Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt, Elternzeit und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf, Studium und Ausbildung

Von Maria Fiedler | Kommentieren

Ein Meeting-Marathon steht an, das Mail-Postfach quillt über und Überstunden sind quasi vorprogrammiert - wie schaffen es Arbeitnehmer, nicht durchzudrehen? Psychologen und Karriereexperten erklären fünf Strategien für mehr Gelassenheit im Job. Mehr...

Was ich in meiner Freizeit mache, geht den Arbeitgeber nichts an? Das kommt darauf an. Wer hobbymäßig Pornos dreht, kann unter Umständen Ärger mit dem Chef bekommen. (Symbolbild)

In ihrer Freizeit drehte sie Pornos, die im Internet landeten - deshalb verlor eine Erzieherin ihren Job. Droht eine Kündigung auch bei „harmloseren“ Hobbys? Wieso darf ein Chef überhaupt Anstoß an den privaten Aktivitäten seiner Mitarbeiter nehmen?  Mehr...

Auch Ventilatoren am Arbeitsplatz müssen regelmäßig von einem Fachmann geprüft werden - sonst kann die Versicherung im Schadensfall die Zahlung verweigern.

Der eine Mitarbeiter kocht sich Kaffee mit der eigenen Maschine, der andere lädt sein Handy im Büro auf - um Erlaubnis fragen aber längst nicht alle. Aber müssen Arbeitgeber mitgebrachte Technik immer genehmigen? Und wer haftet für Schäden? Mehr...

Ein Lob vom Chef motiviert jeden Mitarbeiter.

Häufiger ein ernst gemeintes vom Chef, und die meisten Mitarbeiter wären motivierter. Stattdessen glauben viele Vorgesetzte: Nicht gemeckert, ist genug gelobt. Wie Chefs ihre Mitarbeiter richtig loben. Mehr...

Das kann doch gar nicht sein! Auf einen schlimmen Rückschlag im Beruf reagieren viele zunächst mit Ungläubigkeit.

Im Laufe des Berufslebens erlebt so gut wie jeder Mensch mindestens einmal einen Rückschlag: egal ob gescheitertes Projekt oder Kündigung- wie Sie damit umgehen. Mehr...

Langeweile am Arbeitsplatz kann krank machen.

Viele Arbeitnehmer sind ständig gestresst: Gesellschaftlich ist das anerkannt. Langeweile im Job ist dagegen ein Tabuthema. Ein neu aufgelegter Ratgeber erklärt, wie es zum Boreout kommt und was man dagegen tun kann. Mehr...

Bloß kein Schlabberlook: Business-Kleidung ist beim Vorstellungsgespräch per Video ein Muss.

Es ist ein neuer Trend: Gerade große Unternehmen setzen auf Vorstellungsgespräche via Webcam. Dabei ist nicht nur die Technik und Beleuchtung wichtig. Auch das Outfit muss stimmen - nur auf die Lieblingssocken muss man nicht verzichten. Zehn hilfreiche Tipps. Mehr...

Anzeige
Die nach 1980 Geborenen sind im Arbeitsleben selbstbewusst, kritisch und anspruchsvoll - aber nicht aus purem Egoismus: „Wir stellen Autoritäten einfach schneller in Frage“, sagt die Generation Y über sich.

„Wer nicht fragt, bleibt dumm!“ - So könnte das Motto der Generation Y lauten. Sie stellt in Frage, was in der Arbeitswelt bisher selbstverständlich war: Status, Hierarchien und Autoritäten. Wer dem Nachwuchs reinen Egoismus unterstellt, täuscht sich. Mehr...

Bezahlt nach Gewicht: Übergewichtige Arbeitnehmerinnen verdienen laut einer Studie schlechter als schlanke. Bei Männern ist es genau umgekehrt.

Dicke männliche Arbeitnehmer bekommen mehr Gehalt als dünne, belegt eine Studie des Bonner Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit. Bei Frauen ist es jedoch umgekehrt: Übergewichtige Mitarbeiterinnen verdienen im Vergleich weniger. Mehr...

