Aktuell: Flüchtlinge | Zuwanderung Rhein-Main | Museumsuferfest | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Klimawandel

Von  |

Eine Studie im Auftrag der Grünen im Bundestag zeigt, was auf Deutschland zukommt: Bayerns Skigebiete könnten verschwinden,Waldbrände und Stürme zunehmen. Mehr...

Von Susanne Götze |
Eine Atomrakete im „Titan Missile Museum“ in Arizona.

US-Klimaforscher Alan Robock warnt seit Jahrzehnten vor den Folgen eines weltweiten Klimawandels. Im Interview spricht er über die Folgen eines internationalen Atomkriegs für das Weltklima. Mehr...

Mit Gras die Umwelt retten?

Wie schön wäre es, die vergangenen und die aktuellen Klimasünden der Menschheit mit Gras beseitigen zu können. In der Theorie geht das. Doch die Zweifel an der Operation Luftwäsche durch Biomasse-CDR wachsen. Mehr...

Von Finn Mayer-Kuckuk |
Eine Bildmontage der Verbotenen Stadt auf dem Platz des Himmlischen Friedens verdeutlicht die unterschiedlichen Grade der Luftqualität Pekings.

Alle Klimabemühungen sind vergeblich, weil China ohnehin den ganzen Planeten verpestet? Durchaus nicht. Die Emissionen des einstigen Supersünders sinken, erneuerbare Energien werden ausgebaut. Mehr...

In Paris soll ein Durchbruch im Kampf gegen die Erderwärmung erzielt werden. Doch Deutschland und Frankreich sind skeptisch ob der Erfolgsaussichten.

Auf dem Weltklimagipfel in Paris soll ein neues Klimaschutz-Abkommen beschlossen werden. Deutschland und Frankreich zweifeln jedoch am großen Durchbruch. Mehr...

Der Audi-Chef will auf PS-Boliden nicht verzichten.

Wer, wie der Audi-Chef, nicht auf PS verzichten will, muss beim Essen konsequent "vital, vegetarisch, vegan" werden. Für jede nicht verspeiste Wurst kann man immerhin fast zweieinhalb Kilometer fahren. Ein Kommentar. Mehr...

Von Eva Mahnke |
Ein englisches Kohlekraftwerk. Fossile Rohstoffe nicht mehr zu fördern – das würde viele Bereiche des Lebens betreffen.

EZB-Chef Draghi muss sich mit dem Klimawandel beschäftigen, der durchaus Einfluss auf die Stabilität der Finanzmärkte hat. Seit 2011 warnt die Londoner Denkfabrik Carbon Tracker Initiative vor einer neuen Spekulationsblase: Der Kohlenstoff-Blase. Mehr...

Von Susanne Götze |
Die Erde hat ihre Grenzen - das ist aus dem All gut zu erkennen.

Klimaexperte Will Steffen hat eine Studie zu den ökologischen Grenzen der Erde veröffentlicht. Im Interview erklärt er, warum er davon ausgeht, dass unsere Enkel bereits eine ganz andere Umwelt erleben werden, als wir sie heute kennen. Mehr...

Krater im Eis von Grönland.

Unter dem Grönländischen Eispanzer liegen riesige Seen mit Schmelzwasser. Hinweise darauf haben Forscher in verschiedenen Teilen der Insel entdeckt. Die Funde deuten darauf hin, dass der Klimawandel die Eismassen stärker aufweicht als bisher gedacht. Mehr...

Hagelschäden auf einem Getreideacker in Baden-Württemberg.

Der Trend könnte zu falschen Schlüssen verführen: Zum dritten Mal in Folge ist 2014 ein Jahr bei Naturkatastrophen glimpflich verlaufen, bilanziert die Munich Re. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Schadenssumme gesunken. Trotzdem warnt der Münchner Assekuranzriese: Niemand sollte sich in Sicherheit wiegen. Mehr...

Von Susanne Schwarz und Susanne Götze |
Spazieren gehen statt Ski laufen: Schüler am Winterberg in Nordrhein-Wesztfalen.

Dieses Jahr wird es wohl wieder keine weiße Weihnacht geben: Es ist zu warm. Der milde, regnerische Dezember ist nur das Ende eines durch die Bank außergewöhnlich warmen Jahres. Meteorologen prognostizieren für 2015 noch höhere Durchschnittswerte. Mehr...

Bereits eine Erwärmung um zwei Grad hat gravierende Folgen: Überschwemmungen werden heftiger, Dürren nehmen zu und die Gletscher schmelzen.

Die Zeit zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf zwei Grad läuft ab. Der Weltbank-Report zeigt, dass ein Plus von 1,5 Grad schon nicht mehr zu verhindern ist. Bereits die Folgen einer um zwei Grad wärmeren Welt wären gravierend. Mehr...

Herrmann Ott ist beim Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Davor war er für die Grünen im Bundestag .

Klimaexperte Herrmann Ott erklärt im Interview, warum Klimakonferenzen nur im Schneckentempo funktionieren, aber trotzdem sinnvoll sind und wie eine Alternative aussehen könnte. Mehr...

Von Inna Hartwich |
Aktivisten fordern von einigen Teilnehmerstaaten Lösungen für den Klimawandel.

Zu Hause setzt China zaghaft auf mehr Umweltschutz, doch in Lima gibt es sich bockig. Mehr...

Von Joachim Wille und Nick Reimer |
Hat die Weltgemeinschaft den Klimawandel verschlafen? Das meinen zumindest diese Umweltaktivisten, die in Lima protestieren.

Das Ergebnis des UN-Gipfels von Lima bleibt hinter den Erwartungen zurück. Umweltverbände kritisieren den "gefährlich schwachen Text", der keinen Fortschritt im Blick auf das Ziel bringe, das Zwei-Grad-Limit der Erderwärmung einzuhalten. Mehr...

Die Delegierten in Lima erreichen einen Kompromiss.

Die UN-Klimakonferenz verständigt sich auf erste Grundlagen für einen Weltklimavertrag. Nach intensiven Verhandlungen treffen die UN-Mitgliedsstaaten eine Einigung zur Lastenteilung bei der CO2-Reduzierung. Umweltverbände kritisieren den Kompromiss. Mehr...

John Kerry in Lima.

Keine Einigung in Sicht: Trotz intensiver Verhandlungen der 195 Länder um das Gerüst für einen Weltklimavertrag geht die Klimakonferenz in Peru wohl in die Verlängerung. US-Außenminister John Kerry versucht mit einer flammenden Rede, die Delegierten in der Hauptstadt Lima aufzurütteln. Mehr...

Ein Ortsteil von Deggendorf steht im Juni 2013 unter Wasser. Es ist die zweite "Jahrhundert-Flut" in Deutschland nach 2002, ganze Landstriche sind betroffen.

Ein Klimaexperte warnt vor mehr extremen Wetterereignissen in Deutschland als Folge der Erderwärmung. Entwicklungsländer leiden jedoch am meisten unter zunehmenden Wetterextremen wie Stürmen, Hitzewellen oder Überflutungen. Mehr...

Von Joachim Wille und Nick Reimer |
Schmutzige Energie: Braunkohlekraftwerk in Niederaußem.

Der Ausstoß von Treibhausgasen erreicht ein historisches Hoch: Die Weltklimakonferenz in Peru soll nun die Basis für den Kyoto-Nachfolgevertrag legen. Mehr...

Für den Schutz des Regenwalds schenkte Helmut Kohl der brasilianischen Regierung 250 Millionen D-Mark.

Professor Hartmut Graßl spricht im Interview über Klimagipfel – und warum man sie braucht, auch wenn sie nervig sind. Mehr...

Von Benjamin von Brackel |
Die Weltbank will einen weltweiten Preis für CO2 einführen - in Form eines Emissionshandels oder als CO2-Steuer.

Die Einführung eines weltweiten Preises für das Treibhausgas CO2 nimmt Konturen an. Steuer oder Emissionshandel als Modelle. Mehr...

Brasilien: Bei einer Erwärmung um zwei Grad bis 2050 könnten die Ernteerträge zurückgehen.

Wetterextreme wie Hitzewellen oder Flutkatastrophen könnten zur neuen Normalität werden: Der neue Weltbankreport zum Klimawandel zeigt die massiven Folgen der Erwärmung. Mehr...

Futtersuche im Gebiet der Nordwest-Passage in Kanada.

Selbst wenn die Regierung schnell handeln, um ihre Treibhausgas-Emissionen zu senken, sind einige Folgen des Klimawandels wohl nicht mehr aufzuhalten, warnt die Weltbank. Besonders verheerend könnten Wetterextreme für ärmere Regionen der Welt sein. Mehr...

Anzeige

Quiz

Wie tief erwärmen sich die Meere - welche Tierart hat nichts zu fressen durch Treibhausgase? Testen Sie Ihr Wissen im FR-Quiz.

Schutz der Ozonschicht
Das Nasa-Satellitenfoto dokumentiert die Größe des Ozonlochs über der Arktis im Winter 1999/2000. Je dunkler das Blau, desto dünner die Ozonschicht.

Was ist Ozon? Wofür ist Ozon wichtig? Und wie groß ist derzeit das Ozonloch? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Die Gletscher schmelzen
Ressort

Nachrichten zum Klimawandel, CO2, Treibhauseffekt, saure Meere und Gletscher-Schmelze.

Videonachrichten Wissen
FR-Spezial

Wendige Elektroautos statt schwerer Spritfresser, enges Bahnnetz statt weniger schneller Strecken - wie wir mobil bleiben.

Spezial
Blick in die Magellanwolke

Der Blick in den Weltraum auf ISS, Planeten, Sterne, Monde und die Sonne: Hintergründe, interaktive Grafiken, Fotostrecken und Videos.