Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News
Freitag, 28. November 2014
Das Urteil erinnert uns daran, dass die Welt nicht ausschließlich aus Produktion und Konsum besteht.
Von  |

Beim Streit um Sonntagsarbeit geht es um grundlegende Fragen: Wie weit wollen wir die Durchökonomisierung des Lebens noch treiben? Und heißt „Freiheit“ nur Konsum ohne Grenzen?  Mehr...

Rund um den Globus: Bilder des Tages

Bildergalerie ( 176 Bilder )
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).

Der Bundestag verabschiedet erstmals seit 1969 einen Haushalt ohne neue Schulden. Finanzminister Wolfgang Schäuble nannte den Haushalt einen wichtigen Anker, um das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit zu erhalten.  Mehr...

Premierminister David Cameron legt sich gerne mit der EU an.

Für den Verbleib Großbritanniens in der EU stellt Premierminister David Cameron erstmals Bedingungen. Einwanderer aus EU-Ländern sollen demnach erst nach vier Jahren Anspruch auf Sozialleistungen haben.  Mehr...

Anzeige

Beim Freitagsgebet detonieren drei Bomben in der zentralen Moschee in Kano. Ein Sanitäter spricht von mindestens 64 Toten und mehr als 120 Verletzten. Offenbar war der Emir von Kano Ziel des Anschlags, das religiöse Oberhaupt der Stadt hatte kürzlich die Terrorgruppe Boko Haram scharf kritisiert. Mehr...

Crystal Meth, das als gefährlichste Droge gilt, kostet um die 80 Euro pro Gramm.

Der Jahresbericht der deutschen Beobachtungsstelle für Drogen veröffentlicht die Zahlen von 2013: Demnach sind die Preise für die meisten illegalen Suchtmittel gestiegen. Das nützt vor allem den Zwischenhändlern. Mehr...

Flüchtlinge widersetzen sich einer Räumung durch die Polizei und harren auf Bäumen aus.

Bei den Flüchtlingshilfen für die Kommunen haben sich Bund und Länder geeinigt. Kommunen erhalten 2015 und 2016 jeweils 500 Millionen Euro zusätzlich für die Unterbringung von Flüchtlingen. Mehr...

Anzeige

Frankfurt und Rhein-Main in Bildern

Bildergalerie ( 122 Bilder )
Tauscht sein Freizeit-Outfit bald gegen das gelbe BVB-Trikot: Mats Hummels, hier mit Trainer Jürgen Klopp.

Nach seiner Bänderdehnung im Sprunggelenk rückt die Rückkehr von Mats Hummels näher. Ob der BVB-Profi schon gegen die Eintracht Frankfurt auf dem Platz stehen wird, ist allerdings noch offen. Mehr...

Französische Feuerwehrleute suchen in einem überfluteten Fluss bei La Londes Les Maures nahe Hyeres nach einer vermissten Person.

Erneut wird Südfrankreich von heftigen Unwettern erwischt: Menschen ertrinken in reißenden Flüssen, ein Mini-Tornado verwüstet Teile eines Küstenortes. Mehr...

Große Werbetafeln weisen Passanten in der Oxford Street in London auf die teils kräftigen Rabatte während des "Black Friday"-Verkaufs hin.

In Großbritannien nehmen Schnäppchen-Jäger den "Black Friday" zu ernst: Drei Personen werden im Kampf um Angebote festgenommen, eine Kundin wird durch ein herabstürzendes TV-Gerät verletzt.  Mehr...

Ein getunter Golf I wird polliert. Der Volkswagen aus dem Jahr 1978 hat einen verchromten 1,8 Liter Oettinger Rennmotor. Privatpersonen und über 500 Aussteller zeigen in Essen ihre motorisierten Schmuckstücke.
Highlights, Neuheiten

Samstag ist es wieder soweit. Zum 47. Mal startet dann die Essen Motor Show. Bis zum 7. Dezember präsentieren dann Hunderte Aussteller und Privatpersonen ihre PS-starken Schmuckstücke: Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder.   Mehr...

Ein Wegweiser im 2009 dauerhaft nachgebauten Fantasy-Dorf Hobbiton in Matamata, Neuseeland.
Hobbit-Trilogie

Der dritte und letzte Teil der Hobbit-Trilogie kommt nächste Woche ins Kino. An den Drehorten des Films in Neuseeland können Touristen auf den Spuren von Bilbo Beutlin und seinen Gefährten wandeln.  Mehr...

Trotz Banken und starker Wirtschaft: Frankfurt hat 2266 Euro Schulden pro Kopf.

Bund, Länder, Kommunen und Städte ringen weiter um Milliarden. Viele deutsche Städte geraten immer tiefer in einen Schuldensumpf und die Schere zwischen arm und reich geht dabei immer weiter auseinander. Mehr...

Russlands Präsident Vladimir Putin im Kreis seiner wichtigsten Militärs.

Für Manöver sind russische Kriegsschiffe in den Ärmelkanal eingefahren. Das berichtet die Nachrichtenagentur Ria Nowosti unter Berufung auf die russische Marine.  Mehr...

Maybrit Illner.

"Rente ohne Zukunft – Alles für die Alten?“ Maybrit Illner ließ wieder einmal über die Finanzierung des Ruhestands diskutieren – auf neue Argumente wartete der Zuschauer vergeblich. Mehr...

Wenn Sie einen Tag das Sagen hätten - wie würden Sie Deutschland gerechter machen? Gibt es eine Ungerechtigkeit, der die Frankfurter Rundschau unbedingt nachgehen sollte? Reden Sie mit - auf unserer interaktiven Webseite. Alles zum Schwerpunkt in unserem Online-Dossier.

Anzeige

Kalenderblatt: 28. November

Historische Daten zum 332. Tag des Jahres.  Mehr...

Thema
Blockupy-Demo am 22. November 2014 in Frankfurt

Tuğçe A. liegt im Sterben. Die 22-Jährige wollte in einem Offenbacher Schnellrestaurant einen Streit schlichten - und wurde selbst zum Opfer.

Alle Berichte auf unserer Themenseite.

Tuğçes tragische Geschichte: Danijel Majic erzählt eindrucksvoll, was passierte - und gleicht Gerüchte mit der Faktenlage ab.

Hintergrund: Gefährliche Rufe nach Selbstjustiz.

Interview: Wie Zivilcourage zeigen, ohne sich selbst zu gefährden? Frank Goldberg vom Frankfurter Präventionsrat erklärt es.

Hintergrund: Reaktionen türkischer Medien.

Fotostrecken: Trauer um Tuğçe A. und Mahnwache.

Twitter
Fußball

Hier verpassen Sie nichts: Alle Vereine, Begegnungen, Spieler und Aufstellungen - mit großer Livestatistik über Ballbesitz, Torschüsse, Zweikämpfe, Ecken, Fouls - und Ihrer individuellen Livekonferenz. Im Web oder in der schlanken Mobil-Version fürs Handy.

1. Liga | 2. Liga | 3. Liga | Uefa Europa L. | Champ. L.


FR-Schwerpunkt

Was ist gerecht?

Was ist gerecht?

WIRKLICH? Wie ungleich darf eine Gesellschaft sein – und was ist eigentlich Gerechtigkeit? Der große Schwerpunkt der Frankfurter Rundschau.

FR-Online: Ergänzende Informationen und ausgewählte Texte zum Thema im Online-Dossier.

iPad-App: Alle großen Stücke des Schwerpunkts - interaktiv in preisgekrönter Aufbereitung. Informationen und Bestellformular.

Zeitung: Sämtliche Analyen und Interviews im Vorteils-Abonnement - keine Folge verpassen und dabei noch anderen helfen. Das ist gerecht. Bestellformular.

Wie würden Sie Deutschland gerechter machen? Gibt es eine Ungerechtigkeit, der die Frankfurter Rundschau unbedingt nachgehen sollte? Reden Sie mit - auf unserer interaktiven Webseite.

Facebook
Reisewetter
Reisewetter
Anzeige
Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Twitter
"RIP" (übersetzt Requiescat in pace/Ruhe in Frieden): ein Banner am Tatort erinnert an die nach einer Prügel-Attacke gestorbenen Lehramtsstudentin.

Die Landesregierung spricht der Familie der nach einer Prügel-Attacke gestorbenen Studentin Tuğçe A. ihr tiefes Beileid aus. Sozialstaatssekretär Jo Dreiseitel (Grüne) wird als ihr Repräsentant heute an der Mahnwache vor dem Klinikum Offenbach teilnehmen. Mehr...

Die Anteilnahme am Schicksal der 23-jährigen Lehramtsstudentin Tuğçe A. ist groß.

