Aktuell: US-Wahl | Zuwanderung Rhein-Main | Wandel in Polen | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Ein großzügiges Asylrecht könnte wirtschaftliche Probleme entschärfen, sagt der Sozialethiker Friedhelm Hengsbach. Trotzdem warnt er davor, das Schutzrecht den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes zu unterwerfen. Mehr...

Allen Warnungen zum Trotz hat das Regime in Pjöngjang erneut eine Rakete gestartet. Foto: Rodong Sinmun

Allen Warnungen zum Trotz testet Nordkorea nur einen Monat nach seinem weltweit kritisierten Atomtest eine Weltraumrakete. Nach Angaben des Regimes hat die Trägerrakete einen Satelliten erfolgreich ins All geschickt.  Mehr...

Von  |
Schwer bewaffnete Polizisten gehören in Frankreich seit den Anschlägen von Paris ins Straßenbild.

Fast drei Monate nach den Anschlägen von Paris setzen die Franzosen auf einen starken Staat, das Land rüstet auf und verzichtet auf bürgerliche Freiheiten. Doch die erhoffte Sicherheit bleibt aus. Ein Kommentar. Mehr...

Für Xabi Alonso ist der Arbeitstag frühzeitig beendet. Schiedsrichter Knut Kircher zeigt ihm die Gelbrote Karte.

Nach einer Woche der Aufreger gelingt dem FC Bayern am 20. Spieltag kein Tor. Beim Remis bei Bayer Leverkusen war der Unterhaltungswert begrenzt. Mehr...

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD, li.) will beim Asylpaket II nachbessern, sehr zum Ärger von Bundeskanzlerin Angela Merkel (mi., CDU).

Offenbar herrscht Irritation in der Bundesregierung. Grund ist das Asylpaket II. Die Opposition kritisiert das Hin und Her zwischen CDU und SPD. Mehr...

250 Milliliter Red Bull kosten mehr als doppelt so viel wie die gleiche Menge Cola.

Energydrinks sind kein harmloser Spaß. Doch die Gefahren werden ignoriert. Jetzt wird der Ruf nach Verkaufsbeschränkungen zunehmend lauter.  Mehr...

Welcher Weg führt in die Unabhängigkeit? Luhankser Rebellen bei ihrer taktischen Ausbildung.

Russland-Experte Dmitri Trenin spricht im Interview über die Großmachtfantasien des Kreml und seine Ziele in der Ukraine. Mehr...

Teilneherm der Pegida-Demonstration in Dresden.

Mit einem „internationalen Aktionstag“ will sich die islamfeindliche Pegida als europaweite Bewegung zeigen. Aber außer Abschottung hat sie nicht viel zu bieten. Sogar die Rettung Wiens vor den Türken vor mehr als 300 Jahren wird bemüht. Mehr...

Anzeige

Ticker und Statistik

Erste Fußball-Bundesliga

Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Weitere Ticker aus 2. Liga und 3. Liga.

Spiel gegen Stuttgart

Für die Jahreszeit zu warm

Selbst der Fußballgott Alexander Meier kann an der Niederlage gegen den VfB Stuttgart nichts ändern.

Liebe Eintracht, diese Temperaturen Anfang Februar – ungewöhnlich. Ansonsten war aber im Heimspiel gegen Stuttgart eigentlich alles wie immer. Mehr...

Bundesliga

Rückschlag für die Eintracht

Alexander Meier (r) und der Stuttgarter Daniel Schwaab im Duell um den Ball.

Der Frankfurter Bundesligist kommt in einem unterhaltsamen Spiel gegen den VfB Stuttgart mit 2:4 unter die Räder, enttäuscht aber nicht wirklich. Trainer Veh muss aber wieder mal die Mannschaft umbauen. Mehr...

„Der Fall Barschel“, ARD

Eine Reise ins Uferlose

Der 18. September 1987 im Film: Uwe Barschel (Matthias Matschke, M.) gibt das berühmteste und vorerst wohl letzte Ehrenwort der jüngeren   deutschen Geschichte.

1987 erschüttert der Skandal um Uwe Barschel die Bundesrepublik. Nun erzählt die ARD die Affäre um den früheren Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein auch als Geschichte vom Auf- und Abstieg eines Journalisten. Mehr...

„Unter Verdacht: Betongold“, Arte

Kartell des Schweigens

Feinde fürs Leben: Monika Weißhaupt (Saskia Vester) und Ministerialdirigent Lindengruber (Tim Seyfi)

In dem fesselnd gespielten Krimi führt ein vermeintlicher Selbstmord in die Abgründe des Baumilieus. Mehr...

Die Närrinnen und Narren sind los: Faschingsparty Quartier Latin an der Goethe-Uni.

Auch an der Frankfurter Goethe-Uni geben die Narren in der Fünften Jahreszeit den Ton an. Unter dem Motto "Reise um die Welt" lassen es die Studierenden bei der Faschingsparty Quartier Latin so richtig krachen. Mehr...

Gegen Gewalt: Aushang in der Neckermann-Unterkunft.

Rund 50 Menschen diskutieren mit „Welcome Frankfurt“ über die Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Neckermann-Gelände. Die Initiative hat die Zustände in der Asyl-Erstaufnahmeunterkunft als katastrophal angeprangert und muss dafür Kritik einstecken. Mehr...

Mathias Mund, Stadtverordneter der rechten Bürger für Frankfurt (BFF), steht vor Gericht. Er soll einen ehemaligen Arbeitgeber um 4680 Euro betrogen haben. Ein Urteil fällt voraussichtlich erst nach der Komunalwahl am 6. März. Mehr...

Die Übertragung des Endspiels im Super Bowl lockt in der Nacht von Sonntag auf Montag Fans in die Frankfurter Sportsbars. Wer jetzt noch einen Tisch in einer der Gaststätten reservieren will, muss sich mit einem Platz auf der Warteliste begnügen. Mehr...

In Städten allgegenwärtig: Überwachung per Kameras.

Ist der Einsatz von Kameras am Bahnhof sinnvoll. Die Politiker in Bad Homburg sind sich nicht einig. Die Kameras schränken die Persönlichkeitsrechte der Bürger ein, sagen die einen. Mit den Kameras nehme man die Sorgen der Menschen ernst, meinen die anderen. Mehr...

Friedwald-Leiter Dirk Nabert (links) und Förster Patrick Hüpeden an einem der Bäume.

Der Gelnhäuser Friedwald ist beliebt. Seit er im November 2007 eröffnet wurde, fanden hier rund 1650 Menschen ihre letzte Ruhestätte. Mehr als 3700 Menschen haben sich schon zu Lebzeiten einen Platz reserviert.  Mehr...

AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland spricht im Vereinshaus Dornholzhausen über Europa und über vieles andere nicht. Proteste gegen die Veranstaltung wie in Frankfurt gibt es in Bad Homburg nicht.  Mehr...

Anja Henningsmeyer, Geschäftsführerin der hessischen Film- und Medienakademie, spricht im FR-Interview über den hessischen Filmemacher-Nachwuchs, der zur Berlinale nach Berlin geht. Mehr...

Von  |
Ohne Twitter wäre Donald Trump nicht an der Spitze des republikanischen Feldes, stellt Mindy Finn, eine republikanische Digitalstrategin, fest.

Millionen US-Amerikaner folgen den Verbal-Attacken des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump. Dieser rühmt sich mit seinen Millionen Fans auf Twitter. Mehr...

Angela Merkel ist auf Facebook mit Abstand die beliebteste deutsche Politikerin. Auf Twitter, da ist die Kanzlerin nicht aktiv, läuft ihr Sahra Wagenknecht den Rang ab.

Wenn Politiker sich auf 140 Zeichen beschränken müssen: Das Zwitscherverhalten von Merkel und Co. Mehr...

Die Leber ist das zentrale Organ für den Stoffwechsel.

Frankfurter Forscher entwickeln für Patienten mit Hepatitis C und Krebs neue Therapien. Mehr...

Alexander Gauland, hier in Frankfurt.

AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland spricht im Vereinshaus Dornholzhausen über Europa und über vieles andere nicht. Proteste gegen die Veranstaltung wie in Frankfurt gibt es in Bad Homburg nicht.  Mehr...

Von Jan Rübel |
Die Abfallbehandlungsanlage BMG/SVG Naundorf in Sachsen-Anhalt. Dorthin wurde Abfall aus Cröbern umgeleitet. Von rund 40 000 Tonnen fehlt der Nachweis, wo und wie sie entsorgt worden sind.

Eine Firma, die Dreck vergoldet. Politiker und Anwohner, die daran glauben wollen. Und ein Gericht, das die Anklageakten auf die lange Bank schiebt: Einer der größten Giftmüllskandale Deutschlands spielt sich in der sächsischen Provinz ab. Mehr...

Die Deutsche Bahn bekommt Konkurrenz.

Zwei Privatunternehmen wollen künftig Fernverbindungen anbieten: Das Berliner Unternehmen Locomore bietet von Herbst an Fahrten an, das Unternehmen „DerSchnellzug.de“ startet bereits im März. Mehr...

Lutz Bachmann auf einem Treffen von fremdenfeindlichen Gruppierungen in Prag.

Das Bündnis Pegida sucht den europaweiten Schulterschluss mit anderen Fremdenfeinden. Am Samstag findet der erste europaweite Aktionstag gegen Zuwanderung statt. Mehr...

Im Extremfall könnten mehr als eine Million Syrer versuchen, sich vor der drohenden Belagerung Aleppos in Sicherheit zu bringen.

Eine neue Offensive von syrischen Regierungstruppen und der russischen Armee lässt Zehntausende Syrer in die Türkei flüchten. Im Extremfall könnten es noch viel mehr Menschen werden - ein westlicher Diplomat aus Ankara spricht von einem "apokalyptischen Szenario". Mehr...

Anzeige

Die Ernährungsexperten von easylife versprechen nachhaltiges Abnehmen ohne Jojo-Effekt und sportliche Plackerei. Viele haben schon in wenigen Wochen beachtliche Erfolge erzielt. Mehr

Leichtathletik

Weltrekorde für die Ewigkeit

Wohl doch nicht nur mit Schildkrötenblut unterwegs: Wang Junxia (Nr. 140).

Wang Junxia hält noch immer den Weltrekord über 10.000 Meter - offenbar erzielt mit Hilfe illegaler Substanzen. Der Leichtathletikweltverband kündigt nun eine Untersuchung an. Es wäre gut, wenn sich die Funktionäre die komplette Weltrekordliste ansehen würden. Ein Kommentar. Mehr...

Analyse zu Razzien

Widerstrebende Interessen bei der Sicherheit

Polizisten führen bei einer Razzia in Berlin einen Terrorverdächtigen ab.

Die Polizei führt Razzien lieber früher als zu spät durch. Der Geheimdienst wartet lieber, um mehr über die Täter zu erfahren. Mehr...

Anzeige

Kalenderblatt 2016: 7. Februar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. Februar 2016 Mehr...

Times mager

Mammut

Pasta und Baby-Grillen, serviert 2015 im Explorers Club.

Wurde 1951 beim legendären Jahres-Dinner des New Yorker „Explorers Club“ wirklich Mammutfleisch gereicht? Mitnichten. Aber was war es dann? Mehr...

Anzeige

Reisewetter
Reisewetter
Wo endet die Meinungsfreiheit im Internet? „Wer so gegen eine Gruppe Stimmung macht, dass er damit den Frieden im Land gefährdet, macht sich wegen Volksverhetzung strafbar“, erklärt Jurist Volker Kitz. (Symbolfoto)

Die Meinungsfreiheit steht wie kein anderes Grundrecht für den demokratischen Rechtsstaat. Nur ein Land ist frei, in dem Menschen furchtlos sagen können, was sie denken. Aber es gibt Grenzen. Warum das so ist, erklärt ein Buch des Juristen Volker Kitz. Mehr...

Sommer, Sonne und lecker Bierchen. Aber können auch betrunkene Fußgänger ihren Führerschein verlieren?

