. Mehr...

Von  |
Der Lebensgefährte der Bierkönig-Witwe steht wegen Millionenbetrugs vor Gericht.

Der Lebensgefährte der Bierkönig-Witwe steht wegen Millionenbetrugs vor Gericht. Den juristischen Anfang in der Aufarbeitung der Green-Planet-Affäre hat im vergangenen Dezember der 73 Jahre alte Manfred W. gemacht. Mehr...

Von  |
Auf das Oberlandesgericht kommt wohl mehr Arbeit zu.

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt bekommt wegen der steigenden Zahl von Extremisten-Prozessen mehr Personal. Das Gericht richtet zudem einen zweiten Staatsschutzsenat ein.  Mehr...

Von  |
Die S&K Unternehmensgruppe soll über 10.000 Menschen betrogen haben.

Bei der Verlesung der Anklage im S&K-Anlagebetrugsprozess fehlen noch 80 von insgesamt 1700 Seiten. Die Verfahren gegen zwei Angeklagte werden abgetrennt. Mehr...

Von  |
Die S&K Unternehmensgruppe soll über 10.000 Menschen betrogen haben.

Die mehr als 1700 Seiten umfassende Anklageschrift im Prozess gegen die Millionen-Anlagebetrüger der S&K-Unternehmensgruppe muss eventuell erneut verlesen werden. Das Verfahren zeigt immer mehr skurrile Züge. Mehr...

Von  |
Justizia ist wachsam.

Wegen zwei Überfällen auf Fahrgäste einer S- und einer U-Bahn steht ein 24 Jahre alter Mann in Frankfurt vor Gericht. Er soll einen Fahrgast mit einem Messer lebensgefährlich verletzt und einem anderen einen spitzen Gegenstand an den Hals gehalten haben. Mehr...

Von  |
Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Der Überfall auf einen 49 Jahre alten Mann im Anlagenring bleibt ungesühnt. Obwohl das Opfer den Täter zweifelsfrei erkannt zu haben glaubt, wird dieser freigesprochen. Dem Gericht bleiben „vernünftige Zweifel“ an der Täterschaft. Mehr...

Von  |
Justizia wacht am Römer in Frankfurt. (Symbolbild)

Vor dem Jugendschöffengericht wird ein Fall von versuchtem Raub und Körperverletzung verhandelt. Ein Jahr nach der Tat will das Opfer den Täter in der Konstablerwache wieder erkannt haben. Mehr...

Justizia ist wachsam.

Ein Steuerhinterzieher ist heute vor dem Landgericht Frankfurt verurteilt worden. Er hatte zuvor Wiedergutmachung geleistet, dafür gab es vor Gericht mildernde Umstände. Mehr...

Das Amtsgericht Frankfurt hat eine Prostituierte frei gesprochen.

Das Amtsgericht Frankfurt hat heute eine Prostituierte vom Vorwurf der Brandstiftung freigesprochen. Erinnerungslücken des Opfers haben die Frau entlastet. Mehr...

Von  |
Das Amtsgericht Frankfurt hat eine Prostituierte frei gesprochen.

Ein außergewöhnlich brutaler Raubüberfall wird vor dem Frankfurter Landgericht verhandelt. Ein Mann soll einen Jugendlichen an der S-Bahnstation Niederrad fast totgeschlagen haben. Doch der vermeintliche Täter sieht sich selbst als Opfer. Mehr...

Von  |
Das Amtsgericht Frankfurt hat eine Prostituierte frei gesprochen.

Vor dem Frankfurter Amtsgericht wird ein Diebstahl verhandelt. Eine Frau soll eine andere bestohlen haben, während diese einen epileptischen Anfall erlitt. Die Diebin ist keine Unbekannte für die Justiz: Im Sommer soll sie einem Polizisten ins Gemächt und seiner Kollegin gegen das Knie getreten haben. Mehr...

Das Amtsgericht Frankfurt hat eine Prostituierte frei gesprochen.

Wegen einer Messerattacke in einem Linienbus ist ein 26-Jähriger zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Strafmildernd wertet das Gericht, das der Angeklagte zunächst von dem späteren Opfer beschimpft worden ist. Mehr...

Zehn Personen dürfen in den Kastenwagen. Der Schleuser zwängt 21 hinein. Über 100 Flüchtlinge hat er als Schleuser befördert. Nun ist er zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Mehr...

Justizia ist wachsam.

Ein Mann streitet sich mit seiner Frau. Nach dem Streit benötigt er einen Schlafplatz und bricht in eine fremde Wohnung ein. Doch eine Nachbarin bemerkt ihn. Mehr...

Von  |
Das Amtsgericht Frankfurt hat eine Prostituierte frei gesprochen.

Vor dem Landgericht Frankfurt wird ein versuchter Totschlag im Problemfanmilieu verhandelt. Dabei prallen bereits am ersten Verhandlungstag Lebenswirklichkeiten aufeinander. Mehr...

In dieser Kleingartenanlage in Wiesbaden war die Leiche der 40-Jährigen gefunden worden.

Ein 51 Jahre alter Mann aus Maintal muss wegen des Mordes an seiner Schwester lebenslang in Haft. Die 40-Jährige musste sterben, weil sie eine Beziehung zu einem verheirateten Mann gehabt hatte. Mehr...

Von  |
Das Amtsgericht Frankfurt hat eine Prostituierte frei gesprochen.

Ein Mann soll seine Ehefrau misshandelt und vergewaltigt haben. Er muss sich erst nach Jahren vor Gericht in dieser Sache verantworten. Ins Rollen gebracht hat das Verfahren ein zweiter Fall. Der Mann soll auch seine Tochter gequält haben. Mehr...

Anzeige

Dossier
Justizia ist wachsam.

FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Kriminalitäts-Statistik

Anzeige

Twitter
Frankfurter Zoo
Bonobo-Dame im Frankfurter Zoo

Gorilla-Damen, Giraffe & CD. Die FR ist live im Zoo dabei - und hält Sie auf dem Neuesten.