Während des Ramadans beten Muslime mehrmals täglich - nicht nur in der Moschee. Am Arbeitsplatz etwa sollten Kollegen darauf Rücksicht nehmen.

Der Ramadan steht vor der Tür - auch am Arbeitsplatz fasten gläubige Muslime dann einen Monat lang. Das Essen, Trinken oder Rauchen ist tagsüber tabu. Wie sollten sich die Kollegen im Büro verhalten?  Mehr...

Wer auf Reisen nicht ständig von Kollegen oder Vorgesetzten angerufen werden will, sollte seine Übergabe vor der Abreise gut und rechtzeitig planen - spätestens Anfang der letzten Woche vor dem Urlaub.

Gleich am ersten Urlaubstag ruft ein Kollege an, weil er nicht weiter weiß? Das lässt sich vermeiden - wenn man die Übergabe vor der Abreise richtig plant. Was Beschäftigte vor dem Urlaub erledigen sollten, und wie sie die E-Mail-Flut im Griff behalten. Mehr...

Von Andreas Heimann | Kommentieren
Lächeln hilft weiter - Menschen mit Humor sind im Beruf oft erfolgreicher.

Auf Teufel komm' raus Witze zu reißen: Das macht noch keinen guten Humor aus. Grundsätzlich hilft ein bisschen Spaß aber oft weiter, auch am Arbeitsplatz. Wer auf Kritik humorvoll reagiert, kann damit fast automatisch punkten - und baut Stress ab. Mehr...

Von Kristin Kruthaup | Kommentieren
„Idiot“: Das dürfen Arbeitnehmer über ihren Chef denken - schreiben sollten sie es aber besser nicht.

Was Beschäftigte ihrem Arbeitgeber häufig nicht ins Gesicht sagen würden - im Internet kennt so mancher keine Hemmung. Doch wer auf Bewertungsportalen über seinen Chef ablästert, muss schlimmstenfalls mit Konsequenzen rechnen. Mehr...

Von Martin Oversohl | 1 Kommentar
Eine erfolglose Bewerberin um einen Führungsposten zieht in Darmstadt vor das Arbeitsgericht, weil sie sich wegen ihres Körpergewichts diskriminiert fühlt. (Symbolfoto)

Dicke Menschen begegnen im Alltag vielen Vorurteilen: Sie gelten häufig als träge, maßlos oder dumm. In Darmstadt zieht jetzt eine abgelehnte Bewerberin gegen Diskriminierung vor Gericht. Gisela Enders vom Verein Dicke e.V. hofft auf eine Signalwirkung. Mehr...

Neue Technologien, demographischer Wandel und Umweltzerstörung sorgen in den nächsten 20 Jahren dafür, dass sich auch die Berufe weltweit stark verändern werden. Roboter-Entwickler haben auf jeden Fall gute Jobchancen.

Urbaner Bauer, Tele-Chirurg oder Biofilm-Installateur - das sind nur drei Beispiele von Jobs im Jahr 2030. Was steckt hinter den neuen Berufsbildern, und welche Rolle spielen Umweltzerstörung und neue Technologien in der künftigen Arbeitswelt? Mehr...

40 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben derzeit Schwierigkeiten, für offene Positionen qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Händeringend gesucht werden nach wie vor Facharbeiter aus handwerklichen Bereichen sowie Ingenieure.

Fachkräftemangel bleibt ein großes Thema in deutschen Unternehmen. Laut einer Studie haben 40 Prozent der Firmen Probleme, offene Stellen zu besetzen. Welche Branchen betroffen sind, und was Arbeitssuchende und Arbeitgeber tun sollten. Mehr...

Als „Herr Baron“ hat man doch keine besseren Karrierechancen als andere. 

Das Foto zeigt Schauspieler Jan Josef Liefers als Baron Münchhausen.

Menschen mit edlen Namen wie König, Kaiser, Baron oder Fürst machen schneller Karriere - lautet das Ergebnis einer Studie. Demnach sind gewöhnliche Nachnamen wie „Bauer“ oder „Schmidt“ für den Job-Erfolg hinderlich. Nun aber rudern die Forscher zurück. Mehr...

