Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Hells Angels
Kriminalität, Prostitution - ist ein Verbot der Rocker angemessen?

Immer mehr Bundesländer verbieten den Rockern der Hells Angels, ihren Schriftzug und den geflügelten Totenkopf öffentlich zu zeigen. In einigen Teilen Deutschlands zeigen die Verbote bereits Wirkung. Mehr...

Razzia im Rockerclub "Place 81" in Erfurt.

Razzia bei den Hells Angels: Polizisten sind in drei Bundesländern und in den Niederlanden ausgerückt, um Quartiere der Rocker zu durchsuchen. Es geht um internationalen Handel mit Heroin.  Mehr...

Unter Geldwäsche-Verdacht: Mitglieder des mittlerweile verbotenen "Charters Westend" der Rockergruppe Hells Angels.

Gegen das Verbot zweier Frankfurter Ortgruppen haben die Rocker jetzt Verfassungsbeschwerde eingelegt. Vor einem Vereinsverbot müssten Alternativen geprüft werden, so argumentieren die Anwälte. Die Verbote, die Innenminister Boris Rhein (CDU) 2011 ausgesprochen hatte, wurden im März 2013 vom Hessischen Verwaltungsgerichtshof bestätigt.  Mehr...

Hells Angels: Die Niederlassung in Lübeck wurde aufgelöst. Foto: R. Wittek/Archiv

Die Hells Angels haben ihre Niederlassung in Lübeck aufgelöst. Die Polizei habe diese Ankündigung zur Kenntnis genommen, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes (LKA) am Freitag und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Die Sonderkommission "Rocker" werde die Entwicklung in Lübeck weiter beobachten. Mehr...

Der Angeklagte im Gericht.

Weil er einen Mordanschlag auf seinen Nachfolger in Auftrag gab, muss ein früherer Rockerboss der Hells Angels Nomads siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis. Mehr...

Selbst bei der Verhaftung noch mit Siegerlächeln: Frank Hanebuth.

Hells-Angels-Größe Frank Hanebuth sitzt in Madrid in U-Haft. Stück für Stück kommen Einzelheiten über seine Unternehmungen ans Licht: Der Untersuchungsrichter wirft ihm die Förderung illegaler Prostitution, Drogenhandel und Geldwäsche vor, vor allem aber die Bildung einer kriminellen Vereinigung. Mehr...

Anzeige
Böse Jungs in schwarzer Kluft.

Australien plant eine ungewöhnliche Bestrafung für Mitglieder krimineller Rockerbanden, die im Gefängnis sitzen: Die Häftlinge sollen rosafarbene Kleidung tragen müssen. Premierminister Campbell Newman ist überzeugt, dass allein das peinliche Gefühl für die Rocker eine Zusatzstrafe sei.  Mehr...

Die drei Angeklagten und ihre Verteidiger kurz vor der Urteilsverkündung.

Immer wieder gehen konkurrierende Rocker aufeinander los. Für zwei Hells-Angels-Angehörige endet eine Messerattacke auf einen anderen Rocker in Brandenburg nun im Gefängnis – sie erhalten lange Haftstrafen. Mehr...

Höflich anklopfen: Die Polizei zu Besuch im "Germanenhof".

Fast 300 Ermittler sind bei den Hells Angels in Berlin und Brandenburg auf der Suche nach Pistolen und Revolvern. Doch doch die Großrazzia ist ein Schlag ins Wasser – warum, wird noch ermittelt.  Mehr...

Von  |
Auch Mitglieder der Hells Angels sollen mitgefeiert haben.

Am Frankfurter Osthafen treffen sich Rechte und Hells Angels zum lautstarken Feiern zu Musik der Nazi-Band "Landser". Ausgerechnet in einer Grillhütte, die von Mitgliedern der Wasserschutzpolizei genutzt wird. Mehr...

Von  |
Rocker der Hells Angels (Symbolbild).

Der Hells Angel Richard B. saß mal wieder auf der Anklagebank: Aber das Frankfurter Amtsgericht beißt sich an dem Rocker mangels Anklagesubstanz die Zähne aus. Mehr...

In Haft: Frank Hanebuth.

Frank Hanebuth ist einer der schillerndsten Figuren der Hells Angels. In Spanien wird Hanebuth nun gemeinsam mit 23 anderen Rockern Zuhälterei, Nötigung, Betrug und Geldwäsche vorgeworfen. Hanebuth gibt sich entspannt. Er „vertraue der spanischen Justiz“. Mehr...

Von Hubert Kahl |
Einer der festgenommenen Rocker wird dem Haftrichter vorgeführt.

Ein Luxusleben auf Mallorca: Die festgenommenen Hells Angels sollen auf der Insel mit Millionensummen jongliert haben. Das Schwarzgeld stammte laut Polizei aus der Ausbeutung von Prostituierten und der Schutzgelderpressung. Mehr...

Von Joachim F. Tornau |
Hells Angel fürs Leben. Oder solange, wie das Tattoo hält.

Ein Frankfurter Hells Angel wird wegen versuchter räuberischer Erpressung verurteilt. Er hatte sein Opfer wegen angeblicher Schulden bedroht. Mehr...

Überall in Deutschland gehen Ermittler gegen Rocker vor. Hier eine Protestfahrt gegen Verbote von Rocker-Clubs.

Null Toleranz für Rockerbanden: Der Chef der Kieler "Mongols" und sein Fahrer wurden bei einem Blitzeinsatz von Spezialkräften mitten in Hamburg festgenommen, Kokain und ein Revolver sichergestellt. Der Anführer soll ein Drogendealer sein. Mehr...

Bleiben verboten: Die Frankfurter Hells-Angels-Charter.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof bestätigt: Das Verbot der Frankfurter Hells Angels ist rechtens. Der VGH lehnte die Klagen der beiden Charter des Rockerclubs, Frankfurt und Westend, gegen das vom Innenministerium verhängte Verbot ab. Mehr...

Von Gregor Haschnik |
Ein Totenkopf mit Flügeln ist das Symbol der Motorradgang Hells Angels.

Ein Treffen der Hells Angels im Maintaler Stadtteil Dörnigheim versetzt die Polizei in Alarmbereitschaft. Mehrere Hundert Rocker sollen am Wochenende anreisen. Mehr...

Unübersehbar: Ganz harte Kerle. Dieser tätowierte Arm gehört zu einem Mitglied des  niederländischen Rockerclubs Satudarah.

Die Rockerclubs Hells Angels und Satudarah gehen wieder aufeinander los: In Oberhausen fordern die schwelenden Konflikte im Rockermilieu von Nordrhein-Westfalen ein neues Opfer. Mehr...

Prozessbesucher am Landgericht Kiel.

Ein 39-Jähriges Mitglied der Hells Angels in Kiel muss für knapp drei Jahre ins Gefängnis, weil er zwei Bandido-Anhänger mit dem Messer angegriffen hat. Doch der Rocker hat noch ein größeres Problem. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |

Bisher war Steffen R. ein wichtiger Kronzeuge der Polizei im Kampf gegen die Hells Angels. Jetzt mehren sich die Zweifel am Wahrheitsgehalt seiner Aussagen. Mehr...

Gab es einen Deal NSU-Infos gegen polizeiliche Zugriffswarnungen? Der Hells Angel soll die Polizei zumindest über das Terrortrio informiert haben (Symbolbild).

Über die Umtriebe der Rocker in Kiel hat er als Kronzeuge vor Gericht schon einiges berichtet. Vielleicht weiß der Ex-Rocker noch brisantere Dinge. Angeblich soll er als V-Mann Hinweise auf geplante Verbrechen der NSU-Terroristen gegeben haben. Mehr...

Von Andreas Kopietz |
Offenbar reichen die Verbindungen zur NSU bis in die Kreise des Rockerclubs Bandidos.

Möglicherweise reichen die Spuren zum "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) bis hin zum Rockerclub Bandidos. Nach einer Schießerei im Juli vor einem Clubhaus der Rockergruppe wurde eine verdächtige DNA-Spur an einer Patronenhülse gefunden. Mehr...

Das Logo der Bandidos.

Erstmals in Berlin hat ein Rocker als Kronzeuge das Gesetz des Schweigens gebrochen und mit der Polizei geredet. Der Aussteiger bezichtigte sich und seine Kameraden schwerer Straftaten. Auch vor Gericht zeigte der 24-Jährige Rückgrat. Mehr...

Von Andreas Kopietz |
Ein Mann steht im Verdacht, Informationen über eine groß angelegte Razzia bei den Rockern der Hells Angels in Berlin am 30. Mai weitergegeben zu haben.

Offenbar haben Ermittler den "Maulwurf" bei der Berliner Polizei entlarvt. Ein Mann steht im Verdacht, vertrauliche Informationen der Behörde weitergegeben zu haben - unter anderem auch über eine groß angelegte Razzia bei den Rockern der Hells Angels in Berlin am 30. Mai. Mehr...

Von Jens Blankennagel |
Mitglieder des Bandidos-Motorradclubs. Die Polizei geht am Dienstagmorgen in vier Bundesländern gegen das Rockermilieu vor.

Mit einer Großrazzia im Rockermilieu wollen die Ermittler zwei versuchte Morde aufklären. Polizisten in Berlin, Brandenburg sowie in Sachsen und Nordrhein-Westfalen durchsuchen am Dienstagmorgen rund 50 Wohnungen und Treffpunkte von Rockerbanden.  Mehr...

Von Andreas Kopietz |
Im Kampf gegen die Rockerkriminalität hat die Polizei erneut Razzien in unterschiedlichen Bundesländern durchgeführt.

Ein Spezialeinsatzkommando hat am Montag einen mit Haftbefehl gesuchten Rocker in einer Gartenlaube festgenommen. Der 23-jährige gehörte den Hells Angels an und soll den Inhaber einer Kfz-Werkstatt verletzt und erpresst haben. Mehr...

