Aktuell: Serie: Liebe | Flucht und Zuwanderung | Tugce | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Gesund & Fit
Wie lebe ich gesund? Wie schütze ich mich gegen Grippe und Erkältung? Infos zu Krankheiten wie Diabetes, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Fitnesstrends

Von  |

„Die Welt ist noch wach, da kannst Du doch nicht einfach schlafen“: Das suggeriert uns das Smartphone neben dem Bett mit jedem Blinken. Am besten erklärt man das Schlafzimmer zur Sperrzone. Das Smartphone raubt uns sonst den Schlaf, wie eine aktuelle Studie zeigt.  Mehr...

9,6 Liter reinen Alkohol trinken wir Deutsche durchschnittlich im Jahr.

Keine Frage, gegen ein schnelles Feierabendbier mit Freunden ist nichts einzuwenden. Doch regelmäßiger Alkoholkonsum sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Aus dem aktuellen Drogen- und Suchtbericht 2015 geht hervor, dass in Deutschland jährlich rund 74.000 Menschen an den Folgen von Alkohol-Missbrauch sterben. Mehr...

Deutliches Zeichen: An schlecht immitierten Schriftzügen lassen sich nachgemachte Produkte leicht erkennen.

Im Ausland oder bei einem Online-Shop Kosmetik-Produkte zum Schnäppchenpreis shoppen – eigentlich eine verlockende Idee. Doch Verbraucher sollten vorsichtig sein. Oft handelt es sich bei den Produkten um Fälschungen, die gesundheitsgefährdende Stoffe beinhalten. Mehr...

Anzeige
Beim Kaufen von Medikamenten im Internet kann man Geld sparen –mit der richtigen Unterstützung

Online Preise für Medikamente zu vergleichen, ist mühsam. Denn neben dem eigentlichen Preis variieren auch Versandkosten und Lieferzeit. optobee+ nimmt Käufern diese Arbeit ab – und erspart ihnen so Zeit und Geld

Um Ohrprobleme von vornherein zu vermeiden, bieten sich wiederverwendbare Ohrstöpsel aus Kunststoff an.

Nach dem Baden oder dem Besuch im Schwimmbad fühlt sich das Ohr oft verstopft an. Geräusche nimmt man auf der betroffenen Seite kaum noch wahr. Doch wie wird man Wasser im Ohr wieder los? Experten verraten die besten Tricks. Mehr...

Laut der Studie reichen schon zwei Stunden täglich vor dem Bildschirm aus, um die Augen langfristig zu schädigen.

Ein Leben ohne Smartphone und Tablet? Für viele Menschen undenkbar. Doch der digitale Dauer-Konsum bleibt nicht ohne Folgen. Eine US-Studie deckt auf, wie sehr das ständige Bildschirm-Starren unserem Sehvermögen schadet. Mehr...

Nicht zu schwer tragen: Mehr als fünf Kilogramm pro Arm sollten es nicht sein, auch wenn manche Einkaufstaschen für einen viel schwereren Großeinkauf ausgelegt sind.

Die schwere Tasche über eine Schulter schwingen, hohe Absätze tragen, stundenlang auf das Smartphone starren: Es gibt Angewohnheiten, die unserer Gesundheit täglich schaden - ohne dass wir es bemerken. Sechs Alltagsroutinen zum Abgewöhnen.  Mehr...

Anzeige

Kiffen und die Folgen: Vor allem die Langzeitschäden können schwerwiegend sein.

Seit 20 Jahren soll der Besitz von Haschisch und Cannabis zum Eigengebrauch nicht mehr verfolgt werden. Jeder vierte Deutsche gibt zu, schon einmal gekifft zu haben. Jetzt fragt das Team von „ZDFzoom“ in seiner aktuellen Sendung: „Wie sinnvoll ist die Freigabe von Cannabis?“ Mehr...

Bei einigen Migräneformen ist das Schlaganfallrisiko erhöht.

