Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt, Elternzeit und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf, Studium und Ausbildung

„Es wäre vielleicht besser, wenn wir...“ – „Wir haben das doch immer schon...“ Kollegen-Sätze die auf „...“ enden können uns am Arbeitsplatz auf die Palme bringen. Diese zwölf können wir einfach nicht mehr hören.  Mehr...

Von Britta Schmeis |
Alle sind einer Meinung: Ein typisches Problem der Teamarbeit ist, dass es irgendwann nur noch eine Gruppenmeinung gibt. Gut ist deshalb, wenn die Zusammensetzung im Team öfter wechselt.

„Gemeinsam sind wir stark!“ – Schön wär's... Oft genug sind Teams zu homogen, oder es gibt Arbeitsverweigerer oder Streber, die die Arbeit erschweren. Fünf typische Fallen bei der Teamarbeit – und wie man sie überwindet. Mehr...

Auch Männer werden Opfer sexueller Belästigung am Arbeitsplatz: Sie müssen sich oft homophobe Beleidigungen von anderen Männern anhören.

Männer werden häufiger am Arbeitsplatz sexuell belästigt als angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine akutelle australische Studie. Die Betroffenen berichten oft von homophoben Beleidigungen durch andere Männer. Mehr...

Von Jana Illhardt |
Geht es nicht allzu förmlich auf der Arbeit zu, sind auch Sneaker im Sommer ok.

Hawaiihemden, kurze Hosen kombiniert mit Flip-Flops oder ein Goldkettchen am behaarten Handgelenk: Männer leisten sich so manchen Mode-Fauxpas, vor allem am Arbeitsplatz. Stilexperten erklären, was auch an heißen Tagen gar nicht geht. Mehr...

Anzeige

Das waren noch Zeiten: Erst die Stulle verzehrt, dann den Chef auf seinem Wählscheiben-Telefon angerufen, mit der Schreibmaschine einen Bericht getippt und diesen per Rohrpost verschickt...

Früher war zwar nicht alles besser, aber oft entschleunigter: Schreibmaschine, Wählscheiben-Telefon oder langsam tröpfelnde Kaffeemaschine sorgten für Atmosphäre und Gemütlichkeit im Büro. Dreizehn Dinge, die vom Arbeitsplatz verschwinden. Mehr...

Von Bettina Levecke |
Während eines Wutanfalls des Vorgesetzten gehen Arbeitnehmer besser in Deckung. Ihren Chef sollten sie lieber erst danach auf sein unangemessenes Verhalten ansprechen.

Wenn der Chef alles zerredet, cholerisch ist oder ständig Überstunden fordert, haben es Mitarbeiter schwer. Aber nicht jedem ist es möglich, den Job zu wechseln. Betroffene Arbeitnehmer sollten das Gespräch suchen – und diese Tipps anwenden. Mehr...

Von Johannes Steger |
Endlich fertig mit der Uni: In den folgenden Monaten wird mancher überrascht sein, wie groß die Spanne bei den Einstiegsgehältern ist.

Bei der Wahl ihrer Studienrichtung machen sich längst nicht alle Studenten Gedanken über das spätere Gehalt. Dabei gibt es drastische Unterschiede zwischen den Einstiegsgehältern. Was Mediziner, Ingenieure, Informatiker und Geisteswissenschaftler verdienen. Mehr...

Von Rebecca Erken |
„Hallo Chef. Schön, dass Sie sich auch hier entspannen.“ Wer dem Vorgesetzten in der Sauna begegnet, sollte souverän reagieren - auch wenn das schwierig ist.

„Huch, das ist doch..Nein! Doch!“ Wer dem Vorgesetzten in der Sauna begegnet, muss aufpassen, dass er nicht vor Schreck das Handtuch fallen lässt. Knigge-Experten erklären, wie man reagiert, wenn man Chefs oder Kollegen im Urlaub, im Erotik-Shop oder beim Therapeuten trifft.  Mehr...

Egal, wann man formelle Kleidung trägt: Der Effekt wirkt immer, sagen die US-Forscher. (Symbolfoto)

Ein formeller Dresscode hat Vorteile, wie eine neue Studie aus den USA zeigt: Wer einen Anzug oder ein Kostüm trägt, kann demnach abstrakter und ganzheitlicher denken. Auch Kritik von außen prallt eher von ihm ab. Mehr...

Die Grußformel am Ende einer Mail ist der letzte Eindruck, den man beim Empfänger hinterlässt. Deshalb sollten der Anfang und das Ende einer schriftlichen Korrespondenz immer einen kleinen und persönlichen Höhepunkt bieten.

„Liebe Grüße“ klingt oft zu persönlich, „Mit freundlichen Grüßen“ dagegen ausgelutscht und über-förmlich: Bei der geeigneten Grußformel in Mails und Briefen kommen viele Arbeitnehmer ins Grübeln. Hier kommen Tipps für die perfekte Anrede und Schlussformel. Mehr...

Ein Plan B für die Karriere beruhigt: Wenn ein Arbeitnehmer bereits eine Alternative im Hinterkopf hat, wirkt bei einem eventuellen Jobverlust die Situation viel weniger bedrohlich.

Ohne Ziele, ohne Richtung: Nur 43 Prozent der deutschen Arbeitnehmer planen konkret, wie sie im Job weiter kommen – ein großer Fehler! Mit diesen zehn Tipps starten Sie beruflich durch, wenn Sie sie rechtzeitig beherzigen. Mehr...

Von Tobias Schormann |
Täuschend echt: Glasbläser in der Fachrichtung Kunstaugen stellen kleine Kunststücke her, die später zu Prothesen weiterverarbeitet werden.

Verkäufer, Friseur oder Automechaniker – solche Berufe kennt jeder. Kein Wunder, dass viele daran bei der Lehrstellenwahl zuerst denken. Aber es geht auch anders: Wir stellen sechs ungewöhnliche und kreative Lehrberufe vor. Mehr...

Deutschkurs für Flüchtlinge: Der Zugang zu Arbeit ist für Asylsuchende von großer Bedeutung.

Demografischer Wandel, Fachkräftemagel – Probleme, die wir mit einer echten Willkommenskultur, Sprachkursen und Arbeitsmöglichkeiten für Flüchtlinge lösen können. Schon jetzt helfen viele Bürger, wo es geht. Aber in der Politik muss ein Umdenken stattfinden. Mehr...

Immer mehr Unternehmen integrieren in ihr Bewerbungsverfahren kleinere Tests – etwa in Deutsch und Mathe. Was dabei auf Jugendliche zukommen kann, zeigen Beispiele der Bundesarbeitsagentur. (Symbolbild)

Unternehmen setzen heute bei Lehrlingen einiges voraus. Wer eine Ausbildungsstelle will, muss oft kleine Einstellungstests absolvieren. Testen Sie Ihr Allgemeinwissen im Quiz: Hätten Sie die Lehrstelle bekommen – oder eine Absage? Mehr...

Anzeige

Ressort

Ausbildung & Weiterbildung, Familie & Beruf, Arbeitsrecht & Gehalt


Top Stellenangebote

Anzeige

Anzeigenmarkt
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen