Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Stress in der Schwangerschaft beeinflusst den Schlaf des ungeborenen Babys, das kann zu Depressionen beim Kind führen.

Stress in der Schwangerschaft ist für das ungeborene Kind ein Risiko, später im Leben an einer Depression zu erkranken. Ein Neurologe aus Jena hat herausgefunden, dass der Stress der Mutter den Schlaf des Kindes verändert und so Depressionen begünstigt.  Mehr...

Ziehen Angehörige sich zurück, lachen nicht mehr, sind das Anzeichen für eine Depression.

In Deutschland erkranken Tausende an Depressionen. Doch wer selbst betroffen ist, erkennt die Gefahr der Krankheit zuerst oft nicht. Prof. Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, erklärt, wie Angehörige das Problem erkennen und helfen können.  Mehr...

Von Lilo Berg |
Nur in zwei Bundesländern fehlen Arbeitnehmer  wegen solcher Erkrankungen noch häufiger als in Berlin.

Psychische Störungen bei Männern sind unterschätzt, unterdiagnostiziert und unterbehandelt, stellt eine neue Studie fest. In Deutschland unterziehen sich hauptsächlich Frauen Psychotherapien. Mehr...

US-Psychiater und Buchautor Allen Frances zählt zu den Kritikern der Neuauflage des Diagnosehandbuchs für psychische Krankheiten in den USA.

In den USA steht die Neuauflage des Diagnosehandbuchs für psychische Krankheiten an. Die aktualisierte Fassung sorgt für Streit. Kritiker wie der US-Psychiater Allen Frances fürchten, dass durch das Werk in Zukunft auch unzählige Gesunde als krank abgestempelt werden. Mehr...

Sind Kinder dauerhaft traurig und ängstlich, kann eine Depression dahinter stecken.

Depression ist nicht nur eine Krankheit von Erwachsenen. Auch Kinder kann sie treffen - mit ähnlichen Symptomen. Etwa vier bis acht Prozent aller Kinder und Jugendlichen leiden daran. Auslöser kann eine Trennung der Eltern sein, Mobbing oder Schulprobleme. Mehr...

Der innere Kritiker kann einem das Leben ganz schön schwer machen.

Geht nicht, schaff' ich nicht, klappt eh nicht - die innere Stimme meint es nicht immer gut mit uns. Manchmal nimmt sie uns sogar jeglichen Mut. Aber warum eigentlich? Und wie kann man den Selbstzweifeln begegnen? Mehr...

In den Wochen nach der Trennung von Ashton Kutcher magerte Demi Moore stark ab.

Trennungen passieren – auch bei Prominenten. Die einen trennen sich kühl und professionell: „Haben uns auseinandergelebt“ (Heidi Klum). Andere leiden körperlich und magern ab (Demi Moore). Tipps von der Expertin, wie man mit dem Liebeskummer umgeht. Mehr...

Zu viel Stress kann krank machen. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, wann einem die Arbeit zu viel wird.

Leistung wird heute schon von Kindern erwartet. Entsprechend hoch ist der Druck, später im Job immer mindestens 110 Prozent zu liefern. Das verursacht Druck. Wird der Stress zu viel, sollte man die Notbremse ziehen. Doch wann genau ist zu viel? Mehr...

Ein paar Merkmale geben Aufschluss über die Qualität von Selbsthilfegruppen im Netz.

Viele Menschen suchen in Internetforen die Möglichkeit, sich mit Leidensgenossen auszutauschen. Ob Schuppenflechte, Essstörung oder Depressionen – für fast alles gibt es eine Selbsthilfegruppe im Netz. Auch erste Therapien werden online erprobt. Mehr...

Manche Menschen versuchen, durch Essen Gefühle wie Angst und Unsicherheit zu dämpfen.

Eine Tafel Schokolade auf dem Sofa gegen die gemeine Welt da draußen. Frustessen ist weit verbreitet. Doch es macht dick und hinter den Gelüsten steht meistens etwas anderes. Zuerst müssen Frustesser wieder lernen, wie sich echter Hunger anfühlt.  Mehr...

Von Margit Mertens |
Einfach mal ausspannen.

Wer ständig mehrere Dinge gleichzeitig macht, setzt seine Gesundheit aufs Spiel. Multitasking und Dauerstress sind Gift für die Psyche. Mit neuen Therapieformen gehen Psychologen gegen die Leiden der Betroffenen vor. Mehr...

Zu wenig zu tun oder einfach unterfordert: Der Begriff „Boreout“ beschreibt das Phänomen.

Burnout, die Krankheit der Top-Manager und Stars kennt jeder. Weniger prominent ist das Kontrast-Phänomen: das Boreout-Syndrom. Boreout kommt von boredom (Langeweile). Doch zuzugeben, im Job nichts zu tun zu haben, ist fast noch ein größeres Tabu.  Mehr...

Messies sammeln häufig Unbrauchbares und schaffen es nicht, etwas wegzuwerfen.

Sie wollen aufräumen, doch sie schaffen es einfach nicht. Messies haben das Gefühl, in ihrem Leben unterzugehen. Auch Entrümpelungskommandos allein helfen nicht. Experten raten zur Therapie, doch die Krankheit ist nicht mal als solche anerkannt.  Mehr...

Schiedsrichter Babak Rafati hatte versucht, sich das Leben zu nehmen. (Archivbild)

Schiedsrichter Babak Rafati wollte sich dass Leben nehmen. Nun wird bekannt, dass er unter Depressionen leidet - seit etwa eineinalb Jahren. Die Gründe: Wachsender Leistungsdruck auf den Schiedsrichter - und die ständige Angst, Fehler zu machen. Nun bietet ihm der DFB Hilfe an. Mehr...

Zurück nach elfwöchiger Auszeit: Markus Miller, Torhüter von Hannover 96.

Nach einer elfwöchigen Auszeit wegen eines akuten Burn-Out-Syndroms ist Torhüter Markus Miller von Hannover 96 wieder zurück. Mehr...

Schiedsrichter Babak Rafati hat sich in stationäre Behandlung begeben.

Babak Rafati sucht nach seinem Selbstmordversuch in stationärer Behandlung professionelle Hilfe. Die Auslöser für seinen Suizidversuch scheinen nicht im Fußball zu liegen. Das ergeben die jüngsten Ermittlungen der Kölner Polizei. Mehr...

Aus dem Krankenhaus entlassen: Schiedsrichter Babak Rafati.

Zwei Tage nach seinem Suizidversuch geht es Babak Rafati deutlich besser. Der Schiedsrichter wurde am Montag aus dem Krankenhaus in Köln entlassen. Mehr...

Von Jan Christian Müller |
Oft angefeindet:  Babak Rafati (Archiv).

Babak Rafati gehört zu den am meisten angefeindeten Schiedsrichtern dieser Republik. Er hat vieles aushalten müssen - und ist nicht alleine. Im Fußball geht vieles in die völlig falsche Richtung. Mehr...

Von Wolfgang Hettfleisch und Jan Christian Müller | |
Der Selbstmordversuch von Babak Rafati sorgt für Entsetzen.

Der Suizidversuch von Babak Rafati sorgt für hilflose Reflexe in einer Branche, die ihre Unschuld verloren hat. Die Erinnerung an den Tod von Robert Enke ist präsent. Mehr...

Immer mehr Deutsche leiden an Burnout oder Depressionen. Schwierig ist es, einen passenden Therapeuten zu finden.

Immer mehr Deutsche leiden an einer Depression. Psychische Erkrankungen sind mittlerweile der Hauptgrund für den unfreiwilligen Vorruhestand. Für die Betroffenen ist es schwer, einen Therapeuten zu finden. Mehr...

Depression ist längst eine Volkskrankheit geworden. In Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen unter einer psychischen Störung.

Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Depression, die behandelt werden müsste. Doch nur ein Bruchteil erhält die richtige Therapie. Dabei lässt sich die Krankheit überwinden, wenn die Betroffenen die nötige Hilfe bekommen. Mehr...

Zu viel Stress kann krank machen. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, wann einem die Arbeit zu viel wird.

Leistung wird heute schon von Kindern erwartet. Entsprechend hoch ist der Druck, später im Job immer mindestens 110 Prozent zu liefern. Das verursacht Druck. Wird der Stress zu viel, sollte man die Notbremse ziehen. Doch wann genau ist zu viel? Mehr...

Ressort

Nachrichten zu Ernährung, Psychologie und Sexualität


Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Gesundheit
Spezial
www.museocereanatomiche.it

Neue Forschungsergebnisse in der Medizin, der Blick in das Innere des Menschen - mehr zu lesen im FR-Spezial Medizin.

Gesundheitsmarkt

Finden Sie in unserem Branchenregister Apotheken, Pflegedienste, Ärzte und mehr.