Ein Schlaganfall ist als solcher nicht immer sofort erkennbar. Er geht meist nicht mit starken Schmerzen einher und bleibt deshalb oft unbemerkt. Lesen Sie hier, welche Symptome auf einen Schlaganfall hindeuten und wieso sofortiges Handeln so wichtig ist. Mehr...

Frauen sind sehr viel gefährdeter an einer Blasenentzündung zu erkranken als Männer.

Omas und Eltern warnen mit Vorliebe vor der Gefahr, sich bei zu langem Sitzen auf kaltem Boden eine Blasenentzündung zu holen. Doch besteht da wirklich ein Zusammenhang? Und wieso erkälten sich so viele Frauen mehr die Blase als Männer? Mehr...

Von Roland Beck |
Bzzzzzzz ...Summende Mücken können aggressiv machen.

Das piepende Müllfahrzeug am frühen Morgen, die Mücke, die nachts um unser Ohr summt: Alltagsgeräusche können richtig nervig sein. Sogar Wissenschaftler beschäftigen sich mit schlimmen Geräuschen. Und es gibt meistens nur eine Abhilfe: Ohren zu! Mehr...

Zecken sind bis etwa November aktiv.

Im Frühling erwacht nicht nur die Natur. Auch Zecken sind nun wieder aktiv. Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die blutsaugenden Spinnentiere zusammengestellt. Mehr...

Die Tigermücke ist ein Überträger von Dengue-Fieber.

Wer oft von Mücken gestochen wird hat „süßeres Blut“, heißt es im Volksmund. Fachleute hingegen behaupten, bestimmte Bestandteile des Körpergeruchs machen den Unterschied. Eine neue Studie will nun beweisen: Das Risiko für Mückenstiche wird von den Genen mitbestimmt. Mehr...

Macht dick und ist sehr ungesund: Stimmen solche Volksweisheiten über Bier?

„Bier auf Wein, das lass’ sein...“ Stimmen solche Volksweisheiten über das bevorzugte Feierabend-Getränk vieler Deutscher? Voilà, die sieben größten Bier-Irrtümer auf dem Prüfstand. Prost! Mehr...

Begünstigt nicht nur Lungenkrebs: Raucher sterben auch eher an Nierenversagen, Brustkrebs und Prostatakrebs.

Nierenversagen, Brustkrebs und Infektionen: Raucher sterben nicht nur häufiger an Lungenkrebs, sondern auch an Krankheiten, die bislang nicht als Folgen von Tabakkonsum anerkannt sind. Das legt eine neue US-Studie nahe.  Mehr...

Von Alexandra Bülow |
Zähneknirschen hinterlässt Spuren: Die Zähne werden kürzer, es gibt kein Fissurenrelief mehr, die oberste Schicht wird auf Dauer weggerieben.

Im besten Fall ist Schlaf erholsam. Doch für viele Menschen ist er es nicht. Sie rackern sich nachts ab. Knirschen, mahlen und pressen mit den Zähnen. Die Folgen sind kaputte Zähne, Kopfschmerzen, manchmal sogar ein Tinnitus. Was man dagegen tun kann.  Mehr...

Umstrittenes Schmerzmittel: Die Einnahme von Paracetamol dämpft einer neuen Studie zufolge nicht nur Schmerzen, sondern auch Gefühle.

Paracetamol mindert nicht nur Schmerzen - sondern auch Gefühle. Wer das Medikament einnimmt, dämpft einer neuen Studie zufolge nicht nur seine körperliche Schmerzen, sondern auch seine Emotionen - und zwar positive wie negative.  Mehr...

Von Simone Andrea Mayer |
Ob Schadstoffe in Spielzeug stecken, kann man nicht fühlen und nur selten riechen. Auskunft gibt die REACH-Liste.

Immer wieder stecken krebserregende oder erbgutverändernde Stoffe in Spielzeug oder Haushaltsgegenständen. Hersteller müssen über Schadstoffe Auskunft gegen. Doch an die Informationen kommen Verbraucher nicht leicht. Eine Anleitung.  Mehr...

Von Maria Müller |
Wer sich zu oft die Zähne putzt, könnte seinem Zahnschmelz schädigen.

Ist es gesund, so oft wie möglich die Zähne zu putzen? Und brauchen Milchzähne wirklich keine Pflege? Beim Thema Mundhygiene halten sich einige Mythen hartnäckig. Dabei sind manche Zahnpflege-Irrtümer nicht nur falsch, sondern richtig gefährlich. Mehr...

Von Elena Zelle |
Zu viel, zu oft, zu einseitig: Einige Läufer muten sich ein zu großes Pensum zu, gönnen sich keine Regeneration - und sorgen für zu wenig Abwechslung.

Ganz schnell, ganz viel auf einmal: Viele Jogger überschätzen sich oder nehmen sich zu viel vor. Dabei sind Pausen für den Körper sehr wichtig. Es ist auch nicht gesund, ständig Muskelkater zu haben, wie ein Experte erklärt. Wie Jogger typische Fehler vermeiden.  Mehr...

Milch-Kaffee als Morgenritual: Wer sich seine eigene Morgen-Routine schafft, auf die er sich freut, steht lieber auf.

Nicht richtig wach, zu langsam und komplett unorganisiert? Morgenmuffel kennen das Problem. Dabei kann man ein paar Fehler vermeiden, damit der Start in den Tag stressfreier wird. Das fängt schon mit dem Weck-Ton an. Die besten Tipps für Morgenmuffel.  Mehr...

Das gleiche Training noch mal gegen den Muskelkater? Keine so gute Idee.

Hilft noch mal das gleiche Trainingsprogramm gegen Muskelkater? Und stimmt es, dass fitte Sportler nicht zu viel schwitzen dürfen? Mythen und Weisheiten rund um Fitness und Sport auf dem Prüfstand.  Mehr...

Stress im Uterus: Föten von Raucherinnen (oben im Bild) bewegen häufiger das Gesicht und berühren sich öfter als Ungeborene von Nichtraucherinnen (unten).

Föten, deren Mütter rauchen, bewegen sich viel mehr als Ungeborene von schwangeren Nichtraucherinnen, wie kürzlich veröffentlichte 4-D-Bilder zeigen. Die Scans veranschaulichen die schwerwiegenden Folgen des Rauchens während der Schwangerschaft. Mehr...

Von Birgitta von Gyldenfeldt |
Fische gegen Schuppenflechte: Ärzte sehen diese Art der Behandlung kritisch.

Können Fische die Symptome von Krankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte lindern? Ärzte sind skeptisch gegenüber der alternativen Behandlungsmethode. In vielen Städten wuseln inzwischen Saugbarben durch Aquarien und arbeiten als Fußpfleger.  Mehr...

Morgens immer müde? Viele banale Angewohnheiten können richtige Schlafräuber sein.

Schlafmangel kann erheblichen Schaden anrichten und krank machen. Dabei sind es oft banale Dinge, die uns um unseren Schlaf bringen: Im Bett noch auf dem Tablet spielen, Junkfood essen oder zu intensiv Sport betreiben. Acht Schlafräuber, die man vermeiden sollte. Mehr...

Von Anika von Greve-Dierfeld |
Dass ihre Tochter Irma das Down-Syndrom hat, wusste Susanne Schulz vor der Geburt nicht.

Lachende Kinder mit Down-Syndrom sind Sympathieträger, wenn es um Behinderung und Inklusion geht. Doch bei werdenden Eltern ist die Angst, ein „Downie“ zu bekommen, groß. Die vorgeburtliche Diagnostik zielt vor allem auf Trisomie 21. Ein merkwürdiger Gegensatz.  Mehr...

Von Sabine Dobel |
Die meisten sehnen den Frühling herbei. Doch er kommt oft mit Nebenwirkungen daher. Zum Beispiel mit Frühjahrsmüdigkeit oder Heuschnupfen.

Die Vögel zwitschern wieder und die Blumen sprießen. Endlich Frühling! Doch nicht alle können das Erwachen der Natur genießen. Pollenflug, Frühjahrsmüdigkeit, hartnäckiger Winterspeck, welche Nebenwirkungen uns zusammen mit dem Sonnenschein plagen. Mehr...

Doping am Arbeitsplatz nimmt zu: Einer DAK-Studie zufolge dopen sich knapp drei Millionen Deutsche mit verschreibungspflichtigen Medikamenten für den Job.

Knapp drei Millionen Deutsche dopen sich einer DAK-Studie zufolge mit verschreibungspflichtigen Medikamenten für den Job. Auslöser sind meist hoher Leistungsdruck, Stress und Überlastung. Mehr...

Wasser ist lebensnotwendig - mindesten 1,5 Liter Wasser am Tag sollte man trinken.

Cola, Bier und Saft: Unsere Lieblingsgetränke sind nicht immer unbedingt die gesündesten, wie eine aktuelle Umfrage jetzt offenbart. Was wir wirklich trinken - und welche Getränke gesundheitsf sind: ein Überblick.  Mehr...

Manch einer schwört darauf: Globuli sind kleine Kügelchen, die von Homöopathen verordnet werden.

Globuli gegen Allergien, Migräne oder sogar Krebs? Homöopathische Mittel sind nach wie vor umstritten. Australische Forscher haben nun 225 Studien ausgewertet - und keinen Beleg für die Wirksamkeit der Homöopathie gefunden.  Mehr...

Von Mareike Witte |
Wer mit einem Schnarcher das Bett teilt, hat es nicht leicht. Das Schnarchen kann auch der eigenen Gesundheit schaden.

Schnarchen ist zunächst für diejenigen schlimm, die mit einem Schnarcher das Bett teilen. Doch seine Gesundheit riskiert der Schnarcher. Je nach Art des Sägens hat er ein höheres Herzinfarkt- und Schlagananfall-Risiko. Welche Maßnahmen dagegen helfen.  Mehr...

Von Maria Müller |
Das Rückenmark von Spender und Empfänger müsse bei einer Kopf-Transplantation höchst präzise und sauber durchtrennt werden, sagt Neurologe Sergio Canavero.

In zwei Jahren sollen Kopf-Transplantationen möglich sein, behauptet ein italienischer Neurowissenschaftler. Die OP soll totkranken Krebspatienten das Leben retten und Querschnittsgelähmte wieder gehen lassen. Doch ist so ein Eingriff wirklich realistisch? Mehr...

Von Maria Müller |
Walkende Muttis und wind- und wetterfeste Lauftreffs: Beim Joggen begegnen einem oft die gleichen Läufer-Typen.

Die einen sprinten superfit und lässig an einem vorbei, andere stolpern schweißgebadet vor einem über den Weg. Wer regelmäßig joggt, kennt sie alle, diese sechs verschiedenen Jogger-Typen. Manche sind nervig, andere muss man einfach lieb haben.  Mehr...

Kein Alkohol, kein Fleisch. Fasten heißt verzichten, leicht ist das nicht.

Gefastet wird eigentlich schon seit Aschermittwoch. Doch viele konnten sich gar nicht erst aufraffen, Verzicht zu üben. Andere werden nach einer Woche schon wieder schwach. Ein Motivationscoach gibt Tipps, wie Fasten ohne Qualen gelingen kann.  Mehr...

Die Wärme in der Sauna hilft bei der Entspannung der Muskeln. Darüberhinaus wird das Immunsystem aktiviert, das stärkt die Abwehrkräfte.

Das Herz-Infarkt-Risiko wird durch häufige Sauna-Gänge deutlich gesenkt. Das hat eine finnische Studie nun nachgewiesen. Was man in der Sauna beachten sollte, um die positiven Effekte zu erzielen - zehn Schwitz-Tipps. Mehr...

Grippekranke

Wie kann ich mich vor der Grippe schützen? Wann ist eine Impfung sinnvoll? Habe ich tatsächlich eine Grippe oder doch nur eine Erkältung? Und: Wann sollte ich auf jeden Fall zum Arzt gehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Grippe-Welle Mehr...

Koalas dösen die meiste Zeit des Tages. Wir Menschen sollten lieber zusehen, dass wir nachts tief und fest schlummern.

Gesunder Schlaf ist wichtig. Ohne regelmäßige Schlafphasen können wir nicht überleben. Doch viele Mythen, die über unsere Nachtruhe erzählt werden, stimmt nicht oder nur zum Teil. Der Schlaf vor Mitternacht sei am besten etwa oder, dass man auf Vorrat schlafen kann.  Mehr...

Regelmäßiger Sport fördert die Durchblutung.

Intensives Joggen birgt hohe Gesundheitsrisiken. Das haben dänische Wissenschaftler nun herausgefunden. Ihren Untersuchungen zufolge sollte man nicht mehr als zweieinhalb Stunden pro Woche joggen.  Mehr...

Von Sabine Meuter |
Wohltat für Körper und Seele: Viele fasten, um Pfunde zu verlieren.

Nach den Schlemmereien der Wintermonate kann eine Fastenkur Körper und Geist richtig gut tun. Wer sich für die radikale Ernährungsumstellung entscheidet, sollte jedoch einige Regeln beachten. Experten geben Tipps rund ums Fasten. Mehr...

Ob in der Küche, im Bad, im Auto, am Schreibtisch: Das Smartphone ist bei vielen Nutzern immer und überall dabei - und dementsprechend eine regelrechte Keimschleuder.

Handtasche, Handy und Kühlschrank: Unglaublich, an welchen Orten sich Untersuchungen zufolge besonders viele Bakterien tummeln. Welches die Lieblingsorte der Keime sind und wie man sie trotzdem sauber hält - ein Überblick.  Mehr...

Von Lea Sibbel |
Kurzfristig beruhigt es den Betroffenen, wenn der Arzt bei der Untersuchung nichts findet. Aber dann entstehen die Zweifel erneut.

Der Bauch grummelt, im Ohr piepst es, und der Arm fühlt sich irgendwie taub an: Steckt etwa eine schlimme Krankheit dahinter? Menschen mit einer hypochondrischen Störung nehmen Körpersymptome intensiv wahr - und vermuten immer das Schlimmste. Mehr...

Ein Bier zu viel? Manche Versuche, sich vor einem Alkoholabsturz zu retten, sind abenteuerlich - und wenig hilfreich.

Kaffee und Energy-Drinks machen nüchtern, und Brot saugt den Alkohol auf? Von Wegen! Eine Expertin räumt mit fünf Mythen rund um den Alkohol auf und erklärt warum eigentlich nur eins gegen den Alkoholabsturz hilft: Weniger trinken. Mehr...

Von Eva Fiedler |
Zeugung im Labor. Hier wird untersucht, ob die entnommenen Eizellen für eine künstliche Befruchtung geeignet sind.

Das britische Parlament hat eine umstrittene Methode der künstlichen Befruchtung genehmigt. In Großbritannien können Babys in Zukunft in bestimmten Fällen drei genetische Eltern haben. In Deutschland ist ein solches Verfahren in absehbarer Zeit nicht vorstellbar. Mehr...

Von Christine Cornelius |
Hoffnung Immuntherapie: Ein Pfleger bereitet im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg den Patienten Georgios Kessesidis auf eine Krebsbehandlung vor.

Die Immuntherapie avanciert im Kampf gegen Krebs zum neuen Hoffnungsträger. Statt Chemotherapie wird dabei das körpereigene Immunsystem gegen Krebszellen eingesetzt. Doch es gibt noch offene Fragen - und längst nicht allen kann geholfen werden. Mehr...

Heiße Milch mit Honig? Ein effektives Mittel gegen Halskratzen.

Warmes Bier, Milch mit Honig und Vitamin C: Gegen Erkältungen scheint eine große Schar an Hausmittelchen zu helfen - glaubt man dem Volksmund. Doch welche Mythen über Erkältungen stimmen und welche nicht? Mehr...

Nennt sich „der Krankenflüsterer“: Walter Möbius.

Menschlichkeit steht für den Arzt Walter Möbius im Vordergrund: Ob beim Contergan-Skandal, bei der Behandlung von Terroristen oder im Klinik-Alltag. In seinem neuen Buch „Der Krankenflüsterer“ erzählt er von seinen Fällen - und einem Stück deutscher(Leidens-)Geschichte.  Mehr...

Marathon-Sitzen im Büro: Laut einer aktuellen Krankenkassen-Studie ist Dauersitzen ein unterschätztes Gesundheitsrisiko.

Wir sitzen im Auto auf dem Weg zur Arbeit, im Büro und abends wieder auf der Couch: Dauersitzen gehört zu den unterschätzten Gesundheitsgefahren, wie eine neue Studie zeigt. Auch Sport kann die Risiken nicht vollständig kompensieren. Mehr...

Von Eva Neumann |
Zahn-Implantate sehen aus wie Schrauben: Sie werden fest im Kieferknochen verankert.

Wenn im Gebiss ein Zahn fehlt, ist das für viele Betroffene ein ziemlicher Albtraum. Es gibt jedoch Abhilfe aus der Zahnmedizin: Implantate, die als Ersatzwurzel dienen, können die Lücken schließen. Sie eignen sich jedoch nicht für alle Patienten, warnen Experten. Mehr...

Von Florentine Dame |
Ein von Entzündungen entstelltes Gesicht. Diese Maske aus Wachs im Lepramuseum in Münster veranschaulicht die Krankheitssymptome von Lepra.

In Europa gilt Lepra als ausgerottet. Nur der Geschichtsunterricht und Museen erinnern an die „Aussätzigen“ im Mittelalter. Doch in Ländern wie Indonesien oder Brasilien grassiert die Infektionskrankheit nach wie vor. Eine Impfung gibt es bisher nicht. Mehr...

Von Andrea Abrell |
Aus Kavier gewinnt die Kosmetikbranche Extrakte für ihre Pflegeprodukte. Die enthaltenen Phospholipide sollen den Hautaufbau unterstützen.

Perlen, Gold und Kaviar: Bestandteile dieser Luxusgüter werden auch zu teuren Kosmetik-Produkten verarbeitet. Sie sollen die Haut pflegen und verjüngen. Die Beweislage hierfür ist mau. Immerhin belegt eine Studie: Das Kaufen der Luxuscremes entspannt und macht glücklich.  Mehr...

„Sie haben Krebs“ - wer diesen Satz hört, dem wird wohl erst einmal der Boden unter den Füßen weggezogen.

Die Diagnose Krebs wird immer häufiger gestellt: Etwa eine halbe Million Menschen erkrankte allein 2010 in Deutschland. Doch britische Forscher machen nun Hoffnung: Demnach müsse im Jahr 2050 niemand unter 80 mehr an Krebs sterben. Mehr...

Neue Erkenntnisse: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel.

Um nach der Arbeit zu entspannen, gönnen sich viele Berufstätige ein Feierabendbier. Doch was, wenn der Job uns so vereinnahmt, dass nur noch Alkohol beim Abschalten hilft? Das beunruhigende Fazit einer neuen Studie: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel. Mehr...

Anzeige

Selbsttest
Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Themenseiten

Video