Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt, Elternzeit und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf, Studium und Ausbildung

In TV-Serien sitzen Polizisten oft mit einem Becher Kaffee im Auto und observieren. Doch eine Umfrage belegt: Gesetzeshüter sind gar nicht die größten Kaffeetrinker unter den Berufsgruppen. In diesen zehn Jobs sind Mitarbeiter süchtig nach Koffein. Mehr...

Stinkt Ihnen Ihr Job auch so sehr? - Dann ist es vielleicht höchste Zeit für eine Veränderung. Die „Anleitung zur Karriereverweigerung“ liefert passende Argumente dazu.

Das Leben vieler Menschen ist ein Kreislauf aus Geld verdienen und Geld ausgeben. Aber wo bleibt das Glück? Alix Faßmanns „Anleitung zur Karriereverweigerung“ rät zum Ausbruch aus dem Hamsterrad. Das Buch spricht der Generation Y aus der Seele. Mehr...

Barkeeper-Roboter in der Bar „Robots“ in Ilmenau: Bald könnten Roboter nicht nur bloß Drinks mixen oder Autos bauen, sondern in Unternehmen auch Abläufe planen.

Ein US-Experiment belegt: Menschen arbeiten nicht nur besser, wenn ihnen ein Roboter Anweisungen gibt - die Mitarbeiter sind auch zufriedener. Und auch bei der Personal-Auswahl haben Computer in einigen Punkten die Nase vorn. Mehr...

Von Kristin Kruthaup | Kommentieren
Wenn's mal wieder länger dauert: Überstunden sind für manche Arbeitgeber ganz normal. Doch verlangt der Chef, länger zu arbeiten, ist das nicht immer erlaubt.

In vielen Betrieben sind Überstunden ganz normal. Aber nicht immer kann der Chef einfach Mehrarbeit von seinen Mitarbeitern verlangen. Ob Bezahlung oder Freizeitausgleich: Diese Rechte haben Beschäftigte in Sachen Überstunden. Mehr...

Von Gesa Schölgens | Kommentieren
In dem amüsant-ironischen Wörterbuch analysiert Hermann Ehmann augenzwinkernd den Geschäftsjargon der modernen Arbeitswelt.

Wenn Manager ihren Businessjargon auspacken, verstehen Normalbürger oft gar nichts. Deshalb gibt es jetzt ein „Wörterbuch der unverzichtbaren Bürofloskeln“: Es nimmt gängige Plattitüden unter die Lupe - von A wie „abwickeln“ bis Z wie „Zeitfenster“. Mehr...

Raus aus der Deckung: Viele haben Angst vor einer beruflichen Veränderung. Dagegen hilft, sich seine eigenen Stärken bewusst zu machen.

Über einen Wechsel des Arbeitsplatzes hat fast jeder Berufstätige schon einmal nachgedacht. Aber die Angst vor negativen Veränderungen bremst viele Arbeitnehmer aus. Mit diesen sechs Expertentipps kann der Neustart gelingen. Mehr...

Von Jörg Wiebking | Kommentieren
Bei Problemen im Team sollten Mitarbeiter nicht auf ein Machtwort des Chefs warten. Streit wird eher beigelegt, wenn alle Beteiligten gemeinsam an der Lösung arbeiten.

Große und kleine Streitereien gibt es in fast jedem Mitarbeiter-Team. Nicht in allen Fällen macht es jedoch Sinn, wenn sich der Chef in Konflikte einmischt. Mit diesen zehn Tipps können Kollegen ihre Probleme untereinander lösen. Mehr...

Als bloggender Burgherr leben und dafür auch noch bezahlt werden - das versprechen die Vermarkter des Mittelrheins. Vielleicht arbeiten Sie ja bald in einem der hübschen Turmzimmer?

Sie wohnen in einer alten Ritterburg mit Flussblick und bloggen über den Rhein. Und das für 2000 Euro im Monat. Klingt nach einem Witz, ist aber eine echte aktuelle Stellenanzeige. Wir haben verrückte Jobs weltweit gesammelt. Mehr...

