Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt
Freitag, 19. Dezember 2014
Der Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann (SPD) sitzt als Zeuge in der Sitzung des Untersuchungsausschuss des Bundestages in Berlin.
Von  |

Nach der Befragung von Sebastian Edathy ist zwar immer noch nicht klar, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Die Vorwürfe Edathys aber sind nicht entkräftet. Alle bisheringe Versuche, den Schaden, den die Affäre verursacht, zu begrenzen, sind gescheitert. Mehr...

Rund um den Globus: Bilder des Tages

Bildergalerie ( 320 Bilder )
Von  |
Wer sich offen als Jude zu erkennen gibt, lebt besonders in Pariser Vorstädten gefährlich.

In Frankreich wächst die Zahl antisemitischer Angriffe verstörend schnell. Tausende Juden sind bereits nach Israel gezogen, weil sie sich nicht mehr sicher fühlen. Wer bleibt, versucht nicht aufzufallen. Mehr...

Geplant war, dass Gazprom das bisher gemeinsam betriebene Handels- und Speichergeschäft zum Jahresende komplett von Wintershall übernimmt.

Die Beziehungen zwischen der EU und Russland sind wegen der Ukraine-Krise so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Jetzt wird ein Milliarden-Deal zwischen dem BASF-Konzern und Gazprom abgesagt. Ein Blick auf die Hintergründe. Mehr...

Anzeige

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau interessiert sich dafür, was Sie an unserer Webseite mögen - und was wir besser machen können. Auch unsere iPad-App können Sie bewerten. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung an unserer großen Studie der Universität Bonn. - Ergänzend interessiert uns Ihre Meinung zu unserer Menüstruktur. Unser Erklärvideo zeigt Ihnen, wie einfach unser entsprechendes Umfrage-Werkzeug funktioniert.

Sebastian Edathy hat vor dem Untersuchungsausschusses des Bundestags seine Aussage gemacht.

Nach der Marathon-Sitzung des Edathy-Untersuchungsausschusses steht fest: Mindestens ein Zeuge lügt. Einige Ausschussmitglieder geben sich redlich Mühe, der Sache auf den Grund zu gehen. Doch möglich ist auch, dass der Lügner bis zum Schluss unerkannt bleibt. Mehr...

Lufthansa lehnt eine Gesamtschlichtung ab.

Passagiere der Lufthansa müssen sich auf weitere Pilotenstreiks einstellen. Das Unternehmen lehnt eine Gesamtschlichtung mit der Gewerkschaft ab, eine rasche Einigung rückt in weite Ferne. Mehr...

Fethullah Gülen lebt seit Jahren im Exil in den USA. (Archivbild)

Ein türkisches Gericht soll einem Medienbericht zufolge Haftbefehl gegen Fethullah Gülen, den Rivalen des türkischen Präsidenten Erdogan, erlassen. Gülen, der seit Jahren im Exil in den USA lebt, wird beschuldigt, eine "Terrororganisation" anzuführen. Mehr...

Anzeige

Frankfurt und Rhein-Main in Bildern

Bildergalerie ( 184 Bilder )
Franziskanermönche beten in der Geburtskirche in Betlehem. (Archivbild)

Der Papst hat sich nach ihrem Gründer benannt. Und die Franziskaner predigen Armut sowie Bescheidenheit. Nun steht der Orden wegen zweifelhafter Finanzgeschäfte im Rampenlicht. Der Pontifex wird nicht begeistert sein. Mehr...

Proteste gegen den Terror der Taliban in Islamabad.

Nach dem Schulmassaker der Taliban verstärkt die pakistanische Armee ihr Vorgehen gegen die radikalislamischen Aufständischen im Nordwesten des Landes. Mehr als 50 Menschen werden an der Grenze zu Afghanistan getötet, ein halbes Dutzend Islamisten sollen hingerichtet werden. Mehr...

Seit Tagen in den Schlagzeilen: der internationale Fußballverband Fifa.

Das Fifa-Exekutivkomitee spricht sich für die Veröffentlichung des hochbrisanten Garcia-Reports aus. Das ist das Ergebnis der Exko-Sitzung in Marrakesch. Mehr...

Überreste einer US-Drohne.

Ein geheimer CIA-Bericht von 2009 beschäftigt sich mit der gezielten Tötung von Terroristen in Afghanistan und Pakistan, wie Wikileaks enthüllt. Das Ergebnis des Berichts: Taliban und Al-Kaida können dank ihrer flexiblen Kommandostruktur hochrangige Mitglieder schnell ersetzen. Mehr...

