Aktuell: Medikamententests an Heimkindern | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Limburg und der Fall Tebartz-van Elst
Rückblick auf einen Skandal.

Von  |

Reinhold Kalteier, Sprecher des Priesterrats im Bistum Limburg, geht mit Beginn des neuen Jahres in den Ruhestand. Im Gespräch mit der FR zieht er Bilanz und äußert sich zum Amtsgebaren des früheren Bischofs Tebartz-van Elst. Mehr...

Georg Bätzing.

Mit großer Freude und Erleichterung haben die Menschen im Bistum Limburg nach dem Skandal um Bischof Tebartz-van Elst ihren neuen Oberhirten empfangen. Große Erwartungen begleiten den Kirchenmann Georg Bätzing. Mehr...

Das Wappen des neuen Bischofs im Limburger Dom.

Georg Bätzing wird am Sonntag zum Bischof von Limburg geweiht. Bis dahin müssen die Insignien des hohen Kirchenamtes fertig sein. Mehr...

Georg Bätzing, der künftige Limburger Bischof, wird nicht in die umstrittene Bischofsresidenz ziehen.

Georg Bätzing, der künftige Bischof von Limburg, wird nicht in die von seinem Vorgänger, Franz-Peter Tebartz-van Elst, luxuriös umgebaute Bischofsresidenz ziehen. Mehr...

Der designierte Limburger Bischof Georg Bätzing.

Georg Bätzing wird am 18. September zum Limburger Bischof geweiht. Aus Trier wird der Noch-Generalvikar am 28. August mit einem Gottesdienst verabschiedet. Mehr...

Der neue Limburger Bischof Georg Bätzing wird am 18. September in sein Amt eingeführt. Er trifft sich zu ersten Gesprächen mit dem Domkapitel und Bistums-Mitarbeitern. Mehr...

Domdekan Geis gibt die Ernennung bekannt.

Aufatmen in Frankfurt: Das Bistum Limburg hat einen neuen Bischof. Georg Bätzing, bisher Generalvikar von Trier, hat nicht mit seiner Ernennung gerechnet. Mehr...

Der ehemalige Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst.

Im Sommer soll in Limburg ein Nachfolger für den ehemaligen Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst gewählt werden. Dazu hat das Bistum jetzt Papst Franziskus eine Kandidatenliste geschickt. Wer die Kandidaten sind, ist geheim. Mehr...

Anzeige

Spezial

Der ehemalige Limburger Bischof Tebartz-van Elst stürzte die katholische Kirche mit hohen Baukosten für eine luxuriöse Bischofsresidenz in eine Krise. Das Bistum Limburg macht einen Neuanfang - ohne Tebartz-van Elst.

Tebartz-van Elst

Im Jahr 2007 bschließt das Domkapitel einen Umbau des Dombergs mit dem Ziel, dem künftigen Bischof eine Wohnung und Residenz zu errichten. Der weitere Verlauf der Ereignisse ist skandalträchtig.

ANZEIGE