Vorsicht, tollwütiges Alphatier! Karriere-Trainer Klaus Schuster beschreibt in seinem witzigen Buch alle Diagnosen, mögliche Therapien und die ganze Prävention für Manager-Krankheiten.

Wenn Ihr Boss wegen jeder Kleinigkeit rumschreit und keine Entschuldigung akzeptiert - dann hat er unter Umständen die Alphatier-Tollwut. Ein neues Buch beschreibt solche „Manager-Krankheiten“ und verrät wirksame Therapien. Mehr...

Zäh, lahm und ewig lang: Meetings können ganz schön nerven. Im besten Fall bringen sie die Arbeit jedoch den entscheidenden Schritt voran. Dafür müssen die Treffen aber gut vorbereitet sein.

Führungskräfte erhalten rund 30.000 E-Mails pro Jahr und verbingen 7000 Stunden in Sitzungen, zeigt eine Studie. Bei „normalen“ Angestellten sieht es nicht viel besser aus. Wie können Arbeitgeber und Mitarbeiter ihr Zeitmanagement verbessern?  Mehr...

Zum Schluss noch mal zum Füller oder Kuli greifen: Die Unterschrift sollte unter keinem Lebenslauf fehlen.

Ohne Lebenslauf ist die Bewerbung unvollständig - aber gerade beim Herzstück patzen viele Bewerber. Oft wird die Unterschrift vergessen oder die letzte Position nur kurz angerissen. Karriereberater erklären, wie man fünf klassische Fehler in Lebensläufen vermeidet. Mehr...

Ronaldo, Mats Hummels, Barabara Schöneberger und Sarah Connor: Sie alle haben schon in ziemlich peinlichen Werbe-Spots mitgewirkt.

Stars wie Thomas Gottschalk, Franz Beckenbauer, Barbara Schöneberger oder Sarah Connor sind als Werbe-Aushängeschilder gefragt. Wenn die Bezahlung stimmt, scheint der Inhalt für Promis oft eher Nebensache zu sein. Die peinlichsten Clips. Mehr...

Von Kristin Kruthaup | Kommentieren
Familie und Karriere unter einen Hut bringen - arebiten in Teilzeit macht das möglich. Jedoch ist es rechtlich nicht in Ordnung, dass der Arbeitgeber Beschäftigte spontan für eine Schicht einteilt.

Die Zahl der Teilzeitjobber in Deutschland steigt: Schon jeder vierte Beschäftigte hat seine Arbeitsstunden reduziert. Problematisch wird es, wenn der Arbeitgeber trotzdem maximale Flexibilität und kurzfristige Einsätze verlangt. Mehr...

Berlin, München, Hamburg oder Köln - welche deutsche Großstadt in Sachen Karriere am meisten zu bieten hat, zeigt ein aktuelles Ranking.

Wer im Job erfolgreich sein will, schafft das am ehesten in der Stadt. Doch die Metropolen unterscheiden sich. Eine Studie hat die Karriere-Chancen in zehn deutschen Großstädten ermittelt. Wo gibt es gute Job-Perspektiven, wo stimmt das Lebensgefühl? Mehr...

Ressort

Ausbildung & Weiterbildung, Familie & Beruf, Arbeitsrecht & Gehalt


Top Stellenangebote
Top-Stellenangebot Anzeige
Duales Studium
Top-Stellenangebot Anzeige
Produktmanager (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Dipl. Ing. Elektrotechnik (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Koordinator/in
Top-Stellenangebot Anzeige
Schlosser (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Babylotsen m/w
Top-Stellenangebot Anzeige
Servicetechniker/Ingenieur (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Lehrer und Erzieher (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Verkäufer/in
Top-Stellenangebot Anzeige
Stv. Einrichtungsleitung (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Buchhalter (m/w)
Top-Stellenangebot Anzeige
Medizinische/n Fachangestellte/n, VZ/TZ
Anzeigenmarkt
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen