Aktuell: Terror in Paris | Kolumne "Gastwirtschaft" | Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Kultur
Nachrichten, Kritiken, Interviews aus Kultur, Feuilleton, Literatur, Kunst

Von Wolfgang Heininger |

Der junge Kabarettist Götz Frittrang stößt mit seiner „Wahnvorstellung“ höchst unterhaltsam in surreale Dimensionen vor. In seinen satirischen Analysen zeigt er sich dem aktuellen Krisen ebenso gewachsen wie den absurden Situationen des Alltags. Am Samstag im Aschaffenburger Hofgarten bewies der 37-Jährige, dass politische Weitsicht und Bodenständigkeit keine Gegensätze sein müssen. Mehr...

Alfred Grosser in Frankfurt, 2013.

Am 1. Februar vor 90 Jahren kam Alfred Grosser im Frankfurter Westend zur Welt. Wir gratulieren einem Prediger, der kein Demagoge ist, einem Atheisten, dessen Söhne katholisch erzogen wurden, und einem Denker, der anderen Platz zum Denken lässt. Mehr...

Von Sabine Vogel |
Adam zieht sich in die Wälder zurück, nicht um seinen Frieden zu finden, sondern um endgültig in seine Wahnwelt zu entgleiten.

T. C. Boyle erzählt in seinem neuen Roman "Hart auf hart" von Amerika und einem verstörten Jungen mit einem Gewehr. Mehr...

Fritz J. Raddatz, Journalist, Verleger, Essayist, Erzähler.

Fritz J. Raddatz, Journalist, Verleger, Essayist, Erzähler, blickt mit 83 zurück auf seine „Jahre mit Ledig“ und auf das Glück, das er hatte im und mit dem Leben. Mehr...

Von Sandra Danicke |
Das zweiteilige Werk "Presente Pluscuamperfecto" von Salustiano, zu sehen auf der Kunstmesse Frankfurt.

In Frankfurt soll der Kunstmesse-Anlauf im dritten Versuch klappen. Ehrlich gesagt weiß man nach dem ersten Rundgang nicht, wieso. Mehr...

Der Fotograf Will McBride, hier im Oktober 2014 in der neuen Räumen der Galerie C/O Berlin, ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Dauerverliebt in diese Stadt: Zum Tode des charismatischen Fotografen und Wahl-Berliners Will McBride. Mehr...

Von Michael Hesse |
Lesestunde in einer muslimischen Schule in Bangladesh.

Die Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer spricht im Interview über simple Interpretationen des Koran-Textes, gewaltnahe Popkultur und die Problematik eines „Umerziehungsprogramms“. Mehr...

Von Susanne Lenz |
Ottara Kem und seine Familie in Leipzig.

Marina Kem hat einen Film über ihren Vater gedreht, der als junger Mann von Kambodscha zum Studieren in die DDR kam. Und bleiben musste, weil in in seiner Heimat die Roten Khmer die Macht übernahmen. Mehr...

Conan Doyle angeblich mit seinem Sohn.

Bernd Stiegler beschäftigt sich mit dem überzeugten Spiritisten Arthur Conan Doyle und trägt herrliche und kuriose Details zusammen. Mehr...

Frankfurt, vom Bogen der Osthafenbrücke als Stillleben gerahmt.

Mit der Osthafenbrücke in Frankfurt ist dem Architekten Ferdinand Heide ein großer Wurf gelungen. Ein Blick auf Frankfurt anlässlich des DAM-Preises für Architektur 2014, für den auch die Brücke nominiert war. Mehr...

Digitale Spezialeffekte, die vom Theater erzählen sollen: der fliegende Michael Keaton.

Alejandro González Iñárritus zwiespältiger Oscar-Favorit „Birdman“ mit Michael Keaton will erklären, warum Hollywoodstars vom Theater träumen. Einen alternden Filmstar drängt es plötzlich zum Theater. Mehr...

Von Cornelia Geissler |
Noa, Schöpferin eines Paradoxons.

Ester Amramis Debütfilm „Anderswo“ erzählt von einer jungen Frau zwischen Deutschland und Israel, die lernen muss, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Mehr...

Anzeige
Ressort

Kritiken und Nachrichten: Theater, Musik, Literatur, Film und Fernsehen.

Times mager

Drahtesel

Der Draht- als Lastenesel.

Kein Mensch redet mehr von fahrbaren Untersätzen, da ein Untersatz, auf dem niemand sitzt, schon gar keinen Sinn ergibt. Eine Metaphernbetrachtung.  Mehr...

Videonachrichten Kultur
Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Anzeige

Kino: Neustarts

Musik-Charts

Quelle: Amazon Mehr...

Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Mehr...

Chiara Schoras spielt Kommissarin Sonja Schwarz. Hier hört sie sich um, wem ein gefundenes Amulett gehören könnte.

Der Auftakt von „Kripo Bozen“ ist mitunter mehr Familiendrama als Krimi - und ergötzt sich etwas zu oft an Landschaftsbildern. Die Besetzung ist treffend.  Mehr...

Rita Holbeck (Elisa Schlott) und Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg). Sie erinnert ihn an seine Tochter.

Neben dem schaurigen Fund eines abgetrennten Kopfes im norddeutschen Gewässer erstaunt der neue Borowski-Tatort mit Drogen, Sex, Rock’n’Roll und einer glaubwürdigen Elisa Schlott. Mehr...

Lena Odenthal entlässt sich selbst aus der Reha und ermittelt im Fall eines Pferderippers - Schon mancher Sonntagabend-Ermittler ist unter fadenscheinigen Vorwänden in einen Fall hineinverwickelt worden. Aber so plump wie in diesem Tatort geschah das doch selten. Mehr...

Eine üble Rudelbildung im neuen Dortmund-Tatort, der in die rechtsextreme Szene führt. „Hydra“ handelt nicht zuletzt von der Machtlosigkeit gegenüber Gewalt.  Mehr...

Szene aus dem systemkritischen Film „Leviathan“.

Der im Westen vielfach preisgekrönte und zum Oscar nominierte russische Spielfilm „Leviathan“ ist in seinem Heimatland heftig umstritten: Seit Wochen tobt in der russischen Öffentlichkeit eine erbitterte Diskussion, die Züge eines regelrechten Kulturkrieges angenommen hat.  Mehr...

Der nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un.

Nordkorea warnt die Berlinale vor einer Vorführung des Films "The Interview" - ein Film, der auf der Berlinale überhaupt nicht gezeigt wird. Der Festivaldirektor spricht mit dem nordkoreanischen Botschafter in Berlin und räumt das Missverständnis aus. Mehr...

„Wir sind jung. Wir sind stark“, der Film von Burhan Qurbani, sucht nach einfachen Erklärungen für den Anschlag von Rostock-Lichtenhagen.  Mehr...

Die Regisseurin und Schauspielerin Asia Argento über die Exzentrik ihrer Kindheit, die Absurdität des Kunstmarkts und das Glück der Konsumverweigerung. Mehr...

Die Väter desselben Sohnes? Wolff von Lindenau und Walter Renneisen in "Die spanische Fliege".

Das Fritz Rémond Theater macht sich einen Spaß mit der Topkomödie „Die Spanische Fliege“. Und mit Walter Renneisen als zagendem Senffabrikanten. Mehr...

Markus & Markus als Leintuch-Gespenster bei "Ibsen: Gespenster".

Markus & Markus mit „Ibsen: Gespenster“ bei den Frankfurter Positionen: Hätte Margot weiterleben wollen, hätte es kein Stück gegeben.  Mehr...

Das neue alte Volkstheater Hessen setzt erneut die Pointen präzise in Adolf Stoltzes „Meister – Heister“, jetzt in der Frankfurter Katakombe zu sehen. Mehr...

Ein Alptraumspiel, eine Geistergeschichte: Jan Bosse bringt Ingmar Bergmans Film „Herbstsonate“ nach der Premiere in Stuttgart jetzt auch ins Deutsche Theater Berlin. Bei Corinna Harfouch und Fritzi Haberlandt sind die beiden Hauptfiguren bestens aufgehoben. Mehr...

Lew Ayres in Lewis Milestones Film.

Zu der textkritischen Neuausgabe von Erich Maria Remarques Roman „Im Westen nichts Neues“ und zu seiner bewegten Geschichte. Mehr...

Britische und deutsche Offiziere, sich für einige Stunden im Niemandsland an der Westfront verbrüdernd.

"Wir spielten Mundharmonika, dazu sangen sie, und wir klatschten": Weihnachten 1914 widersetzten sich etwa hunderttausend verfeindete Soldaten der Generalität und legten an verschiedensten Abschnitten der Westfront eine Waffenruhe ein.  Mehr...

Pierre Lemaitres glänzender Erster-Weltkriegs-Roman „Wir sehen uns dort oben“ erzählt präzise und unlarmoyant vom Sterben und Geschäftemachen.  Mehr...

Wichtige Zeugnisse und Geschichten, die sonst nie jemand aufgeschrieben hätte: Die italienischen Dichter Carlo Emilio Gadda und Bonaventura Tecchi erzählen von ihrer Zeit als Kriegsgefangene bei Celle 1918. Mehr...