Hanau und Main-Kinzig
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen im Main-Kinzig-Kreis

24. Januar 2013

Bad Soden-Salmünster: Wohnen mit Handicap

Das Behinderten-Werk baut in Bad Soden-Salmünster ein Wohnhaus mit insgesamt 14 Apartments für Menschen mit Behinderungen.

Drucken per Mail

Der Winter verhindert derzeit den Baubeginn, schon bald aber soll auf dem Gelände an der Bahnhofstraße Stein auf Stein gesetzt werden. Das Behinderten-Werk baut dort ein Wohnhaus mit insgesamt 14 Apartments für Menschen mit Handicap.

In das neue, dreigeschossige Apartmenthaus sollen Bewohner aus Steinau-Marjoß einziehen. Dort gibt es zwei Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen. Der Schützenhof entspricht jedoch laut Martin Berg, dem Vorsitzenden des Werks, nicht mehr den Bedürfnissen der Bewohner.

Neben den Apartments, die jeweils rund 39 Quadratmeter Wohnfläche haben und über Bad und Küchenzeile verfügen, wird es einen Gemeinschaftsraum und Wirtschaftsräume geben.

Das Werk hat das rund 1500 Quadratmeter große Grundstück neben dem ehemaligen Krankenhaus gekauft, in dem es ein Wohn- und Pflegeangebot für schwer erkrankte Menschen bereithält.

„Die zentrale Lage und die gute Verkehrsanbindung waren entscheidende Faktoren für die Wahl des Standorts“, sagt Berg.

Knapp 1,5 Millionen Euro wird das Haus kosten – der Landeswohlfahrtsverband hilft bei der Refinanzierung des Kredits. Trotz der Verzögerung soll der Bau Ende des Jahres fertig sein. (chs.)

Jetzt kommentieren

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Anzeigenmarkt
Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Spezial

Der Wiederaufbau nach dem Krieg war schnell und lieblos. Nun wagt sich die Stadt an eine umfassende, mutige Stadtreparatur.

Spezial

Eines der größten Kohlekraftwerke der Welt in Großkrotzenburg am Main?

ANZEIGE
- Partner