Heute ist Tuğçe A.s Geburtstag. Der Tag könnte auch der Todestag des Opfers einer Prügelattacke werden. Heute wird darüber entschieden, ob die lebenserhaltenden Maschinen am Bett der hirntoten jungen Frau abgeschaltet werden. Zehntausende fordern für sie das Bundesverdienstkreuz. Mehr...

Frank Goldberg vom Präventionsrat spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau darüber, wie man Zeugen die Angst nehmen kann, selbst zu Opfern zu werden, wenn sie Zivilcourage zeigen. Mehr...

In sozialen Netzwerken rufen Einzelne nach dem Hirntod von Tuğçe A. dazu auf, das Recht selbst in die Hand zu nehmen. Was die oft unter Klarnamen schreibenden Kommentatoren nicht bedenken: Aufrufe zur Selbstjustiz sind strafbar. Mehr...

Im Kampf um die Champions League verloren in der Woche alle vier deutschen Klubs. Foto: Laurent Gillieron

Die Aufholjagd der Bundesliga in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union ist gestoppt. Mehr...

Mehdi Benatia wurde für ein Spiel gesperrt. Foto: Peter Powell

Bayern Münchens Verteidiger Mehdi Benatia ist nach seinem Platzverweis in der Partie bei Manchester City für ein Champions-League-Spiel gesperrt worden. Dieses Urteil der UEFA gab der deutsche Fußball-Rekordmeister bekannt. Mehr...

Rudi Völler wirkte förmlich angewidert von Monacos Spielweise. «In fünf Champions-League-Spielen haben sie zwei Tore erzielt - und die gegen uns», schimpfte der Sportchef von Bayer Leverkusen nach dem 0:1 gegen den französischen Erstligisten. Mehr...

Schalke statt Bayern - am letzten Gruppenspieltag der Champions League hat sich das ZDF erstmals gegen den deutschen Rekordmeister und Quotengaranten aus München entschieden. Mehr...

Aids ist in der Öffentlichkeit kein Dauerthma mehr. Doch in Deutschland leben 14.000 Menschen mit dem Virus, ohne es zu wissen.

Etwa 80.000 Menschen leben in Deutschland mit HIV. Zwingend zum Tod führt der Aids-Erreger nicht mehr. Aber wie alt werden Infizierte mitlerweile und wie gut wirken die Medikamente? Fragen und Antworten zur Krankheit zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.  Mehr...

Befindet sich an einer bestimmten Stelle des 5-HT1A-Gens der Baustein Cytosin, sind wir laut einer neuen Studie eher Beziehungsmenschen. Befindet sich an der gleichen Stelle jedoch Guanin, tendieren wir eher dazu, allein zu bleiben.

Die meiste Zeit ohne Partner – oder von einer Beziehung in die nächste? Warum das eigene Liebesleben so ist, wie es ist, kann viele Gründe haben - auch genetische. Wissenschaftler haben ein Gen ausgemacht, auf dem der Code liegt, welcher Bindungstyp wir sind.  Mehr...

An New Yorks Pier 54 wurde Geschichte geschrieben, aber bald wird der Anleger selbst Geschichte sein. Ersetzt werden soll er durch etwas, was sogar in New York Aufsehen erregen wird. Mehr...

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt ist eröffnet. Neben Bratwurst, Maronen und Bethmännchen locken auch wieder zahlreiche Glühweinstände die Besucher an. Aber darf man eigentlich Pfand-Tassen nach dem Austrinken als Andenken mitnehmen? Mehr...

Finanzieren die Entwicklung der neuen Generation der Ariane-Trägerraketen gemeinsam: Wirtschaftsminister Emmanuel Macron (links) und Sigmar Gabriel.

Jährlich wird Deutschland mehr als 60 Millionen Euro in die Entwicklung der Ariane-6-Trägerrakete stecken, kündigt Wirtschaftsminister Gabriel an.  Mehr...

In Antananarivo leben mehr als zwei Millionen Menschen auf engstem Raum.

Die Pest ist auf Madagaskar ausgebrochen und hat erstmals seit Jahren auch Antananarivo erreicht. Die Slums in der dicht besiedelten Hauptstadt sind ein Paradies für Seuchen. Mehr...

Wetterextreme wie Hitzewellen oder Flutkatastrophen könnten zur neuen Normalität werden: Der neue Weltbankreport zum Klimawandel zeigt die massiven Folgen der Erwärmung. Mehr...

Keine standardisierte Chemotherapie mehr, keine vergebliche Einnahme von Antibiotika: Die „Personalisierte Medizin“ könnte einen Durchbruch in der Behandlung von Krebs und Infektionen bringen. Mehr...

Nach Ansicht des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wird der Türkei-Besuch von Papst Franziskus das Ansehen des Islams im Westen positiv beeinflussen. Mehr...

Papst Franziskus und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan schreiten die Ehrengarde ab. Foto: Tolga Bozoglu

Der vorher so viel kritisierte Präsidentenpalast interessierte Papst Franziskus kaum. Kein Wort zu Bescheidenheit und Armut, nüchtern und sachlich ließ sich der Argentinier von seinem Gastgeber Erdogan vor dessen neuem Prunk-Palast in Ankara empfangen und durch die goldenen Türen führen. Mehr...

Unbeeindruckt von der Brandrede des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen den Westen hat Papst Franziskus in Ankara zu Meinungs- und Glaubensfreiheit aufgerufen. Mehr...

Mit scharfen verbalen Angriffen auf den Westen sorgt der türkische Präsident Erdogan wieder einmal für Aufsehen. Zumal ein wichtiger Gast seine Aufwartung macht: Papst Franziskus. Den meinte der streitbare Muslim wohl nicht. Mehr...

In einer lebhaften Debatte hat der Hessische Landtag über die Proteste des Blockupy-Bündnisses gestritten.

In einer lebhaften Debatte hat der Hessische Landtag über die Proteste des Blockupy-Bündnisses gestritten. Mehr...

Wie am 21.11.2014 in Hannover wollen am Samstag auch in Frankfurt Kurden auf die Straße gehen und für eine Abschaffung des PKK-Verbots demonstrieren.

Am Samstagnachmittag wollen bis zu 3000 Kurden in Frankfurt gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und für eine Aufhebung des Verbots der kurdischen Arbeiterpartei PKK demonstrieren. Laut der Polizei könnte die Teilnehmerzahl auch weit höher liegen. Mehr...

Das schon länger in der Diskussion stehende Wohnhaus an der Friedberger Landstraße 98 ist überbelegt und soll geräumt werden. Mehr...

Frauenmusikbüro in Bornheim ist zum Netzwerk für Musikerinnen geworden. Mehr...

Gut gebrüllt, Pitt.

Mancher Politiker stößt einen Journalisten vom Posten. Andere Reporter werden von Parteien geehrt. Ein Bericht mit gewohnt kritischer Distanz von unserem Korrespondenten Pitt von Bebenburg. Mehr...

Das Atomkraftwerk Biblis mit den beiden Blöcken Biblis A (rechts, seit 1974) und Biblis B (seit 1976)

Die fehlerhafte Verfügung über die dreimonatige Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis kann Hessen bis zu 235 Millionen Euro kosten. Entstanden ist das Papier mit Textbausteinen und Copy&Paste. Mehr...

Udo Pastörs, Bundesvorsitzender der rechtsradikalen Partei "Nationaldemokratische Partei Deutschlands" (NPD), muss wieder vor Gericht. Das Verfahren gegen Pastörs in Hanau kann nach der Aufhebung seiner Immunität wieder aufgenommen werden. Mehr...

Vom Porzellanengel bis zum Lebkuchenmann, von der Kerze bis zum Glühwein, von der Marone bis zur Christbaumkugel: Die Weihnachtsmärkte der Region laden seit dieser Woche wieder ein zum Schlemmen, Schwelgen, Schenken. Unsere Autorin Meike Kolodziejczyk stellt eine Auswahl vor. Mehr...

„Wir schuften, sie profitieren“: Franzosen protestieren gegen neoliberale Reformen.

Umstrittene Botschaft an Paris und Berlin: Experten raten in einem Gutachten gleichzeitig zu Arbeitsmarktreformen und mehr Investitionen. Die deutschen und französischen Empfänger nehmen die Ratschläge mit Skepsis entgegengenommen.  Mehr...

Damals wie heute gibt es Unruhen, damals wie heute hat sich nichts geändert.

50 Jahre nach der Bürgerrechtsbewegung hat sich wenig geändert. Die Tatsache, dass Obama als erster schwarzer Präsident ins Weiße Haus gewählt wurde, hat wie schon die Gesetzgebung der 60er Jahre falsche Hoffnungen geweckt. Mehr...

Die Länder lehnen Berlins Plan ab, Mittel aus dem Hochwasserfonds für die Unterbringung einzusetzen - obwohl inzwischen klar ist, dass die Gesamtsumme nicht gebraucht wird. Mehr...

Für den Auslandsgeheimdienst BND sind Deutsche bei der Kommunikationsüberwachung eigentlich tabu. Aber nur eigentlich - wie sich im NSA-Ausschuss zeigt. Die Abgeordneten dort haben überhaupt große Zweifel an der Rechtmäßigkeit der BND-Praxis. Mehr...

Der Black Friday ist der höchste Feiertag des Schnäppchenjägers: Auf der Suche nach dem vermeintlich besten Schnäppchens spielen sich tumultartige Szenen in amerikanischen Einkaufszentren ab. Als Gegenprotest gibt es den Kauf-Nix-Tag, um für übertriebenen Konsumismus zu sensibilisieren. Doch leider bleibt er fast unbeachtet. Mehr...

„Ich bin reifer geworden, nehme Situationen anders wahr und gehe entspannter in die Spiele.“

Sonny Kittel über seine drei schweren Verletzungen, Dankbarkeit, seinen Reifeprozess und Vorbild Sebastian Rode. Mehr...

Soll Nachfolger von Theo Zwanziger werden: Wolfgang Niersbach.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wird wie erwartet für das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes FIFA kandidieren. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) schlug den 63-Jährigen am Freitag auf seiner Sitzung in Weimar einstimmig für die Kandidatur vor.  Mehr...

Einst war die Mixed-Staffel nicht wirklich beliebt bei den Biathleten. Doch das hat sich mit der Aufnahme ins olympische Programm geändert. Alle Nationen schicken ihre Besten ins Rennen. Das gemischte Doppel bildet erneut den Auftakt in den Weltcup-Winter. Mehr...

Seit Jahren träumt der VfB Stuttgart davon, eine große Nummer in Deutschland und Europa zu sein. Die Realität allerdings ist wieder einmal von Schadensbegrenzung geprägt.  Mehr...

Günter Grass am 26. November in Hamburg.

Günter Grass hat in einem Nebensatz angeregt, Flüchtlinge notfalls privat unterzubringen. Zwangseinquartierung – durchgesetzt von Bundesgrenzschutz oder Bundeswehr? Mehr...

Freunde? Feinde? Mosab Hassan Yousef (l) und sein Kontaktagent Gonen Ben Yitzhak in einer Szene des Dokumentarfilms "The Green Prince".

Der Dokumentarfilm „The Green Prince“ erzählt die unglaubliche Geschichte einer Freundschaft in Nahost: Ein Palästinenser spioniert für Israel.  Mehr...

Susanne Kennedy arbeitet weiter an ihrer polarisierenden Version eines Theaters der Grausamkeit: „Warum läuft Herr R. Amok?“ an den Münchner Kammerspielen Mehr...

Meerschweinchen zu essen, kommt dem Peru-Besucher schrecklich abwegig vor. Anders als den Peruanern. Und unlogischerweise, weil er doch daheim auch Kaninchen isst. Mehr...

Der US-Konzern Google steht in Europa wegen einer ganzen Reihe von Geschäftspraktiken in der Kritik.

Die Mehrheit der Abgeordneten stimmt dafür, dass Suchmaschinengeschäft von anderen Unternehmensbereichen abzutrennen. Die EU-Kommission muss sich nicht an das Votum halten, sieht sich damit jedoch stärkerem politischen Druck ausgesetzt, entschiedener gegen Google vorzugehen. Mehr...

Gut jede vierte Trojaner-Infektion traf Betreiber von Telekom-Netzen.

Waren die Geheimdienste Großbritanniens und der USA an der Entwicklung der Spionagesoftware "Regin" beteiligt? Der Virus taucht nach Medienberichten in Dokumenten des Whistleblowers Edward Snowden auf. Mehr...

Dass Facebook auf den Trend zu Apps mit anonymer Nutzung aufspringen wolle, war schon länger spekuliert worden. Die nun auch in Europa verfügbare Anwendung "Rooms" erinnert allerdings mehr an "Schwarze Brettter" aus frühen Internet-Zeiten als an heutige Konkurrenz-Apps. Mehr...

Eine neu entdeckte Spionage-Software hat über Jahre Unternehmen und Behörden vor allem in Russland und Saudi-Arabien ausgespäht. Das Programm ist so komplex, dass Experten von staatlichen Auftraggebern ausgehen. Mehr...