Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Integration
In Frankfurt leben Menschen aus allen Kontinenten der Welt. Wie sieht Integration für sie aus?

24. April 2014

Integration: Müttern droht Ausschluss von Sprachkursen

 Von 
Integrationskurse mit Kinderbetreuung - auch in der Waldschule Offenbach gibt es das.  Foto: Monika Müller

Der Bund hat Fördergelder für begleitende Kinderbetreuung gestrichen. Damit würden junge Mütter erheblich benachteiligt, die Gleichstellung verzögere sich, beklagen Frankfurter Anbieter von Integrationskursen. Sie appellieren an die Politik, eine Weiterfinanzierung zu gewährleisten.

Drucken per Mail
Frankfurt. –  

Mehrere Frankfurter Anbieter von Integrationskursen für Migrantinnen und Migranten beklagen in einem Positionspapier die auslaufende Finanzierung der kursbegleitenden Kinderbetreuung, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bislang aus Mitteln des Bundesinnenministeriums bestritten hatte. Ab Oktober solle die Finanzierung „dieses integrations- und frauenpolitischen Instrumentes nun ersatzlos gestrichen werden“, schreiben die ASB Lehrerkooperative, das interkulturelle Beratungs- und Bildungszentrum „Infrau“ und der Internationale Bund. Ohne Betreuungsangebot aber könnten viele Mütter kleiner Kinder die Kurse nicht weiter besuchen, sagte Infrau-Geschäftsführerin Pantoula Vagelakou der FR.

Das Angebot der unterzeichnenden Träger nutzten jährlich etwa 1500 Frauen und 600 Kinder, heißt es in dem Positionspapier. Zielgruppe seien zu 80 Prozent Alleinerziehende oder Mütter mit mehreren Kindern, der Anteil der unter Dreijährigen liege bei 90 Prozent. „Sobald das Instrument ausläuft, werden die Frauen aus den Kursen verschwinden“, fürchtet Vagelakou und kritisiert, Integration und Gleichstellung der meist erst seit kurzem in Deutschland lebenden Frauen würden so erheblich verzögert oder ganz verhindert.

Bedarf wird geprüft

Eine BAMF-Sprecherin sagte, „eine endgültige Entscheidung darüber, ob die integrationskursbegleitende Kinderbetreuung zum 30. September 2014 eingestellt wird“, sei noch nicht gefallen. Allerdings werde angesichts der sinkenden Nachfrage und des Rechtsanspruchs auf Betreuungsplätze für unter Dreijährige derzeit geprüft, ob es noch einen Bedarf gebe. „Sollte sich ergeben, dass zu Beginn des Kita-Jahres 2014/2015 eine adäquate Versorgung gewährleistet ist, würde sich das Angebot des BAMF erübrigen.“ Die kursbegleitende Kinderbetreuung sei ohnehin nur ein „subsidiäres Angebot“, das es nur unter der Bedingung gibt, „dass kein örtliches Betreuungsangebot besteht“.

Lernen und stillen

Sie sei nicht pädagogisch ausgerichtet, sondern lediglich eine „Beaufsichtigung der Kinder“. Auch Pantoula Vagelakou schreibt der kursbegleitenden Kinderbetreuung nur eine „Brückenfunktion“ zu: „Wir unterstützen die Mütter dabei, ihre Kinder so schnell wie möglich in einer Kita unterzubringen.“ Viele Frauen wollten ihre Kinder aber während des Kurses in ihrer Nähe wissen, andere hätten nur einen Halbtagsplatz und zur Kurszeit keine Betreuungsmöglichkeit. Zudem gelte der Rechtsanspruch nicht für unter Einjährige.

Die Betreuung am Kursort habe es Säuglingsmüttern bislang ermöglicht, schon kurz nach der Geburt mit dem Spracherwerb fortzufahren und ihre Babys zwischendurch zu stillen. Ohne diese Möglichkeit würde sich der Besuch des Sprachkurses und damit auch gesellschaftliche Teilhabe teilweise um Jahre verzögern.

Infrau und die anderen Träger appellieren nun an Bund, Land und Stadt, eine alternative Finanzierung für die Kinderbetreuung zu gewährleisten. Dabei handele es sich nur um einen vergleichsweise geringen Betrag, sagt Vagelakou. Ihr Verein habe bislang rund 100 000 Euro jährlich erhalten, das BAMF schätzt die Fördersumme für alle Frankfurter Träger im Jahr 2013 auf 450 000 bis 500 000 Euro. Laut BAMF bieten in Frankfurt derzeit noch sieben Integrationskursträger eine begleitende Kinderbetreuung an.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Aus dem Gericht

FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Video

Frankfurter Zoo
Bonobo-Dame im Frankfurter Zoo

Gorilla-Damen, Giraffe & CD. Die FR ist live im Zoo dabei - und hält Sie auf dem Neuesten.

Spezial

Mit neuen Ideen und Kreativität stellt sich die Szene den steifen Bürokraten.