Aktuell: Serie: Liebe | Flucht und Zuwanderung | Tugce | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt, Elternzeit und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf, Studium und Ausbildung

„Bitte versuchen Sie, den jährlichen Verbrauch von Clearasil in Deutschland einzuschätzen!“ – Wie soll man darauf als Bewerber eine richtige Antwort wissen? Zehn skurrile und gemeine Fragen aus echten Bewerbungsgesprächen – und wie man sie bewältigt. Mehr...

„Zu den wirksamsten Mitteln, einen Konkurrenten aus dem Feld zu schlagen, gehört das Anschwärzen und die üble Nachrede“, weiß der Buchautor.

Fehler auf andere schieben, heimlich im Netz surfen, ablästern über Kollegen: Am Arbeitsplatz begehen wir oft „kleine Sauereien“. Die Psychologie unserer Alltagssünden erklärt Matthias Nöllkes humorvolles Buch „Man darf sich nur nicht erwischen lassen“. Mehr...

Spricht er mit einem Kunden – oder mit seiner Frau? Wer clever ist, schafft sich heimlich Freiräume auf der Arbeit.

Wir arbeiten alle zu viel. Zumindest sagen wir das. Aber nicht immer stimmt es auch: Insbesondere Männer geben laut einer US-Studie gerne vor, Arbeitstiere zu sein. So entkommen sie den überzogenen Erwartungen ihrer Arbeitgeber. Mehr...

Bloß keinen Fauxpas im Büro begehen und braune Schuhe zum schwarzen Anzug tragen. Allerdings: Wer die Füße auf den Schreibtische legt, gilt wahrscheinlich ohnehin als stillos.

Zum blauen Zweiteiler passen schwarze oder nougatbraune, olivfarbene Anzüge trägt man mit blauen oder braunen Schuhen, ein schwarzer Anzug verlangt dagegen auch nach schwarzen Schuhen. Alles klar? Eine Stilberaterin klärt auf.  Mehr...

Anzeige

Von Aleksandra Bakmaz |
52 Stunden in der Vorlesung? Das haben Studenten an der Hochschule Trier tatsächlich geschafft.

Mit 14 Jahren an die Uni, eine 52-stündige Vorlesung, mehr als 100 Semester Medizin: Die Rekorde, die an Universitäten erreicht werden, sind teilweise durchaus außergewöhnlich. Wir stellen die skurrilsten Fakten rund um die Alma Mater vor.  Mehr...

Die Top 5 der beliebtesten Arbeitgeber sind jeweils von den deutschen Automobilherstellern besetzt. Top Aufsteiger 2015 ist Daimler/Mercedes-Benz, Volkswagen verliert.

Wirtschaftswissenschaftler, Marketing-Experten und Ingenieure wollen vor allem in der Automobilindustrie arbeiten. Ein neues Ranking des trendence Instituts zeigt, welche Arbeitgeber bei Absolventen und jungen Berufstätigen gefragt sind. Mehr...

Ob Stephen King, Günter Grass oder Agatha Christie: Schriftsteller haben oft strenge Tagesabläufe mit festgelegten, um den Schreibprozess aufrecht zu erhalten.

Arbeiten in der Dunkelheit, schreiben auf dem Waschtisch oder stundenlang frühstücken: Viele große Geister haben Rituale entwickelt, aus denen sie kreative Energie schöpfen. Schräge Tagesroutinen stellt das Buch „Daily Rituals“ vor. Mehr...

Eine Toilettenrolle nach dem Aufbrauchen zu wechseln, ist ganz schön schwer (Achtung, Ironie!).

Während man zu Hause selbstverständlich eine Klobürste benutzt und dreckige Tassen abspült, sieht es im Job ganz anders aus. Am Arbeitsplatz leben viele Kollegen ihre Marotten aus. Hier kommen Knigge-Sünden, die jeder aus dem Büro kennt. Mehr...

Weniger verkaufte Auflage, weniger Werbekunden: Die Zeitungs- und Magazinbranche leidet seit Jahren – das wirkt sich auf die Arbeitsbedingungen aus, zeigt die Studie. (Symbolfoto)

Es geht immer noch schlimmer: Wer gerne mal wegen seiner Arbeit stöhnt, sollte sich ein neues US-Ranking zu Gemüte führen: Darin werden die schlimmsten und besten Jobs 2015 gekürt – mit überraschenden Ergebnissen. Mehr...

An Hochschulen gibt es eine eigene Sprache, die Außenstehende und Neulinge oft verwirrend finden. (Symbolfoto)

Kolloquium, c.t., fakultativ oder Orchideenfach – an Universitäten und Fachhochschulen stoßen Erstsemester und Externe auf lateinische Begriffe, Abkürzungen und Fachwörter. Wie gut kennen Sie die Sprache der Akademiker? Testen Sie es in unserem Quiz. Mehr...

Von Tobias Hanraths |
USB-Hubs zum Anschließen mehrerer Geräte an einem Port sind langweilig? Dass es auch anders geht, zeigt diese USB-Krake von Satzuma.

Am Schreibtisch brummt ein bunter Ventilator, der Kaffee bleibt immer warm – und wenn der Chef um die Ecke kommt, genügt ein Knopfdruck, um Verräterisches vom Bildschirm verwinden zu lassen: Fünfzehn praktische USB-Gadgets fürs Büro. Mehr...

Von Kristin Kruthaup |
In welche Richtung soll es gehen? Für viele junge Menschen ist die Berufswahl die schwierigste Entscheidung, die sie je getroffen haben.

„Ich will nicht werden, was mein Alter ist“, sangen schon Ton Steine Scherben. Fest steht: Bei der Berufswahl sollte man sich nicht (nur) auf die gut gemeinten Empfehlungen der Eltern verlassen, sondern seinen eigenen Weg gehen.  Mehr...

Mitarbeiter sollten ihren Posteingang in einem festen zeitlichen Rhythmus durchgehen und Maills besser immer in eigens erstellte Ordner verschieben.

Mit dem Mail-Programm Outlook haben viele Büroangestellte im Laufe ihres Arbeitslebens zu tun. Mit ein paar Tricks und Einstellungen lässt sich der Mail-Client individuell einrichten – und das Sortieren von E-Mails klappt ganz automatisch. Mehr...

Anzeige

Ressort

Ausbildung & Weiterbildung, Familie & Beruf, Arbeitsrecht & Gehalt


Top Stellenangebote

Anzeige

Anzeigenmarkt
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen