Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Widerstand gegen Staudinger-Ausbau
In Großkrotzenburg am Main soll eines der größten Kohlekraftwerke der Welt entstehen - obgleich viele Anwohner davon nicht grade begeistert sind.

Die Bürgerinitiative Stopp Staudinger kritisiert den Energiekonzern Eon: Trotz der angeblichen Stromverknappung wegen des Atomkraft-Moratoriums sei das Kohlekraftwerk Staudinger in den vergangenen Wochen nicht unter Volldampf gelaufen. Mehr...

Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg.

Die Auswirkungen des geplanten Steinkohleblocks 6 im Eon-Kraftwerk Staudinger auf den Main sollen im September in einem öffentlichen Erörterungstermin diskutiert werden. Mehr...

Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg.

Die Stadt Hanau zeigt sich verärgert über die jüngste Entscheidung des Regierungspräsidenten (RP) in Darmstadt zum Eon-Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg.  Mehr...

Das Kohlekraftwerk Staudinger.

Der älteste Block am Kohlekraftwerk Staudinger muss nun doch nicht 2012 vom Netz. Eon hatte eine Laufzeitverlängerung beantragt, bis der umstrittene Block 6 gebaut ist. Das wird wohl erst 2016 der Fall sein.  Mehr...

Verseuchen Giftstoffe aus dem Abwasser des Kraftwerks Staudinger Kleingärten und Sportanlagen am Mainufer? Davor warnt jedenfalls Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD). Mehr...

Das Kohlekraftwerk Staudinger in Grosskrotzenburg bei Hanau.

Die Front der Kläger gegen den neuen Block im Kohlekraftwerk Staudinger bei Hanau wächst. Nun geht auch der Landesverband Hessen des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) juristisch gegen das Milliardenprojekt des Energie-Riesen Eon vor. Mehr...

Kohlekraftwerk Staudinger

Die Gegner des Kohlekraftwerks Staudinger ziehen vor den Hessischen Vewaltungsgerichtshof: Hanau, Hainburg und Alzenau fechten die Genehmigung für das Milliardenprojekt des Energie-Riesen Eon in Großkrotzenburg an. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg, hier in einer Nachtansicht

Schadstoffeinleitungen aus dem Kraftwerk Staudinger in den Main werden zum Streitthema. Die "Interessengemeinschaft gegen Block 6" bezweifelt Aussagen des Regierungspräsidenten. Mehr...

Das Kohlekraftwerk Staudinger.

Das kommunale Bündnis gegen den umstrittenen Ausbau des Kohlekraftwerks Staudinger am Main wächst. Seligenstadt beteiligt sich an einer Klage gegen den sechsten Kraftwerksblock, der am Eon-Standort in Großkrotzenburg gebaut werden soll. Mehr...

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD).

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky kritisiert im Interview mit der Frankfurter Rundschau den Beschluss des Main-Kinzig-Kreistags zum Staudinger-Kohleblock 6  Mehr...

Von Detlef Sundermann | |
Rolf Gnadl - früher Landrat in der Wetterau, jetzt Vorstand der OVAG

Während die SPD-Parteifreunde in Hanau gegen den Ausbau des Kohlekraftwerks Staudinger klagen wollen, denkt Ex-Wetterau-Landrat Gnadl laut über einen Einstieg nach. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das hessische Kohlekraftwerk Staudinger darf ausgebaut werden. Die Stadt Hanau will gegen das Großprojekt klagen.

Schließt sich der Main-Kinzig-Kreis der Klage Hanaus an? In der Politik herrscht Uneinigkeit über den Gang vor Gericht gegen den umstrittenen Ausbau des Kohlekraftwerks Staudinger. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Schaltwarte im Kohlekraftwerk Staudinger

Die Klage der Stadt Hanau gegen den geplanten Neubau eines der weltgrößten Steinkohle-Kraftwerksblocks in Großkrotzenburg wird möglicherweise auch vom Main-Kinzig-Kreis flankiert.  Mehr...

Das Eon-Kraftwerk Staudinger soll erweitert werden.

Das Hanauer Parlament hat gestern Abend einstimmig beschlossen, gegen die erste Teilgenehmigung des Regierungspräsidiums Darmstadt für den Block 6 des Eon-Kraftwerks Staudinger im benachbarten Großkrotzenburg zu klagen.  Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Umstrittene Kohlekraft.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative „Stopp Staudinger“ (BI) machen das Kraftwerk Staudinger für die Verschärfung der gegenwärtigen Hochwasserlage verantwortlich. Die Kraftwerksleitung hält dagegen. Mehr...

Umstritten: Kohlekraftwerk Staudinger bei Hanau.

Der neue Hessen-Chef der Gewerkschaft BCE, Volker Weber, begrüßt die Ausbaugenehmigung für das Kohlekraftwerk Staudinger. Im FR-Interview plädiert er für eine vernünftige Industriepolitik und eine Standortsicherung in Hessen.  Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das hessische Kohlekraftwerk Staudinger darf ausgebaut werden. Die Stadt Hanau will gegen das Großprojekt klagen.

Das hessische Kohlekraftwerk Staudinger darf ausgebaut werden. Die Stadt Hanau will gegen das Großprojekt klagen. Umweltschützer sind entsetzt. Wirtschaftsexperten warnen, hier werde in eine Technologie von vorgestern investiert. Mehr...

Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg, hier in einer Nachtansicht

Die Energieexpertin Claudia Kemfert erklärt im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau, warum sie den Neubau von Kohlekraftwerken ablehnt und die alten Meiler rasch vom Netz gehen sollten. Mehr...

Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg.

Das hessische Kohlekraftwerk Staudinger ist nicht das einzige Großprojekt dieser Art, dass für dicke Luft sorgt. Auch die Kohlekraftwerke in Datteln, in der Ingelheimer Aue und in Moorburg sind umstritten. Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Das Kohlekraftwerk Staudinger.

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt muss sich mit der Hitzepanne im Kohlelager des Kraftwerks befassen. Den Einstellungsbescheid der Hanauer Behörde kontert die Bürgerinitiative "Stopp Staudinger" mit einer Beschwerde. Die Umweltaktivisten sprechen von parteilichen Ermittlungen.  Mehr...

Von Andreas Zitzmann | |
Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg, hier in einer Nachtansicht

Aus einer Äußerung von Eon-Chef Johannes Teyssen schließen die Grünen, dass der Ausbau des Kohlekraftwerks Staudinger in der Strategie des Konzerns keine Rolle mehr spielt. Nach Angaben des Regierungspräsidiums läuft die Prüfung aber weiter wie bisher. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg. Noch im Dezember will der Darmstädter Regierungspräsident über die Genehmigung für den geplanten Block 6 entscheiden.

Der Konzern hält sich zum Staudinger-Ausbau alle Wege offen. Der Regierungspräsident will das Genehmigungsverfahren für den neuen Block 6 noch im Dezember abschließen. Falls der Neubau genehmigt wird, wird die Stadt dagegen vor Gericht gehen. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg.

Den Stadtwerke Hannover wird die Mitfinanzierung des Staudinger-Ausbaus im Osten des Rhein-Main-Gebiets zu riskant. Ursprünglich wollten die Stadtwerke 300 Millionen zu der Investition von 1,2 Milliarden Euro für eines der weltweit größten Kohlekraftwerke beisteuern. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das Eon-Kohlekraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg

Im Sommer waberten stinkende Schwaden durch Auheim. Ursache war damals das heiße Wetter, das den Kohlebunker des Kraftwerks stark erhitzte. Nun miefte es wieder - aber Staudinger will es diesmal nicht gewesen sein. Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Blick von Klein-Auheim auf die Kühltürme von Staudinger in Großkrotzenburg

Das Regierungspräsidium Darmstadt will das Genehmigungsverfahren für den Block 6 des Kohlekraftwerks noch in diesem Jahr abschließen. Bürgerintiativen versprechen einen „heißen Herbst“, angeheizt von der Debatte um Stuttgart21. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
        

Blick vom Dach des geschlossenen Kohlelagers.

Das Regierungspräsidium verlangt Nachbesserungen beim Sicherheitskonzept im Kraftwerk Staudinger. Eine Forderung: Fest installierte Wärmebildkameras, die das Lager ständig auf verdächtige Erwärmungen und Glutnester überwachen. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg gewinnt aus Kohle Strom. Deshalb lagern hier gewaltige Steinkohlehalden.

Das Regierungspräsidium Darmstadt veranlasst die Aufstellung von Immissionsmessgeräten in Großauheim gegenüber des Kraftwerks Staudinger. Dort haben sich mehrere Hausbesitzer über Gestank und schmierige Ablagerungen beschwert. Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Das Kraftwerk Staudinger bei Großkrotzenburg. Unser Bild zeigt das Förderband vom offenen Kohlelager zum Block 5.

Heiße Kohle und die Sicherheit des Lagers beschäftigen das Regierungspräsidium und den Kreistag - zweimal soll sich in diesem Sommer Kohle so stark erhitzt haben, dass stinkende Schwaden die Anwohner erschreckten. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Kohlehalde am Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg

Diesmal war es nicht das umstrittene Kohlelager im neuen Rundsilo: Der Gestank, der am Montagabend Nachbarn des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg alarmierte, stammte von der benachbarten offenen Kohlehalde. Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Mit dem sogenannten Kratzer wird die Kohle von der Halde über einen Trichter auf das Förderband transportiert.