Von K. Bischoff, K. Stamer und L. Schnedelbach |
Die Auseinandersetzungen zwischen den Rockerbanden in Berlin hat zugenommen.

Bandidos planten offenbar einen Sprengstoff-Anschlag in Berlin und Brandenburg. Die Polizei durchsuchte im Auftrag des Berliner Landeskriminalamtes sowie der Staatsanwaltschaft am Mittwoch Wohnungen von ehemaligen Mitgliedern der Hells Angels. Mehr...

Im Kampf gegen die Rockerkriminalität hat die Polizei erneut Razzien in unterschiedlichen Bundesländern durchgeführt.

Die Polizei hat in Frechen bei Köln den ehemaligen Präsidenten des verbotenen Kölner Rockerclubs „Hells Angels MC Cologne“ festgenommen. Dem 50-Jährigen wird unter anderem versuchte Anstiftung zum Mord vorgeworfen, wie die Behörde in Köln mitteilte. Er soll beim Streit mit anderen Rockern Messerattacken befohlen haben.  Mehr...

Im Visier der Polizei - Hells Angels

In Brandenburg, Sachsen und Baden-Württemberg ist die Polizei am Mittwoch gegen die Rockerszene vorgegangen. Die Aktion erfolgte im Zusammenhang mit dem Verbot der Rockergruppierung Hells Angels Berlin City Ende Mai dieses Jahres. Mehr...

In der Nacht zu Dienstag kontrollierte die Polizei in Berlin mehrere aus anderen Bundesländern angereiste Hells Angels.

In Berlin wird der Druck auf illegale Rockerbanden erhöht. Die Polizei kontrollierte in der Nacht zu Dienstag mehrere Mitglieder der Hells Angels in Mitte. Sie waren zum Teil aus anderen Bundesländern in die Hauptstadt gereist. Ein Biker leistete Widerstand. Mehr...

Von Thomas Rogalla und Lutz Schnedelbach |
Der Präsident der Berliner Ortsgruppe "Nomads", Andre S., (vorn, M.) ist am Sonntag auf offener Straße mit mehreren Schüssen aus nächster Nähe niedergestreckt worden. Ärzte versuchen derzeit sein Leben zu retten.

Eklat im Innenausschuss: Für aktuelle Fragen zu der verratenen Polizeirazzia blieb am Montag zum Ärger der Opposition keine Zeit. Der niedergeschossene Hells-Angels-Boss André S. schwebt indes weiterhin in Lebensgefahr. Mehr...

Von Jörg Schindler |
Die Szene der kriminellen Rocker breitet sich seit Jahren aus.

Selten zuvor gingen deutsche Behörden so konzertiert gegen die Hells Angels und Bandidos vor wie in diesen Wochen. Die zutiefst verfeindeten Clubs bekriegen sich seit Jahren gegenseitig – und das nicht nur bis aufs Messer. Das zeigt auch der Fall des Berliner Hells-Angels-Frontmanns André S. Mehr...

Erneute Durchsuchung bei den Hells Angels in Frankfurt.

Das Landeskriminalamt schlug am Dienstagabend erneut bei den in Frankfurt verbotenen Rockerclubs der Hells Angels auf. Es durchsuchte Clubräume im Bahnhofsviertel. Ergebnisse der Durchsuchung sind noch nicht bekannt.  Mehr...

Erneute Durchsuchung bei den Hells Angels in Frankfurt.

Das Landeskriminalamt schlug am Dienstagabend erneut bei den in Frankfurt verbotenen Rockerclubs der Hells Angels auf. Es durchsuchte Clubräume im Westend und Riederwald, beschlagnahmte drei Lastwagen voll Beweis- und Vermögensgegenstände.  Mehr...

Von Andreas Kopietz | |
Das Wappen der Hells Angels.

In der Nacht zum Freitag wurde ein Vereinslokal der Bandidos mehrfach beschossen. Die Ermittler rechnen nun mit Aufflammen des Krieges zwischen Hells Angels und Bandidos. Mehr...

Rocker vor Gericht: Die Angeklagten Kadir P. (r.) und Karim U. (l.) sitzen am Freitag bei dem Auftakt des Prozesses wegen versuchten Totschlags im Landgericht in Berlin.

Auf der Straße tobt eine Schlacht zwischen verfeindeten Rockergruppen. Die raubeinigen Männer in ihren martialischen Kluften gehen mit Messern, Macheten und Schießeisen aufeinander los. Kommt es zum Prozess, herrscht eine Mauer des Schweigens. Mehr...

Der Motorradfan machte schon mehrfach Schlagzeilen in der Hauptstadt. Im Februar 2010 hatte er sich als Bandido mit rund 80 Gefolgsleuten den verfeindeten Hells Angels angeschlossen.

Ein Führungsmitglied der Rocker muss sich ab Freitag wegen versuchten Totschlags vor dem Berliner Landgericht verantworten. Mehr...

Spezial: Hells Angels

Kriminalität, Prostitution, Motorräder - ist ein Verbot der Rocker-Gruppe Hells Angels angemessen? Das Spezial.