Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

25. September 2012

Gegen Hautprobleme: Anti-Akne-Viren entdeckt

Akne betrifft vor allem Jugendliche. Foto: dpa

Gegen Akne, von der fast neunzig Prozent der Deutschen irgendwann in ihrem Leben betroffen sind, gibt es keine effektive und gleichzeitig risikoarme Therapien. Forscher haben nun ein exotisches, aber vermutlich wirksames Mittel gefunden: ein Virus.

Drucken per Mail

Gegen Akne, von der fast neunzig Prozent der Deutschen irgendwann in ihrem Leben betroffen sind, gibt es keine effektive und gleichzeitig risikoarme Therapien. Forscher haben nun ein exotisches, aber vermutlich wirksames Mittel gefunden: ein Virus.

Besonders in der Pubertät bilden sich im Gesicht, aber auch an anderen Hautstellen hartnäckige Pickel und Pustel. Diese können sich entzünden und in schweren Fällen zu Krusten und bleibenden Narben führen. „Wir wissen, dass Geschlechtshormone, fettige Haut und das Immunsystem eine Rolle bei der Entstehung der Akne spielen“, sagt Mikrobiologin Laura Marinelli. Aber auch das Bakterium Propionibacterium acnes sei ein wichtiger Auslöser. Auf dieses Bakterium hat sich die Forschungsgruppe von der University of California in Los Angeles und der University of Pittsburgh spezialisiert.

„Akne betrifft Millionen von Menschen, dennoch gibt es bisher kaum Behandlungen, die sicher und effektiv sind“, so Studienleiter Robert Modlin von der University of California. Antibiotika wie Tetracyclin würden inzwischen so häufig gegen die Hautkrankheit eingesetzt, dass viele Akne-Bakterien bereits resistent gegen diese Mittel seien. Andere Wirkstoffe wie Isotretinoin könnten dagegen schwere Nebenwirkungen auslösen, darunter Hautentzündungen, Haarausfall, aber auch Schäden an Leber und Nerven. „Es ist daher an der Zeit, eine neue Möglichkeit zu finden, um Akne effektiv und sicher behandeln zu können“, sagt Modlin.

Das Anti-Akne Virus P. acnes unter dem Elektronenmikroskop
Das Anti-Akne Virus P. acnes unter dem Elektronenmikroskop
Foto: Charles Bowman/University of Pittsburgh

Vielversprechendes Werkzeug gegen hartnäckige Akne

Das Virus, auf das die Gruppe ihre Hoffnung setzt, ist für den Menschen harmlos und darauf spezialisiert, die Pickel auslösenden Bakterien zu befallen und zu töten. Andere Hautbakterien lässt es dagegen unbehelligt. Das mache dieses zu den Bakteriophagen (Viren, die Bakterien befallen) gehörende Virus zu einem vielversprechenden Werkzeug gegen hartnäckige Akne, berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin „mBio“. Auf der Haut einiger weniger Menschen lebten schon größere Mengen dieser Bakteriophagen, die ihre Träger vor Akne schützen, so die Hypothese der Wissenschaftler.

Die Forscher sind zuversichtlich, ein Medikament aus dem Virus selbst entwickeln oder aber den Wirkstoff der Viren, der die Bakterien abtöte, herauslösen zu können. Sie arbeiten bereits daran, diese Substanz zu isolieren. Als nächstes wollen sie prüfen, ob auch der Stoff allein gegen Akne hilft. Für ihre Studie hatten die Forscher das Erbgut von elf Viren analysiert, die das Akne-Bakterium befallen. Die untersuchten Phagen erwiesen sich als spezifisch für Propionibacterium acnes. Das mache diese Viren besonders geeignet, um sie gegen Akne einzusetzen. Alle elf Bakteriophagen trugen zudem ein Gen, das die Bauanleitung für das Enzym Endolysin enthält. Dieses Enzym löst die Zellwände der Akne-Bakterien auf und tötet diese dadurch, wie die Forscher berichten. Sie sehen daher in dieser Substanz den vielversprechendsten Kandidaten für ein Medikament gegen Akne. (dapd, pm)

Welche Tipps bereits jetzt helfen, Akne-Beschwerden zu mildern, lesen Sie in der Bilderstrecke.

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten zu Ernährung, Psychologie und Sexualität


Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)
Themenseiten
Anzeigenmarkt
Videonachrichten Gesundheit
Spezial
www.museocereanatomiche.it

Neue Forschungsergebnisse in der Medizin, der Blick in das Innere des Menschen - mehr zu lesen im FR-Spezial Medizin.

Gesundheitsmarkt

Finden Sie in unserem Branchenregister Apotheken, Pflegedienste, Ärzte und mehr.