Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

24. November 2011

Qualifikation, Kosten: Darauf sollten Patienten bei der Zahnreinigung achten

Gepflegte Zähne fühlen sich gut an, doch eine Zahnreinigung vom Profi kostest auch. Foto: dpa/proDente e.V.

Häufig empfiehlt der Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung. Die Kosten müssen gesetzlich Versicherte meist selbst tragen. Worauf Patienten achten müssen, bevor sie der Behandlung zustimmen und was sie tun können, wenn sie unzufrieden sind.

Drucken per Mail

Häufig empfiehlt der Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung. Die Kosten müssen gesetzlich Versicherte meist selbst tragen. Worauf Patienten achten müssen, bevor sie der Behandlung zustimmen und was sie tun können, wenn sie unzufrieden sind.

Ein tiefengereinigtes Gebiss ist ein angenehmes Gefühl. Zahnärzte versprechen, dass eine professionell ausgeführte Zahnreinigung auch über diesen Nebeneffekt hinaus Vorteile hat. „Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich anerkannt“, sagt Prof. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer in Berlin. „Schon vor 30 Jahren wurde in Studien belegt, dass Patienten, die regelmäßige Zahnreinigungen bekommen, seltener unter Karies und Parodontitis leiden.“

Individuellen Reinigungsbedarf vorab klären

Gesündere Zähne und Zahnfleisch durch Vorbeugung – entsprechend oft werden professionelle Zahnreinigungen empfohlen. Doch sollte der Patient immer zustimmen? Wichtig sei, dass nicht einfach drauflos gewerkelt wird. „Der Putzprofi sollte vorher in den Mund des Patienten schauen und den individuellen Reinigungsbedarf feststellen“, sagt Bettina Sauer von der Stiftung Warentest in Berlin. Ohne ausreichende Diagnostik und Feststellung des Erkrankungsrisikos könne und dürfe der Zahnarzt keine Empfehlung machen, pflichtet ihr Oesterreich bei.

Geht der Patient auf das Angebot ein, muss er zunächst darauf achten, wer die Zahnreinigung durchführt. Im Normalfall macht das nicht der Zahnarzt selbst, sondern eine seiner Angestellten. Die richtige Ausführung einer professionellen Zahnreinigung lernen Zahnarzthelferinnen aber nicht während ihrer normalen Ausbildung. „Es gibt spezielle Aufstiegsfortbildungen, die mit Prüfungen abgeschlossen werden müssen“, erklärt Petra Müllerstedt vom Verband medizinischer Fachberufe in Dortmund.

Worauf es bei einer professionellen Zahnreinigung ankommt, was sie kostet und wer sie durchführen darf, lesen Sie in der Bildergalerie.

(dpa)

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Nachrichten zu Ernährung, Psychologie und Sexualität


Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Gesundheit
Spezial
www.museocereanatomiche.it

Neue Forschungsergebnisse in der Medizin, der Blick in das Innere des Menschen - mehr zu lesen im FR-Spezial Medizin.

Gesundheitsmarkt

Finden Sie in unserem Branchenregister Apotheken, Pflegedienste, Ärzte und mehr.