Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Hanau und Main-Kinzig
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen im Main-Kinzig-Kreis

Von Rebecca Röhrich |

Jetzt, da sich der Verkehr nicht mehr durch die Ortschaften Ravolzhausen und Langendiebach hindurch schlängeln muss, sondern auf 3,4 Kilometer langen Trasse an ihnen vorbei geleitet wird, kann auch der Bürgermeister von Erlensee, Stefan Erb (SPD), darüber lachen, dass die Umsetzung so lange gedauert hat.  Mehr...

Von Detlef Sundermann |

Der Weihnachtscircus findet bereits zum vierten Mal in Steinheim statt. Es handelt sich dabei um eine Initiative des Gewerbevereins. Er will Familien etwas besonderes bieten. Mehr...

Für eine Überraschung sorgte die Stadtverordnetenversammlung Maintal in ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr. Denn mit den Stimmen von Wahlalternative für Maintal (WAM), SPD und Grüne, sprachen sich die Parlamentarier gegen den Bau von Terminal 3 am Frankfurter Flughafen aus. Erwartungsgemäß stimmten CDU und FDP dagegen. Mehr...

Anzeige
Die Peanut Cracker 2014: Gerd Wegner mit Cornet, Eckard Meise mit Klarinette, Bernd Witzgall, Hans Federmann.

Sie hießen die Peanut Crackers und sollen mit zu den beliebtesten Jazz-Combos in den Tanzsälen der Stadt gezählt haben. Nach gut 50 Jahren haben die „Jazzer“, wie einer der Akteure die Gruppe bezeichnet, eine CD herausgebracht – mit Live-Mitschnitten von damals.  Mehr...

Von Rebecca Röhrich |
Will den Weltkindertag wieder feiern: Monika Böttcher.

Monika Böttcher wird auch die nächsten fünf Jahre die Kinder-beauftragte in Maintal sein. Und sie möchte sich weiterhin dafür einsetzen, dass Kinder ihre Rechte kennenlernen. Aber sie will zukünftig auch die Früherkennung von Gewalt in der Familie unterstützen.  Mehr...

Die Baugesellschaft Hanau reißt in der Gabelsbergerstraße eine Häuserzeile ab. Zuletzt waren dort nur noch wenige der insgesamt 26 Wohnungen belegt. Jetzt soll das Areal verkauft werden. Mehr...

Die Grünen fordern eine Sondervereinbarung bei den Schulinvestitionen im Main-Kinzig-Kreis. Diese müssten von der Regelung der Schutzschirmvereinbarungen ausgenommen werden. Mehr...

Das Dauerärgernis auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs soll bis Mai durch eine Toilettenanlage ersetzt werden.

Die Stadt unterzeichnet mit RMV und Bahn einen Vertrag, wonach die Modernisierung des Hanauer Hauptbahnhofs eingeleitet werden kann. Bis Mai soll dort auch eine neue Toilettenanlage entstehen. Mehr...

Die Gemeindevertreter wollen über den Verkauf des Alten Schlosses neu diskutieren.

Die Gemeindevertreter verweisen die Beschlussvorlage für den Verkauf des Alten Schlosses in Büdesheim in den Ausschuss zurück. Die Kehrtwende ergibt sich aus einer neuen Lage. Mehr...

Der Ortsverband der Grünen verfasst einen Antrag zum Erhalt der Tümpelgarten-Schule. Der Antrag ist allerdings für die Fraktion der Grünen im Stadtparlament nicht bindend. Mehr...

Trotz der Insolvenz kann die Betreuung an der Erich-Kästner-Schule bis Ende Januar weiterlaufen. (Symbolbild)

Der Förderverein einer Grundschule hat derzeit den Insolvenzverwalter im Haus. Ein Vorstandsmitglied soll Geld unterschlagen haben. Der Förderverein sucht nun nach einer Lösung, das verloren gegangene Geld wiederzubekommen und die Schülerbetreuung zu sichern. Mehr...

Baustart in der Braubachstraße: Einige Anwohner sind davon wenig begeistert, doch die Stadtpolitik steht dahinter.

Der erste symbolische Spatenstich für die neue Flüchtlingsunterkunft an der Braubachstraße in Dörnigheim ist gesetzt. Sie soll später einmal zu einem Sportinternat des Hessischen Judoverbandes werden. Mehr...

Nicht erwünscht: bis zu 70 Meter hohen Strommasten.

Siebzehn Landkreise aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Hessen, darunter der Main-Kinzig-Kreis, fordern eine neue Planung der umstrittenen Stromtrasse SuedLink. Mehr...

Zweimal pro Woche können Flüchtlinge im Kraftraum des Brüder-Schönfeld-Hauses kostenlos unter Anleitung trainieren. Das besondere Sportangebot kommt gut an. Mehr...

Von Frank Sommer |
Was machen Trauernde an Weihnachten?

Diözesanseelsorger Werner Gutheil empfiehlt Trauernden, sich an Weihnachten nicht zu verkriechen, sondern die Weihnachtstage bewusst zu gestalten, Rituale dafür zu entwickeln.  Mehr...

Beim jüdischen Kulturfestival zeigt eine Tanzgruppe aus Offenbach ihr Können.

Der Verband Jüdischer Gemeinden in Hessen hatte zum ersten „Jüdischen Festival 2014“ nach Hanau eingeladen und rund 600 Juden aus dem ganzen Land sind der Einladung gefolgt. Freilich unter massiver Polizeipräsenz rund um den Schlossplatz. Mehr...

Der DGB Maintal begrüßt den Platz vor dem ehemaligen Frankfurter Hof in Dörnigheim nach der Widerstandskämpferin Käthe Jonas zu benennen. In aller Form weise der DGB die diffamierenden Äußerungen des Stadtverordneten Feuerbach gegen Käthe Jonas und die Verfolgtenverbände zurück. Mehr...

96 mit Blütenhonig gefüllte Gläser hat der Imkervereinsvorsitzende Matthias Ullmann mit seinen Vorstandskollegen jetzt ins Rathaus gebracht. Der Honig ist für Bedürftige gedacht. Mehr...

Technofreunde in Hanau.

„20 000 Menschen mit 40 000 Füßen“ könnten in einem Landschaftsschutzgebiet nicht zugelassen werden, findet das Hessische Umweltministerium. Der Petitionsausschuss hat seine Entscheidung über die Petition, die für den Erhalt des Technofestivals in Hanau plädiert, erneut verschoben. Die Initiative „Save the Park“ ist erstaunt. Mehr...

Der Stadtverkehr Maintal (SVM) setzt zusätzliche Busse für die Schüler aus Bischofsheim nach Hanau zur Otto Hahn Schule sowie den kaufmännischen Schulen ein. Mehr...

Polizei im Einsatz (Symbolbild).

Die Kriminalpolizei Hanau und Beamte der Polizeidirektion Main-Kinzig haben vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Zudem wurden Drogen im Wert von 175 000 Euro gesichert. Mehr...

Die Stadt renaturiert den Fluss. Zur Verbesserung der Auenlandschaft werden Gehölze gepflanzt, auch um eine Pufferzone gegen Einträge aus der Landwirtschaft zu schaffen. Mehr...

Noch echte Recken, die Ringer des Athletic Club Eiche im Jahr 1891, der damals noch Sportclub Eiche hieß.

Der Traditionsverein AC Eiche war ohne eigenes Verschulden in die Insolvenz geschlittert. Mit einem neuen Konzept soll der AC Eiche wieder einen sicheren Stand erhalten und attraktiver für junge Sportler werden.  Mehr...

Mit zunehmendem Alter und abnehmender Mobilität können solche häuslichen Treppen unbezwingbar werden.

Mittlerweile lebt in 32 Prozent aller Haushalte im Main-Kinzig-Kreis mindestens ein Mensch, der 65 Jahre oder älter ist. Der Wohnungsmarkt sei darauf aber nicht vorbereitet, so das Ergebnis einer Studie.  Mehr...

Klinikum Hanau, zum Tod eines Dreijährigen ermittelt die Staatsanwaltschaft Hanau.

Nach dem Tod eines Dreijährigen erstatten die Eltern des Kindes Anzeige gegen Ärzte im Klinikum Hanau. Das Klinikum widerspricht der Klage der Eltern, Ärzte hätten sie und ihr Kind abgewiesen. Mehr...

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Anzeigenmarkt
Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Spezial

Der Wiederaufbau nach dem Krieg war schnell und lieblos. Nun wagt sich die Stadt an eine umfassende, mutige Stadtreparatur.

Spezial

Eines der größten Kohlekraftwerke der Welt in Großkrotzenburg am Main?

ANZEIGE