Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

18. Oktober 2011

Nach der Diät: So verhindert man den Jojo-Effekt

Der schockierende Jojo-Effekt muss nach einer Diät nicht einsetzen, wenn man Bewegung und Ernährung umstellt.  Foto: dpa

Nach zwei Käsebrötchen ist Schluss: Viele Frauen verbrennen nur knapp 1000 Kilokalorien am Tag. Schuld daran sind Diäten, die den Körper durcheinanderbringen. Wir erklären, warum Verzicht schlecht ist – und wie man mehr isst und trotzdem nicht zunimmt.

Drucken per Mail

Diäten können dem Körper gehörig zu schaffen machen. Bereits drei bis vier Wochen Diäthalten können den Grundumsatz für rund zwölf Monate aus dem Takt bringen, warnt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Wenn nach einer Diät wieder normal gegessen wird, setzt deshalb der berüchtigte Jojo-Effekt ein.

Durch den Hype um Diäten hätten viele Frauen heutzutage ihren Kalorienverbrauch erschreckend weit heruntergefahren. Er liege bei einer diäthaltenden Frau oftmals unter 1000 Kilokalorien (kcal). Zwei Käsebrötchen am Tag – damit ist der Bedarf an Energie bei diesen Frauen schon fast gedeckt.

Der Kalorienverbrauch setzt sich aus Grund- und Leistungsumsatz zusammen. Der Grundumsatz hält alle lebenswichtigen Funktionen des Körpers aufrecht. Denn selbst beim Liegen brauchen Herz, Lunge oder das Gehirn Nährstoffe, um arbeiten zu können. Als Leistungsumsatz werden Kalorien bezeichnet, die durch Sport oder körperliche Arbeit verbrannt werden. Der größte Feind des Grundumsatzes ist die Diät, sagt Froböse.

Denn der Körper sei darauf eingestellt, möglichst viele Funktionen aufrechtzuerhalten. Das Fasten signalisiere dem Körper einen Notstand. Er fahre seinen Grundumsatz herunter und laufe auf Sparflamme. Der durchschnittliche Grundumsatz einer Frau liegt bei 1200 bis 1500 Kilokalorien (kcal) pro Tag. Männer kommen auf 1800 kcal. Eine Stunde Joggen im mittleren Tempo verbrennt etwa 650 kcal – zum Vergleich: Eine Pizza Salami hat rund 750 kcal.

Wer seinen Grundumsatz mit Diäten aus dem Takt gebracht hat, braucht viel Geduld. Doch Froböse zufolge lässt sich der Grundumsatz wieder aufbauen. Nach zwölf Monaten liege er ungefähr auf Normalmaß.

Wir zeigen acht Schritte, wie der Jojo-Effekt nach der Diät verhindert werden kann – oben in der Bildergalerie. 

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten zu Ernährung, Psychologie und Sexualität


Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)
Themenseiten
Anzeigenmarkt
Videonachrichten Gesundheit
Spezial
www.museocereanatomiche.it

Neue Forschungsergebnisse in der Medizin, der Blick in das Innere des Menschen - mehr zu lesen im FR-Spezial Medizin.

Gesundheitsmarkt

Finden Sie in unserem Branchenregister Apotheken, Pflegedienste, Ärzte und mehr.