Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Hanau und Main-Kinzig
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen im Main-Kinzig-Kreis

24. Februar 2010

Nachrichten aus Hanau

Bewerbungsfrist für Schultheatertage läuft ab + + + Wildpark jetzt wieder geöffnet + + + Parkuhren am Schlossplatz bekommen "Büchertaste" + + + Schwimmmeister üben sich in Gewaltprävention + + + Hanauer Schüler gewinnen Plakatwettbewerb

Drucken per Mail

Bewerbungsfrist für Schultheatertage läuft ab

Nachwuchs-Schauspieler müssen sich sputen: Die Bewerbungsfrist für die 4. Hanauer Schultheatertage endet am 1.März. Schultheatergruppen und Ensembles aus der Kinder- und Jugendarbeit können dann vom 17. bis zum 19. Mai im Comoedienhaus Wilhelmsbad auftreten. Das Thema lautet "E-Motion", ein Begriff mit Mehrfachbedeutung. Bewegung und Körpersprache als wichtige theatrale Gestaltungselemente sollen einen Schwerpunkt bilden. Informationen gibt das Kulturamt, Tel. 06181/2951715. (ute)

Wildpark jetzt wieder geöffnet

Ab heute, Mittwoch, 24. Februar, ist der Wildpark "Alte Fasanerie" in Klein-Auheim wieder geöffnet. Wie berichtet, hatte ihn das Forstamt Hanau-Wolfgang geschlossen gehalten, weil Eisplatten auf den Spazierwegen zu gefährlich für Besucher waren. Trotz der Öffnung warnt das Forstamt, es gebe immer noch glatte Stellen. Deswegen bitte der Wildpark in den nächsten Tagen noch um besondere Vorsicht beim Besuch. (ute)

Parkuhren am Schlossplatz bekommen "Büchertaste"

Bücherfreunde können rund um die Stadtbibliothek am Schlossplatz künftig 15 Minuten lang kostenlos parken, um Literatur auszuleihen oder abzugeben. Auf einen Antrag der Linken hin hat das Stadtparlament am Montag beschlossen, an den Parkuhren nahe der Bibliothek eine sogenannte Büchertaste zu aktivieren. Sie ist vergleichbar mit der "Brötchentaste", die seit fünf Jahren an 14 Hanauer Automaten 15 Minuten lang kostenloses Parken ermöglicht. (pam)

Schwimmmeister üben sich in Gewaltprävention

Beschäftigte von Schwimmbädern aus Hanau und Umgebung haben sich in Gewaltprävention am und im Schwimmbecken fortbilden lassen. Angeboten wurde das Seminar von den Stadtwerken. Wie Holger Rocher, leitender Schwimmmeister der Hanauer Bäderbetriebe, sagt, ging es darum, seine Kollegen besser auf "Situationen mit schwierigen Badegästen vorzubereiten", einen "kühlen Kopf zu behalten" und "rechtlich auf den neuesten Stand" zu kommen. Referent war Michael Klein, Spezialist bei der Kreispolizeibehörde Olpe. (pam)

Hanauer Schüler gewinnen Plakatwettbewerb

Für die Berufsbildungsmesse Rhein-Main vom 27. bis 29. Mai in Frankfurt wird ein Plakat werben, das Schüler der Hanauer Eugen-Kaiser-Schule entworfen haben. Gesucht wurde das Plakat über einen hessenweiten Wettbewerb. Der Entwurf der Hanauer Elftklässler aus dem Fachbereich Farbtechnik und Raumgestaltung zeigt eine Schülerin, die mit erhobener Faust treppauf geht, während eine andere die Hände in den Schoß legt und sitzen bleibt. (pam)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter

Anzeige

Anzeige

Spezial

Der Wiederaufbau nach dem Krieg war schnell und lieblos. Nun wagt sich die Stadt an eine umfassende, mutige Stadtreparatur.

Spezial

Eines der größten Kohlekraftwerke der Welt in Großkrotzenburg am Main?

ANZEIGE
- Partner