Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kreis Offenbach
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Langen, Neu-Isenburg, Dreieich, Rodgau, Dietzenbach

21. Juni 2013

Langen Gastronomie: Testlauf für die Weinstube

 Von Jöran Harders
Franziska Radunz und Jörg Seebach machen künftig die Weinstube „Rock au Vin“.  Foto: Monika Müller

Franziska Radunz und Jörg Seebach erfüllen sich in Langen mit ihrer Weinstube „Rock au Vin“ einen Traum. Ihre Passion für gutes Essen und gute Weine machen sie jetzt zum Beruf.

Drucken per Mail
Langen. –  

Mit Freunden bei einem guten Essen und einem schönen Glas Wein zusammensitzen – das ist für Franziska Radunz und Jörg Seebach die schönste Beschäftigung, die sie sich für einen gelungenen Abend vorstellen können. „Wir möchten unsere Liebe zu Essen und Wein ganz einfach an andere weitergeben“, sagt das Paar, das seine Passion jetzt zum Beruf machen möchte. Oder genauer gesagt: zum Nebenberuf. Diese Unterscheidung ist den beiden angehenden Gastronomen ganz wichtig.

In der Langener Altstadt wollen der 47-jährige Informatiker und die 42-jährige Industriekauffrau unter dem Namen „Rock au Vin“ eine Weinstube eröffnen, und zwar ohne darauf angewiesen zu sein, mit diesem Betrieb einen Gewinn zu erwirtschaften. „Die Gastronomie soll für uns keine Verpflichtung sein, sondern uns genauso viel Freude bereiten wie den Gästen“, erläutert Jörg Seebach das Konzept.

Deshalb wird die Weinstube, die Ende August eröffnen soll, nur an drei Abenden auf sein. Die beiden Betreiber wollen weiterhin in ihren erlernten Berufen arbeiten und sich nach Feierabend um die Weinstube kümmern. In der Fahrgasse haben sie ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus gekauft. Im Erdgeschoss soll die Weinstube einziehen, das obere Stockwerk wollen Radunz und Seebach bewohnen.

Regionales auf der Karte

„Damit setzen wir eine Langener Tradition fort“, sagt Seebach. Denn früher habe es im Ort viele Weinstuben gegeben, unter anderem in unmittelbarer Nähe den Altvater. „Heute gibt es hier zwar jede Menge Gastronomie, aber eben keine Weinstube mehr“, bedauert Franziska Radunz, die im „Rock au Vin“ regionale Produkte auf die Karte setzen wird.

„Den Wein werden wir von Winzern aus dem Rheingau und aus Rheinhessen bekommen, die Lebensmittel bei örtlichen Bäckern und Metzgern und auf den hiesigen Wochenmärkten kaufen“, sagt Radunz. „Regional und saisonal“ solle das Speisenangebot sein: „Was es zu essen gibt, wird sich danach richten, was es bei heimischen Erzeugern gibt“, sagt Seebach.

Den „Wahnsinn“ des Lebensmittelhandels, der Gemüse aus Spanien, Ägypten oder Israel oft so billig verschleudere, dass deutsche Bauern mit den Preisen nicht konkurrieren könnten, möchte das Paar „aus Prinzip nicht“ unterstützen. Ebenso konsequent sind Seebach und Radunz bei der Renovierung und dem Umbau des Hauses, für die sie ortsansässige Handwerker verpflichten werden.

„Wenn ich in einer lebendigen Stadt leben möchte, wo es kleine Geschäfte und Handwerker gibt, dann muss ich die auch unterstützen“, meint Seebach. Besonderes Augenmerk wollen beide darauf richten, Essen und Wein so aufeinander abzustimmen, dass sich aus der Kombination neue Geschmackserlebnisse ergeben.
„Es wird zu jedem Gericht eine passende Weinempfehlung geben“, kündigt Radunz an. Und die könne ganz bewusst vom Gewohnten abweichen. „Zum Spargel muss es ja nicht immer ein Riesling sein. Ein Silvaner passt oft viel besser.“

Startschuss beim Ebbelwoifest

Vorstellen werden die beiden ihr Projekt zum ersten Mal beim Langener Ebbelwoifest, das heute beginnt und bis zum 24. Juni dauert, wo sie Apfelwein vom Verein Stöffschemacher ausschenken werden. Regionaler Apfelwein soll sich später auch auf der Karte des „Rock au Vin“ finden – denn die Äpfel für das „Stöffsche“ wachsen in Langen schließlich direkt vor der Haustür.

[ Wie wollen wir wohnen? Die neue FR-Serie - jetzt digital oder gedruckt vier Wochen lang ab 19,50 Euro lesen. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus Dietzenbach, Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Rodgau und Rödermark. Alles aus Offenbach finden Sie auf unserer Seite über die Stadt Offenbach.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Twitter
Twitter

Anzeige

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

Spezial
Alexander Kraft

Raus - und aufs Bike! Alexander Kraft präsentiert die FR-Mountainbike-Routen abseits der berüchtigten "Biker-Autobahnen".

ANZEIGE
- Partner