Nach dem Überhitzungs-Zwischenfall im Staudinger-Kraftwerk soll es die Technik richten. FR-Redakteuer Alexander Polaschek hat sich auf dem Gelände umgesehen. Mehr...

Erich Pipa (SPD) ist Landrat im Main-Kinzig-Kreis

Die Katastrophenschützer des Main-Kinzig-Kreises waren beim jüngsten Zwischenfall am Staudinger-Kraftwerk außen vor. Das will Landrat Pipa künftig ändern. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Das Kraftwerk Staudinger bei Großkrotzenburg soll ausgebaut werden.

Das RP Darmstadt hat die Ergebnisse der Stickstoffdioxid-Messungen in der Nähe des Kraftwerks Staudinger vorgelegt. Demnach werden die Grenzwerte deutlich unterschritten. Die IG Stopp Staudinger bestreitet die Aussagekraft der Messreihe. Mehr...

Von Alexander Polaschek | |
Die Tour de Natur demonstriert am 29. Juli vor dem Kraftwerk Staudinger

Die Staatsanwaltschaft Hanau prüft den Vorwurf, bei Staudinger ströme das Abgas zu kühl aus - im Interesse eines besseren Wirkungsgrades. Das führe zu erhöhten Schadstoffemissionen in der Umgebung, behauptet die „Interessengemeinschaft gegen Block 6“. Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Das eingehauste Kohlelager des Kraftwerks Staudinger ist nach Angaben der Bürgerinitiative Stopp Staudinger das weltweit größte seiner Art.

Nach dem Hitze-Zwischenfall im Kohlebunker stellt die Initiative "Stopp Staudinger" Strafanzeige gegen Eon und den Regierungspräsidenten. Auch der Katastrophenschutz des Kreises wurde angezeigt.  Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Das Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg soll ausgebaut werden. In der Region gibt es dagegen heftigen Widerstand. Besonders aufmerksam beobachtet die Stadt Hanau die neuerliche juristische Niederlage des Energiekonzerns Eon im Rechtsstreit um den Bau des Kohlekraftwerks in Datteln. "Wir fühlen uns nach dieser Entscheidung in Sachen Datteln gut gewappnet für eine mögliche juristische Auseinandersetzung", kommentiert Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) den Richterspruch.

Hanaus Oberbürgermeister Kaminsky (SPD) schöpft Hoffnung aus einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Eon-Kraftwerk in Datteln. Das ähnelt dem Neubau in Großkrotzenburg. Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Der Energiekonzern Eon hat nach Angaben der Bürgerinitiative Stopp Staudinger (BI) einen Aussiedlerhof in unmittelbarer Nähe des Kraftwerks Staudinger gekauft. BI-Sprecher Winfried Schwab-Posselt vermutet strategische Gründe: "Hinter dem Erwerb dieser Immobilie steht die Absicht, einen potentiellen Kläger gegen den geplanten Block 6 mit einem lukrativen finanziellen Angebot aus dem Weg zu räumen."

Die Bürgerinitiative Stopp Staudinger vermutet strategische Gründe hinter einem Grundstücksgeschäft: Der Kraftwerksbetreiber Eon hat einen benachbarten Bauernhof erworben. Von Alexander Polaschek Mehr...

Von Alexander Polaschek |
Das Kraftwerk Staudinger bei Großkrotzenburg soll ausgebaut werden. Gegen die Pläne des Kraftwerksbetreibers Eon stößt in der Region auf viel Widerstand.

Der Kraftwerksbetreiber Eon hat den benachbarten Aussiedlerhof nach eigenen Angaben für die Einrichtung der Baustelle erworben. Es gehe nicht darum, einen potenziellen Kläger aufzukaufen. Mehr...

Die Landtags-Grünen fordern einen Genehmigungsstopp für Block 6 des Kohlekraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg bei Hanau.

Die Grünen im Landtag verlangen nach einer Anhörung von Vertretern des Energieversorgers Eon einen Genehmigungsstopp für Block 6 des Kohlekraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg bei Hanau. Mehr...

Yoe Arregoces aus dem kolumbianischen Departement La Guajira kämpft für die Rechte seines Dorfes.

Der Kolumbianer Yoe Arregoces berichtete bei "Stopp Staudinger" über rigorose Konzernmethoden. Jetzt fürchten die BI, das katholische Hilfswerk Misereor und die Menschenrechtsorganisation Fian um seine Sicherheit. Von Alexander Polaschek Mehr...

Von Detlef Sundermann |
Die Steinheimer Fischerzunft sorgt sich, ob sie ihre Ware noch absetzen kann, wenn Block 6  des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg gebaut wird.

Ein Ausbau des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg hätte eine deutlich höhere Schadstoffbelastung des Mains zur Folge. Gegner des Projekts sehen enorme Zusatzkosten. Mehr...