Wer zu tief ins Glas geschaut hat, tut gut daran, sein Auto stehen zu lassen. Auch Fahrradfahrer riskieren ab 1,6 Promille íhre Fahrerlaubnis. Aber kann die Polizei auch betrunkenen Passanten den Lappen abnehmen? Das Urteil eines deutschen Verwaltungsgerichts sorgt für Aufsehen. Mehr...

Schon wieder ist der Handy-Akku leer! Wie nervig. Aber Smartphone-Besitzer können Stromfressern oft mit wenigen Klicks den Riegel vorschieben. Wir geben Android- und iOS-Nutzern nützliche Tipps, mit denen das Stromsparen leicht fällt. Mehr...

Man kann noch so müde sein, doch manchmal will das Einschlafen einfach nicht gelingen. Stundeslanges Wachliegen muß nicht sein, es gibt schon einfach Hausmittel, die einem das Einschlafen erleichtern. Wetten, dass Sie einige Mittelchen im Hause haben? Mehr...

Nach dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg sind in Gelsenkirchen einige Fans ausgerastet. Foto: Friso Gentsch

Randalierende Fußballfans des FC Schalke 04 haben am Gelsenkirchener Hauptbahnhof 23 Polizisten verletzt. Sie warfen nach der Partie gegen den VfL Wolfsburg am Samstag Flaschen und Steine auf die Beamten, wie die Polizei mitteilte. Mehr...

Für Hoffenheim geht es fast schon um alles, für den Hamburger SV sollte langsam die Wende her. Zum Abschluss des 20. Spieltages der Fußball-Bundesliga spielt der Tabellen-17. Hoffenheim zuhause gegen den Tabellen-15. aus Darmstadt (17.30 Uhr). Mehr...

Torschütze Patrick Erras (l) feiert seinen Treffer mit Guido Burgstaller (M) und Hanno Behrens. Foto: Andreas Gebert

Der 1. FC Nürnberg hat seine Aufstiegsambitionen in der 2. Fußball-Bundesliga untermauert und die Abstiegssorgen des TSV 1860 München vergrößert. Dem 1. FC Heidenheim ist im Kampf gegen den Abstieg ein wichtiger Sieg gelungen. Mehr...

Der SC Freiburg muss im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Die Breisgauer unterlagen beim VfL Bochum 0:2. Freiburg bleibt Zweiter, Bochum verbesserte sich zumindest bis Sonntag auf Platz vier. Mehr...

Das Aus für Schengen würde 110 Milliarden Euro kosten.

Ungarn hat einen Zaun, Frankreich kontrolliert Grenzübertritte, Österreich denkt über Tageskontingente nach. Schließen die Länder im Schengenraum die Grenzen, wird es teuer. Ein Aus des Abkommens würde 110 Milliarden Euro kosten. Mehr...

Ein Azubi zieht in einer Werkstatt in München Reifen auf Felgen.

Bund und Handwerk starten ein Programm, das junge Zuwanderer mit Handwerksmeistern, die bislang erfolglos Auszubildende suchten, zusammen führen. Daraus könnt eine klassische Win-win-Situation entstehen. Mehr...

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) steht angesichts der vielen noch unentschiedenen Asyl-Fälle unter Druck. Für 2016 sieht sich das Amt trotzdem gut gerüstet. Mehr...

DDR-Verteidigungsminister Rainer Eppelmann spricht im Interview über Angela Merkels Motivation für ihre Flüchtlingspolitik und warum viele Ostdeutsche damit ein Problem haben. Er glaubt: Merkel ist in der heutigen, schwierigen Zeit genau die richtige Kanzlerin. Mehr...

Israelische Grenzpolizisten trauern um eine 19-jährige Kollegin, die bei einem Schusswechsel getötet wurde.

Die israelische Regierung setzt auf Kollektivstrafen und nährt damit den Hass der Palästinenser. Politiker aus dem Mitte-Links-Lager plädieren für die Abtrennung von Gebieten. Mehr...

Großbritanniens Premier David Cameron traf am Freitag die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydlo in Warschau.

Der britische Premier Cameron will die Sozialleistungen für zugezogene EU-Bürger einschränken. In Osteuropa sorgt das für heftige Kritik. Die übrigen Reformwünsche Großbritanniens für die EU kommen hingegen deutlich besser an. Mehr...

Nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen IS-Terrorzelle veröffentlicht die Polizei ein Foto des Hauptverdächtigen, das ihn mit verschiedenen Waffen zeigt. Weitere Bilder sollen den Aufenthalt des Algeriers in Syrien belegen. Mehr...

Der Terrorismusexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik, Guido Steinberg, spricht über die jüngsten Razzien und die Gefahrenlage in Deutschland. Mehr...

Rom kennt derzeit nur ein Thema: Padre Pio. Noch bis Aschermittwoch ist der Leichnam des italienischen Heiligen im Petersdom zu sehen. Das beschert Rom im Heiligen Jahr endlich Besucherströme. Mehr...

Severin Freund landete mit den anderen deutschen Skispringern auf Rang vier. Foto: Terje Bendiksby

Dieses Mannschafts-Springen in Oslo ging für die Deutschen so richtig daneben. Und zwar auf allen Ebenen. Mehr...

Carina Vogt hat sich wieder in der Weltspitze zurückgemeldet. Foto: Daniel Karmann

Skisprung-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Carina Vogt hat sich in der Weltspitze zurückgemeldet. Sie kam beim Weltcup im österreichischen Hinzenbach nach zwei guten Sprüngen auf 88,5 und 86,5 Meter auf Platz fünf. Mehr...

Deutschlands Skispringerinnen haben beim Weltcup in Oslo einen Top-Ten-Platz verpasst. Im einzigen Saisonwettbewerb auf der Großschanze belegte Juliane Seyfarth mit Sprüngen auf 113 und 119,5 Meter als beste DSV-Starterin den 13. Platz. Mehr...

Deutschlands Skispringerinnen sind der Konkurrenz beim Heim-Weltcup in Oberstdorf chancenlos hinterhergesprungen. Beim achten Saisonsieg der Japanerin Sara Takanashi landete Anna Rupprecht als beste DSV-Starterin auf dem enttäuschenden 19. Platz. Mehr...

Gerald Hönig sprach sich gegen mehr Single-Mixed-Staffelrennen aus. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Damen-Bundestrainer Gerald Hönig hat sich gegen noch mehr Single-Mixed-Staffelrennen im Biathlon-Weltcup ausgesprochen. Mehr...

Benedikt Doll lief beim Massenstart in Canmore noch auf Platz zwei. Foto: Mike Sturk

Deutschlands Nummer eins Simon Schempp erwischte einen rabenschwarzen Tag. Dafür sprang Benedikt Doll in die Bresche. Mehr...

Deutschlands Biathlon-Nummer eins Simon Schempp gehört in dieser Saison in jedem Rennen zum Favoritenkreis. Diesen Status will der viermalige Saisonsieger auch beim Weltcup in Canmore am Samstag im Massenstart (18.00 Uhr) erneut unter Beweis stellen. Mehr...

In der Windlotterie von Canmore gehörten Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand diesmal zu den Verliererinnen. Mehr...

Keine Tore zwischen Dortmund und Berlin.

Der 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga ist in vollem Gange. Die Teams aus Niedersachsen, Hannover und Wolfsburg, befinden sich mitten in der Krise. Aus der schießt sich endgültig der VfB Stuttgart - ausgerechnet in Frankfurt. Mehr...

Alle Korrekturen halfen nicht: Löwen-Trainer Möhlmann verliert mit 1860 München gegen Nürnberg.

Der 1. FC Nürnberg bleibt in der Erfolgsspur: Mit dem 1:0 bei 1860 München feiert der Club seinen sechsten Sieg hintereinander und rückt in der Tabelle der zweiten Liga bis auf zwei Punkte an den Tabellenzweiten SC Freiburg heran. Mehr...

Borussia Mönchengladbach beendet seine Krise mit einer beeindruckenden Leistung und lässt Werder Bremen keine Chance. Lars Stindel bringt die Gladbacher beim 5:1-Erfolg früh in Führung. Auch zwei Youngster der Borussia können überzeugen.  Mehr...

Der DFB leitet außergerichtliche Verfahren unter anderem gegen Franz Beckenbauer, Wolfgang Niersbach und die FIFA ein. Der Verband will damit erreichen, dass mögliche Schadenersatzforderungen in der Affäre um die WM 2006 nicht verjähren. Mehr...

Mann auf Winteracker: Auch wenn es zu kalt ist, um sich bis auf die Unterwäsche auszuziehen, hat das komisches Potenzial.

Die Katastrophe des Nie-irgendwo-ankommen-Dürfens: Abbas Khider erzählt in seinem neuen Roman „Ohrfeige“ die Geschichte eines ewigen Flüchtlings. Mehr...

Katharina Winkler: „Zur Gänze wahre Begebenheiten.“

Erzeugt eine große Wut auf Männer: „Blauschmuck“, der Debütroman von Katharina Winkler, erzählt das Martyrium einer Muslima in einer archaischen Welt. Mehr...

„Mittwoch, 04:45“, Alexis Alexious Film Noir über die Griechenlandkrise, ist eine Hommage an die Unschuldig-Unglücklichen. Mehr...

Der Papst reformiert das Ritual der Fußwaschung: Künftig können auch Frauen am Gründonnerstag daran teilnehmen. Die dienende Kirche, die Franziskus entschlossen anstrebt, gefällt nicht allen im Vatikan. Mehr...

Jan Böhmermann sorgt wieder mit einem Video im Internet für Aufsehen.

In seinem neuesten Video legt sich Jan Böhmermann wieder einmal mit Til Schweiger an. Das Video nimmt die Schweiger-Tatorte auf die Schippe und beschäftigt sich gleichzeitig mit dem aktuellen Geschehen in Deutschland. Im Internet kommt das Video gut an. Mehr...

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (l, CDU) und die Youtuber Nemi El-Hassan (M) und Mirko Drotschmann bei der Präsentation des Projekts «Begriffswelten Islam».

Um Jugendliche vor einer Radikalisierung zu bewahren, setzt die Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) jetzt auch auf Youtube: Bekannte Youtube-Künstler haben in Zusammenarbeit mit der BPB 16 Videos ins Netz gestellt, in denen sie über den Islam aufklären. Mehr...

Die rechtsradikale NPD in Rheinland-Pfalz will eigentlich Werbung für ihre flüchtlingsfeindliche Asylpolitik machen – doch das geht gründlich daneben. Im Internet amüsieren sich viele Nutzer köstlich über das missglückte Plakat. Mehr...

„Wer sind eigentlich diese Deutschen?“, fragt sich der syrische Flüchtling Firas Alshater. In einer Webserie will er Deutschland aus der Perspektive eines Flüchtlings zeigen - und das kommt im Internet gut an. Mehr...

Turm und Rotornabe der Windräder bestehen aus Stahl.

Die Energiebilanz der Windkraftanlagen vom Bau bis zum Schrottplatz ist positiv. Die meiste Energie und die meisten Emissionen entfallen auf die Herstellung der Anlage, der Betrieb macht nur einen verschwindend geringen Anteil an der Gesamtbilanz aus. Mehr...

Die Möglichkeiten der Sequenzierung von Genen haben das Wissen über bösartige Tumore erheblich erweitert.

Moderne Methoden zur Krebs-Bekämpfung greifen gezielt in zentrale Prozesse des Tumorwachstums ein und erhöhen die Heilungschancen. Die Frankfurter Rundschau bietet einen Überblick. Mehr...

Die Energiequelle der Sonne und der Sterne zu nutzen, ist ein alter Traum der Menschheit. Mit dem Kernfusionsexperiment «Wendelstein 7-X» kommt die Wissenschaft der Erfüllung nun einen Schritt näher.  Mehr...

Wenige Jahre nach der Sputnik-Mission und Juri Gagarins Erstflug schreibt die Sowjetunion 1966 erneut Raumfahrtgeschichte. Am 3. Februar 1966 landet eine Sonde weich auf der narbigen Oberfläche des Mondes. Vorangegangen ist eine schmerzhafte Serie von Misserfolgen. Mehr...