Sexismus gibt es in vielen Formen - manchmal werden Kollegen auch auf plumpe Weise handgreiflich. Sexismus zeigt sich vielleicht nicht mehr so plump wie früher, aber er ist nicht verschwunden.

Hinterherpfeifen, auf den Busen glotzen oder Sprüche unter der Gürtellinie: Sexismus wird es immer geben, auch am Arbeitsplatz. Ob man sich gegen die Belästigungen wehren kann, hängt oft vom Arbeitgeber ab. Sexismus-Expertin Charlotte Diehl gibt Tipps. Mehr...

Menschen versagen leicht, wenn ihre Computer sie im Stich lassen. Unsere wachsende Abhängigkeit von Technik kann viel Geld kosten – und Menschenleben.

Im Arbeitsalltag verlassen wir uns zunehmend auf Computer. Doch je umfassender die Welt automatisiert ist, desto größer sind auch die Risiken: Menschen versagen leicht, wenn Maschinen sie im Stich lassen. Wie können wir mit der Entwicklung umgehen? Mehr...

Von Esther Wellhöfer | Kommentieren
Einen Tag Sonderurlaub für den Arzttermin? Das gilt nur für akute Krankheitsfälle. Normale Arztbesuche müssen in aller Regel in der Freizeit und außerhalb der Arbeitszeit erledigt werden.

Während der Arbeitszeit können Berufstätige keine anderen Dinge erledigen. Aber tagsüber anstehende Arztbesuche, Familienfeste oder Handwerker-Termine lassen sich im Normallfall nicht verschieben. Wann müssen Chefs ihren Mitarbeitern freigeben? Mehr...

Die Freude über die eigene Selbstständigkeit ist oft groß. Doch Gründer sollten das Finanzamt nicht vergessen. Sonst drohen hohe Nachforderungen.

Jeder vierte Bundesbürger kann sich eine berufliche Selbstständigkeit vorstellen. Doch die Gründung einer Firma ist nicht immer einfach. Wo bekommen junge Unternehmer Starthilfe, und wie sieht es mit unbürokratischen Fördermitteln für junge Existenzgründer aus? Mehr...

Das Arbeitszeitgesetz erlaubt Sonn- und Feiertagsarbeit nur für bestimmte Branchen. Aber auch in diesen müssen mindestens 15 Sonntage im Jahr beschäftigungsfrei bleiben.

Immer weniger Arbeitnehmer können an Sonn- und Feiertagen ausspannen. Mittlerweile muss jeder vierte Beschäftigte an diesen Tagen arbeiten. Aber es gibt Einschränkungen - ein Chef darf seine Mitarbeiter nicht unbegrenzt für solche Dienste einsetzen.  Mehr...

Der Lärmpegel im Großraumbüro macht vielen zu schaffen. Wer Hilfe braucht, sollte sich beispielsweise an den Betriebsarzt wenden.

Laute Telefonate, Zugluft, Essensgerüche und plappernde Kollegen: Im Großraumbüro leiden Mitarbeiter häufig unter Störungen und Lärm. Ein schlechtes Arbeitsklima auf Dauer sogar krank. Um ungestört und produktiv arbeiten zu können, sollte man Regeln aufstellen. Mehr...

Ressort

Ausbildung & Weiterbildung, Familie & Beruf, Arbeitsrecht & Gehalt


Top Stellenangebote
Top-Stellenangebot Anzeige
Inlingua
Top-Stellenangebot Anzeige
Inlingua
Top-Stellenangebot Anzeige
Inlingua
Top-Stellenangebot Anzeige
Inlingua
Top-Stellenangebot Anzeige
Inlingua
Top-Stellenangebot Anzeige
Teamleitung
Top-Stellenangebot Anzeige
Gartenbauingenieur/in
Top-Stellenangebot Anzeige
Projektleiter/in
Top-Stellenangebot Anzeige
EOS Saunatechnik GmbH
Top-Stellenangebot Anzeige
Zahntechniker/in
Anzeigenmarkt
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen