Aktuell: Schicksal von Tugçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

06. Februar 2013

Bluthochdruck: Die Gefahr fast ohne Symptome

Schätzungsweise 35 Millionen Deutsche leiden an Bluthochdruck. Doch nur wenige wissen das.  Foto: dpa

Viel zu oft wird Bluthochdruck erst entdeckt, wenn es schon zu spät ist und der Patient mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus landet. Hoher Blutdruck hat dramatische Folgen für Gefäße und Herz. Man kann zum Glück aber viel tun, damit es nicht so weit kommt.

Drucken per Mail

Keine akuten Beschwerden, keine unmittelbar spürbaren Folgen: Wer von derartigen Krankheiten betroffen ist, neigt dazu, sie auf die leichte Schulter zu nehmen - wenn er überhaupt davon weiß. Bluthochdruck gehört zu den lautlosen, schleichenden Erkrankungen, die - zu spät erkannt - das Leben gefährden. Rechtzeitiges Gegensteuern kann das Schlimmste verhindern. Und das geht nicht nur mit Medikamenten.

Betroffen von Hypertonie, so der Fachbegriff, sind der Hochdruckliga zufolge schätzungsweise 35 Millionen Deutsche. Aber nur etwa die Hälfte weiß davon. Und selbst von denen lassen sich nur rund 20 Prozent behandeln.

Schlaganfall und Herzinfarkt mögliche Folgen

Das größte Problem: „Einen mäßig erhöhten Blutdruck merkt man nicht“, sagt der Kardiologe Hans-Jörg Hippe vom Universitätsklinikum Münster. „Wir haben kein Wahrnehmungsorgan dafür.“ Über längere Zeit kann Bluthochdruck aber die Gefäßwände verändern und zu Schäden an Herz, Blutgefäßen, Nieren und Hirn führen. Mögliche Folgen sind Schlaganfall, Herzinfarkt oder Nierenversagen. „Das sind häufig erst die Ereignisse, wo bemerkt wird, dass der Blutdruck zu hoch war.“

Doch so dramatisch muss es gar nicht sein. Heribert Brück vom Bundesverband Niedergelassener Kardiologen berichtet von Patienten, die etwa mit dem Verdacht auf Herzkranzgefäß-Erkrankungen in seine Praxis kommen, tatsächlich aber an zu hohem Blutdruck leiden. „Sie haben Schwindel, Kopfschmerzen oder einen Druck in der Brust.“ Solche Symptome machen sich jedoch erst bei einer schweren Hypertonie bemerkbar. (dpa)

Wann der Blutdruck zu hoch ist, wie viele Menschen betroffen sind und was man gegen den hohen Druck in den Arterien tun kann: Die wichtigsten Tipps und Infos zum Thema lesen Sie in der Bildergalerie.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Nachrichten zu Ernährung, Psychologie und Sexualität


Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)
Themenseiten
Anzeigenmarkt
Videonachrichten Gesundheit
Spezial
www.museocereanatomiche.it

Neue Forschungsergebnisse in der Medizin, der Blick in das Innere des Menschen - mehr zu lesen im FR-Spezial Medizin.

Gesundheitsmarkt

Finden Sie in unserem Branchenregister Apotheken, Pflegedienste, Ärzte und mehr.