kalaydo.de Anzeigen

Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

08. August 2013

Fitness-Tipps: Wie Kantinenessen nicht dick macht

Wer am Schreibtisch arbeitet, sollte auf eine ausgewogene Ernährung und auf Bewegung achten.  Foto: dpa

Mittags geht's mit den Kollegen gemeinsam in die Kantine. Das ist völlig in Ordnung, wenn man im Betriebsrestaurant nicht täglich zu Fleisch und Fettigem greift. Ein paar Tipps, damit das Essen auf Dauer nicht dick macht.

Drucken per Mail

Täglich dasselbe Ritual: Zwischen zwölf und zwei lockt die Kantine, oft kann man zwischen diversen Gerichten wählen. Das ist nicht nur lecker, sondern auch schön bequem. Daneben gibt es aber zahlreiche weitere Arten, die Mittagspause zu verbringen. Immer mehr Unternehmen gestatten ihren Mitarbeitern zum Beispiel auch Sport oder Ruhephasen.

Mindestens 30 Minuten Pause

Mindestens 30 Minuten Pause hat am Mittag, wer zwischen sechs und neun Stunden täglich arbeitet. So steht es im Arbeitsgesetz, erläutert Michael Eckert, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Die Pause ist wichtig, damit man sich anschließend wieder besser konzentrieren zu kann. Wer keine Pause macht, dem drohen Leistungstiefs und Erschöpfung. Viele Arbeitgeber lassen ihren Beschäftigten sogar deutlich mehr Freiraum - bis zu zwei Stunden. „Individuelle Absprachen mit dem Chef sind möglich“, erläutert der Anwalt.

Ein Büroangestellter braucht nur etwa 2400 Kalorien am Tag. Ein Bauarbeiter darf 1000 Kalorien mehr verdrücken.
Ein Büroangestellter braucht nur etwa 2400 Kalorien am Tag. Ein Bauarbeiter darf 1000 Kalorien mehr verdrücken.
Foto: dpa

Längere Pausen können dann zum Beispiel genutzt werden, um Sport zu treiben. Einige Fitness- oder Yoga-Studios bieten bereits spezielle Kurse in der Mittagszeit an. Das ist besonders gut für Leute, die während ihrer Arbeit hauptsächlich am Schreibtisch sitzen.

Auf Frittiertes verzichten

Die meisten Arbeitnehmer wollen in der Essenspause auf ihr Mittagessen jedoch nicht verzichten. Das ist in Ordnung. Doch bei Bürotätigkeiten sollte wenig Frittiertes oder Paniertes verzehrt werden, rät Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Schließlich braucht ein Büroangestellter nur etwa 2400 Kalorien am Tag im Gegensatz zu einem Bauarbeiter, der locker 1000 Kalorien mehr verdrücken darf.

Lesen Sie in der Bilderstrecke zehn Tipps für eine gesunde Ernährung im Job. (ef/dpa)

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten zu Ernährung, Psychologie und Sexualität


Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)
Themenseiten
Anzeige
Videonachrichten Gesundheit
Spezial
www.museocereanatomiche.it

Neue Forschungsergebnisse in der Medizin, der Blick in das Innere des Menschen - mehr zu lesen im FR-Spezial Medizin.

Gesundheitsmarkt

Finden Sie in unserem Branchenregister Apotheken, Pflegedienste, Ärzte und mehr.