Aktuell: FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kreis Offenbach
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Langen, Neu-Isenburg, Dreieich, Rodgau, Dietzenbach

14. Juli 2012

Rodgau: Rätsel um vermisste Katzen

 Von Sandra Müller

Internetportal bietet Hilfe für Besitzer an / Tierquälerei beobachtet

Drucken per Mail

Der achtjährige Kater Sammy liegt im Schatten seines blauen Kratzbaums. Die Vorderpfoten ruhen auf dem Parkett. Sein Fell ist hellrot getigert, im Mund hat er einen Pigmentfleck, der beim Miauen sichtbar wird. Letzteres verrät zumindest die Suchmeldung, die Sammys Besitzer zusammen mit einer Fotografie des Tieres aufgegeben hat. Der Kater aus Jügesheim wird seit Anfang Juli vermisst.

Neben Sammy sind in Rodgau mindestens 60 weitere Katzen in den letzten eineinhalb Jahren verschwunden. Anfang Juli soll zudem laut Polizei ein Zeuge in Nieder-Roden beobachtet haben, wie ein Unbekannter nachts eine Katze quälte. Viele Tierbesitzer haben Angst.

„Versuchen Sie bitte, Ihre/n Freigänger zumindest über Nacht Zuhause zu behalten“, rät Sabine Schörnig. Die 49-Jährige hat im Internet die „Katzenhilfe Rodgau“ gegründet – eine Webseite, auf der Besitzer ihre verschwundenen Tiere melden können.

Die Idee kam Schörnig im April dieses Jahres, nachdem ihre dritte Katze spurlos verschwunden war. „Zunächst habe ich noch das Übliche versucht: Zettel aufhängen und in der Nachbarschaft nachfragen“, erzählt sie.

Dabei habe sie von immer mehr verschwundenen Katzen erfahren und begonnen, ein Netzwerk aufzubauen. „Immer wenn eine neue Vermisstenmeldung kam, habe ich meine Excel-Tabelle herumgeschickt. Somit konnten mehrere Personen nach den Tieren Ausschau halten.“

Im Juni ging die Katzenhilfe online. „Mein Ziel ist es, eine zentrale Anlaufstelle zu schaffen, an die sich sowohl die Suchenden als auch die Finder wenden können“, so Schörnig. So sei auch Kätzchen Wimpy wieder zu ihren Besitzern gekommen. Mehrere Monate sei sie verschwunden gewesen, bevor sie durch die Weiterleitung des Vermisstenregisters zurückvermittelt werden konnte. „Dabei war sowohl eine Such- als auch die Fundanzeige bei der Polizei vorhanden – die beiden wurden nur nicht zusammengeführt“, bemerkt Schörnig.

Viele Tiere sterben im Verkehr

Auch Sabine Fischer, Pressesprecherin der Stadt Rodgau, bestätigt, dass die Zahl der vermissten Katzen in letzter Zeit gestiegen sei. „Man muss nur durch die Straßen laufen und sieht überall Zettel an den Laternen hängen“, sagt sie. Natürlich kämen viele im Straßenverkehr ums Leben.

„Wenn das Ordnungsamt ein totes Tier findet und es noch identifizieren kann, dann gibt es das an die Katzenhilfe weiter“, sagt Fischer. Dennoch sei ein Großteil der Fälle nicht aufklärbar. „Die Zuständigkeiten liegen auch bei den Straßenmeistereien und der Polizei.“ Diese hätten aber keine Zeit, jedes tote Tier zu melden oder zu registrieren. Deshalb gebe es auch keine verlässlichen Statistiken.

Obwohl auch Sabine Schörnig weiß, dass Rodgaus Nähe zur A3 und der B45 häufig das Verschwinden der Tiere erklären könnte, lässt sie die Sorge um Entführer und Sadisten nicht los. „Im Oktober sind in einer Nacht aus der selben Straße drei Katzen verschwunden“, erzählt sie. Später sei eines der Tiere 50 Kilometer entfernt gefunden worden. „Soweit läuft keine Katze.“

Schließlich sagt sie noch: „Sollte es da draußen wirklich Menschen geben, die den Tieren Böses wollen, dann möchte ich denen mit der Katzenhilfe signalisieren, dass wir das nicht tolerieren.“

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus Dietzenbach, Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Rodgau und Rödermark. Alles aus Offenbach finden Sie auf unserer Seite über die Stadt Offenbach.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter
Twitter

Anzeige

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

Spezial
Alexander Kraft

Raus - und aufs Bike! Alexander Kraft präsentiert die FR-Mountainbike-Routen abseits der berüchtigten "Biker-Autobahnen".

ANZEIGE
- Partner