Flop: Heute ein Klassiker, doch in den 60er Jahren störten sich viele am auffälligen Kühler-Design des Ford Edsel. Er wurde nur 110.847 gebaut.
VW Käfer, Ford Edsel

Mercedes S-Klasse, VW Golf, Fiat 500 – es gibt Autos, die mag jeder. Doch nahezu jeder Hersteller erlebte einen echten Verkaufs-Flop mit einem seiner Modelle. Hier gibt es die Erfolgsbringer und Ladenhüter der Auto-Geschichte  Mehr...

Eine Trennung und ihre Folgen: Jordan Axani geht am 21. Dezember trotz Beziehungsende auf Weltreise – mit einer „neuen“ Elizabeth Gallagher.
Ersatz für Ex-Freundin

Gemeinsame Weltreise gebucht, dann von der Freundin getrennt: Jordan Axani wollte aber nicht, dass das Flugticket verfällt. Jetzt hat er Ersatz gefunden. Die ganze verrückte Geschichte und was der Medienrummel gebracht hat.  Mehr...

"Philae" liegt höchstwahrscheinlich zwischen mehreren Erhebungen auf der Oberfläche des Kometen. Das topographische Modell zeigt die ungefähre Lage.

Seit gut einem Monat befindet sich der Landeroboter "Philae" auf der Oberfläche eines Kometen, der sich auf die Sonne zubewegt. Doch wo genau "Philae" gelandet ist, ist immer noch unklar. Nur eins steht fest: Die Sonde muss von Erhebungen umgeben sein, die das Sonnenlicht blockieren. Mehr...

Gruppenbild: Alle Vormenschen und frühen Menschen hatten dunkle Haut, der erste „Weiße“ war der Neandertaler.

Die wissenschaftlichen Fakten lassen keinen Raum für Diskriminierung. Ursprünglich hatten alle Vormenschen und frühen Menschen eine schwarze Haut – die unterschiedlichen Farben entwickelten sich erst mit der Ausbreitung in kältere Regionen. Mehr...

Der deutsche Chefdiplomat: Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Gegen alle Warnungen aus Russland treibt die Ukraine ihr Projekt eines Beitritts zur Nato voran. Steinmeier reist zu Gesprächen mit Präsident Poroschenko und seinem Regierungschef Arseni Jazenjuk zu einem Kurzbesuch nach Kiew.  Mehr...

Dreht dem HSV den Geldhahn zu: Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne.

Geldgeber Klaus-Michael Kühne versetzt dem HSV den nächsten Schock. Nach seinen Verbalattacken verkündet er nun, keine Anteile an der AG erwerben zu wollen. Stattdessen muss sein Kredit zurückgezahlt werden. Jetzt macht der HSV Kassensturz. Mehr...

Claudia Michels im Frankfurter Stadtwald.

Sie stellte sich stets auf die Seite der Schwachen. Sie war Journalistin mit Leidenschaft, sorgfältige Rechercheurin und unbequeme Interviewerin. Und sie war die gute Seele der FR-Redaktion: Zum Tod von Claudia Michels, FR-Reporterin von 1972 bis 2014. Mehr...

Anzeige
Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

TV-Kritik: Maybrit Illner

„Edathy ist eine lebende Bombe“

Lädt zur Talkrunde: Maybrit Illner.

Maybrit Illner wendet sich in ihrer Talkshow dem Thema des Tages zu: der Affäre Edathy. Dank einer Kinderschützerin gerät das Parteiengezänk dabei in den Hintergrund. Mehr...

Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt

Eintracht in Leverkusen noch einmal gefordert

Gegen Bayer Leverkusen nicht auf dem Spielfeld: Stefan Aigner, der gesperrt is.

Für Vorstandschef Bruchhagen war es ein «tolles Jahr» der Eintracht. Jedenfalls eines mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Zum Hinrundenausklang haben Torjäger Alex Meier und Co. noch eine große Herausforderung vor sich. Mehr...

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Erste Fußball-Bundesliga

Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Alles über die 2. Liga und 3. Liga.

Twitter
Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Facebook

Weihnachtsgeschenke

Unterm Weihnachtsbaum

Auch dies kann man mit einem Weihnachtsbaum machen: Hamburger Brauch des Baumwurfs, bei dem Schiffsbesatzungen im Hafen beschenkt werden.

Nun aber hurtig: Die FR-Redaktion gibt 24 konstruktive Empfehlungen für Bücher, für Musik und auch für ein paar Filme, die an Heiligabend getrost an die Lieben verschenkt werden können. Mehr...

Anzeige

Kalenderblatt 2014: 19. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. Dezember 2014: Mehr...

Times mager

Handshaken

Der Händedruck - hier verewigt vom Künstler Andrew Edward, der die Skulptur "All Together Now" in Liverpool schuf. Sie erinnert an das weihnachtliche Fußballspiel zwischen deutschen und britischen Soldaten an der Front im Ersten Weltkrieg 1914.

Und es gibt ihn doch, den perfekten Händedruck. Während Mediziner gerade dieser Tage davon abraten. Interessante Alternative: ein Milkshake. Mehr...

Reisewetter
Reisewetter
Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

In Dresden gingen am Montag knapp 15 000 Menschen aus Angst vor Islamisierung auf die Straße.

Nach anfänglichem irritierten Schweigen beginnt in den Parteien die Debatte über den Umgang mit „Pegida“. Volker Bouffier sucht den Dialog mit den Demonstranten – aber nicht mit allen. Im Interview erklärt Hessens Ministerpräsident die CDU-Strategie. Mehr...

Die Pegida will lieber die Macht der Straße übernehmen als reden.

Der frühere Pfarrer Frank Richter möchte in Dresden mit Pegida reden. Richter hat sich Pegida genau angesehen, er hat eine Menge Fragen. Aber Pegida kneift. Dabei gäbe es vermutlich keinen Besseren in der Stadt, um mit Pegida zu reden. Mehr...

Pegida ist eine Absage an die konsensorientierte Politik der großen Koalition. Niemand sollte sich der Illusion hingeben, dass sich die neuen Protestler mit ein wenig gutem Zureden zur gesellschaftlichen Teilhabe bewegen lassen. Der Leitartikel. Mehr...

Der Umgang mit Pegida trennt die Koalitionäre. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) will mit den Demonstranten Gespräche führen, Justizminister Heiko Maas (SPD) zeigt weniger Verständnis.  Mehr...

Eric Maxim Choupo-Moting (M) erzielte seinen 9. Saisontreffer. Foto: Oliver Krato

Der FC Schalke 04 hat sich für die Heimpleite gegen Neuling Köln rehabilitiert und kann auch in der Fußball-Bundesliga noch auf einen versöhnlichen Jahresabschluss hoffen. Mehr...

Ausgerechnet Stefan Kießling hat 14 Monate nach seinem Phantomtor seiner Mannschaft beim Wiedersehen zwischen 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen zum Sieg verholfen. Mehr...

Ob neue Produkte, Image-Kampagnen, Karriere-Neustarts oder Aufrufe an Kunden: Auch 2014 gingen viele PR-Aktionen daneben.

Mit dem Marketing ist das so eine Sache. Der Grat zwischen cool und völlig daneben ist schmal. Viele Promis und Unternehmen haben es 2014 eindeutig vermasselt. Von A wie ARD bis Z wie Zara: Die peinlichen Kampagnen des vergangenen Jahres.  Mehr...

Männer, die gerne Chilis essen, haben mehr Testosteron, besagt eine neue Studie.

Vielleicht kommt es doch nicht von ungefähr, dass fast ausschließlich Männer an Chili-Wettessen teilnehmen: Eine Studie aus Frankreich zeigt, dass es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen der Menge Testosteron im Körper und der Vorliebe für scharfes Essen gibt. Mehr...

Der britische Gynäkologe Gedis Grudzinskas fordert, dass Frauen jeden Monat drei bezahlte Tage Menstruations-Urlaub bekommen sollten. Das würde sie während ihrer Periode entlasten und sonst zusätzlich motivieren. Mehr...

Fünf Stunden oder länger neben einer fremden Person im Flieger sitzen? Das kann schnell zur nervlichen Belastungsprobe werden. Mit unseren Verhaltenstipps gegenüber dem Sitznachbarn sind Sie auf der sicheren Seite. Mehr...

Bei ihrer wichtigsten Einnahmequelle, der Gewerbesteuer, steht die Stadt Frankfurt unmittelbar vor einem neuen Rekord. Das Bild zeigt das Frischezentrum in Frankfurt-Kalbach.

Frankfurt erwartet für 2014 eine neue Rekordeinnahme bei der Gewerbesteuer. Mindestens 1,7 Milliarden Euro sollen in die Kasse fließen. Ein Verdienst schwarz-grüner Kommunalpolitik ist das nicht. Die Stadt profitiert von der guten wirtschaftlichen Konjunktur. Mehr...

In Frankfurt fehlt es an Wohnraum.

Der Aufsichtsrat des städtischen Wohnungskonzerns stimmt dem Investitionsprogramm für die nächsten fünf Jahre zu. Die ABG Frankfurt Holding will in den kommenden fünf Jahren 2260 öffentlich geförderte Mietwohnungen bauen. Mehr...

Hessische Grundschulen können sich für das Ganztagsprogramm „Pakt für den Nachmittag“ bewerben - Die Grundvoraussetzungen für den Ausbau der Ganztagsschule ab nächstem Schuljahr werden gerade zwischen Stadt und Land festgelegt. 25 Schulen können im ersten Jahr teilnehmen. Mehr...

Der Frankfurter Reptilienexperte Ferdinand Szatny musste 2014 häufiger ausrücken als in anderen Jahren. Immer wieder wurden Schlangen in Frankfurt und Umgebung gesichtet. Für die Menschen ging die Begegnung immer glimpflich aus, nicht aber für die Tiere. Mehr...

In Gießen reicht der Platz nicht mehr. Über die Feiertage könnte der Bettenbedarf auf mehr als 4000 steigen.

In Büdingen soll eine Erstaufnahme-Außenstelle für Flüchtlinge entstehen. Als Räumlichkeit steht das rund 18 Hektar große Areal der Armstrong-Kaserne zur Debatte. Widerstand kommt vor allem aus dem NPD-Umfeld, das eine Facebook-Gruppe gegen das Projekt gegründet hat. Mehr...

Die "Justizia" des Gerechtigkeitsbrunnes auf dem Frankfurter Römer (Symbolbild).

Eine Frau beginnt ein außereheliches Liebesverhältnis, für den Ehemann bricht die Welt zusammen. Er greift zur Schusswaffe. Ein Gericht schickt ihn als Mörder ins Gefängnis. Mehr...

Nach den Erkenntnissen des hessischen Verfassungsschutzes wird die anti-islamische Bewegung "Kagida" in Kassel nicht von der rechtsextremen Szene gelenkt. "Kagida" hat bislang zu drei Kundgebungen aufgerufen, zu denen jeweils etwa 80 Demonstranten kamen. Mehr...

Zu Beginn der Weihnachtsferien in Hessen warnt der ADAC vor Stau oder dichtem Verkehr vor allem auf den Autobahnen A3, A5 und A7. Das Wetter bleibt am vierten Adventswochenende regnerisch und grau. Mehr...

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy in Berlin.

Für die SPD ist die Affäre Edathy noch längst nicht ausgestanden. Nach seiner Vernehmung im Untersuchungsausschuss bezichtigt Edathy den SPD-Abgeordneten Karl Lauterbach der Lüge. Zudem veröffentlicht er SMS-Verläufe mit Eva Högl, Vorsitzende des Untersuchungsausschusses. Mehr...

Macht sich viele Feinde: Wladimir Putin.

Die Ukraine und westliche Länder werfen Russland vor, den Kampf von Separatisten in der Ostukraine anzuheizen. Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk verschärft den Ton: Seine aggressive Politik mache Kremlchef Putin "zu einem Drogensüchtigen", der immer neue Annexionen brauche. Mehr...

Kenias neues Sicherheitsgesetz soll vor islamistischen Angriffen schützen, Kritiker warnen vor einem Rückfall in Zeiten des Polizeistaats. Bei der Verabschiedung des Gesetzes im Parlament kommt es zu Handgreiflichkeiten zwischen Regierungslager und Opposition. Mehr...

Außenminister Lieberman spricht von einem "Akt der Aggression", Kabinettskollege Steinitz von einer "Kriegserklärung": Die Palästina-Resolution sieht vor, dass Israel seine Truppen bis Ende 2017 aus den besetzten Gebieten zurückzieht und Palästina in die UN aufgenommen wird. Mehr...

Die "Werkself" ist in der Bundesliga und in der Champions League noch voll auf Kurs.

Eintracht Frankfurt trifft im letzten Spiel des Jahres auf Bayer Leverkusen. Für die Werkself von Trainer Roger Schmidt ist ein Sieg im Heimspiel Pflicht.  Mehr...

Schwere Zeiten für Sebastian Coe. Der britische Politiker und ehemalige olympischer Leichtathlet will Weltverbandspräsident werden.

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF setzt eine Untersuchungskommission zu den Dopingvorwürfen gegen russische Athleten ein. Die ersten Funktionäre treten zurück, Berater gehen in Deckung. Mehr...

Bei den deutschen Handballerinnen gibt es nach dem enttäuschenden zehnten Platz bei der EM erhöhten Redebedarf. Höchst unzufrieden ist auch Bundestrainer Heine Jensen. Mehr...

Jeroen Dubbeldam muss nach seinem Olympiasieg im Jahr 2000 lange warten, bis er in diesem Sommer auch Weltmeister wird. Jetzt kommt er zum Festhallen-Reitturnier in Frankfurt. Mehr...

Am Montag beginnt der Winter, aber von Schnee ist weit und breit keine Spur. Auch über Weihnachten ist es dafür zu warm. Ski und Rodel müssen im Keller bleiben. Selbst für Kunstschnee ist es vielerorts zu warm. Mehr...

Der britische Forscher Charles Darwin (1809 bis 1882) war der erste, der die Vermutung äußerte, der Mensch habe sich in Afrika entwickelt.

Schon Charles Darwin vermutete es, doch das auf Europa fixierte Weltbild des 19. Jahrhundert tat sich schwer damit: Die Wiege der Menschen stand in Afrika – und das in mehrfacher Beziehung.  Mehr...

Mit Masken und Spezialanzügen schützen sich Pflegekräfte auf der Isolierstation der Frankfurter Uniklinik.

Bei der erfolgreichen Behandlung des Frankfurter Ebola-Patienten kam das experimentelle Medikament FX06 zum Einsatz. Deutsche Ärzte stufen das noch nicht zugelassene Medikament als aussichtsreich ein und rufen zu klinischen Studien auf. Mehr...

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa verschiebt den Start des privaten Raumfrachters "Dragon" zur ISS in den Januar. Bis dahin sollen Probleme geprüft werden, die bei einem Raketentest aufgetaucht sind. Mehr...

Der Wasserspiegel des Toten Meers sinkt durchschnittlich um einen bis eineinhalb Meter pro Jahr. Der Rückgang des salzhaltigen Sees bedroht die ohnehin knappen Grundwasserresourcen der Region. Mehr...

Die Umwandlung des Suhrkamp Verlags kann weitergehen.

Der Suhrkamp-Verlag darf in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden, entscheidet das Bundesverfassungsgericht und weist einen Eilantrag von Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach ab. Mehr...

„The Interview“ sollte am 25. Dezember in den USA starten. In Deutschland war der Start des Films mit Produktionskosten von rund 44 Millionen US-Dollar (etwa 35 Millionen Euro) für Februar geplant.

Die beispiellose Hackerattacke auf Sony Pictures hat gravierende Folgen: Der Film „The Interview“, in dem ein nordkoreanischer Diktator getötet werden soll, kommt nicht in die US-Kinos. Schauspieler sprechen von Zensur. Mehr...

Die Vorstellung, die Natur folge mechanischen Gesetzen, hat uns in die Irre geführt. Autor Klaus Binder meint im Interview: Wir müssen 2000 Jahre zurück. Mehr...

Migranten und Eingeborene: Grünen-Politiker Omid Nouripour hat ein "Kleines Lexikon für MiMiMis und Bio-Deutsche“ geschrieben. Das ist ziemlich witzig, aber nicht alleine das. Mehr...

Facebook möchte seine Nutzer mehr über Datenschutz informieren.

Das soziale Netzwerk Facebook will seine Nutzer in Deutschland besser über Datenschutz informieren. Das Vertrauen der Nutzer sei schließlich "der Schlüssel zu weiterem Wachstum", erklärt Facebook-Deutschlandchef Scott Woods. Mehr...

Das Logo des Internet-Konzerns auf dem Google-Campus im Silicon Valley.

Unternehmen in Russland dürfen persönliche Informationen über russische Bürger nur innerhalb des Landes speichern. Das neue Gesetz bewegt Google einem Zeitungsbericht zufolge dazu, seine Entwicklungsabteilung in dem Land zu schließen. Mehr...

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber bekommt einen ebenfalls umstrittenen Investor aus China: Neben Geld soll Uber auch Zugang zu den Online-Ressourcen des größten chinesischen Suchmaschinenbetreibers bekommen. Mehr...

Das Wort von Sir Tim Berners-Lee zählt, wenn es um Netzpolitik geht: Der 59-jährige Brite hat die Grundlagen des World Wide Web gelegt. Er sieht das vom EuGH ausgesprochene «Recht auf Vergessen» skeptisch und setzt sich passioniert für ein offenes Netz ein. Mehr...