Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | US-Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kunst

Von Ingeborg Ruthe |

Ein Hausbesuch bei der Malerin Cornelia Schleime, deren mythische Bildwelten voll Fabulierlust und Absurditäten die Berlinische Galerie derzeit ausstellt. Mehr...

Von Dirk Pilz |
Marina Abramovic.

Die Performance-Künstlerin Marina Abramovic wird heute 70 Jahre alt und spielt immer noch mit ihrem Bild. Mehr...

Anzeige

Wilma in Hot Tub, aus der Serie „Twin Palms“.

Eine Schau zur internationalen Protzkultur und zum Medienterror der Islamisten: „Bling Bling Baby!“ hätte die Ausstellung der Stunde werden können, ist jedoch mehr Ausdruck denn Reflexion der Zeit. Mehr...

David Hamilton wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. (Archivild)

Vor wenigen Tagen werden Missbrauchsvorwürfe gegen den Fotografen David Hamilton bekannt. Nun wird er in Paris tot aufgefunden.  Mehr...

Franz von Stuck: Adam und Eva, 1920-1926.

Die Ausstellung „Geschlechterkampf“ im Frankfurter Städel leuchtet den Kampf um Deutungshoheit aus. Vor allem die Frau wird als „das andere Geschlecht“ bestaunt und sexualisiert. Mehr...

Von Peter Iden |
Richard Hamilton, John Voelcker, John McHale: „Fun House“, 1956/87.

Die englische Pop-Art als Ausdruck einer Aufbruchstimmung im Kunstmuseum Wolfsburg. Ein Besuch in der Autostadt in Zeiten der Depression. Mehr...

Von Ingeborg Ruthe |
Aus der Videoinstallation „Continuity“, 2012.

Im Berliner Gropius-Bau lässt der Israeli Omer Fast mit seinen Videoinstallationen unsere Wahrnehmung zwischen Sein und Schein balancieren.  Mehr...

Shan Goshorn, „Song of Sorrow“, 2015.

Das Weltkulturen Museum in Frankfurt zeigt an rund 400 Objekten, die zum Teil zum ersten Mal ausgestellt werden, wie vielseitig Textilproduktion sein kann. Mehr...

Von Sacha Verna |
Die Künstlerin (rotes Kleid) während ihrer Performance „The Artist Is Present“, im New Yorker MoMA, 2010.

Marina Abramovic feiert demnächst ihren 70. Geburtstag. Ein Gespräch mit der Primadonna der Performance-Kunst über Masochismus, graue Haare und ihr Ziel, die Welt zu verändern. Mehr...

Von Ingeborg Ruthe |
Tal im Gebirge, Öl auf Leinwand. Angesichts der äußerst prekären Lebensverhältnisse des Malers war Leinwand nicht selbstverständlich.

Das Rijksmuseum Amsterdam zeigt erstmals die Bildwelt des visionären Künstlers Hercules Seghers. Mehr...

Von Peter Iden |
Liefert das Leitmotiv: Sir Winston Churchill.

Ein Plädoyer für die Europäische Union als Kultur-Gemeinschaft. Dazu zeigt das Karlsruher ZKM 500 Kunstwerke aus 19 Ländern. Mehr...

Markus Lüpertz: Ohne Titel (Apoll), 2015.

Der Maler Markus Lüpertz trifft auf den Fotografen Andreas Mühe: Ein Coup in der Kunsthalle Rostock. Mehr...

Von Michael Kohler |
Vilhelm Hammershoi: „Interior“, 1899.

Das Kunstmuseum Bonn fühlt sich im Unheimlichen ganz wie zu Hause. Die Schau ist aber weder Gruselkabinett noch Horrorfilm. Mehr...

Eduard Hildebrandt: Japanische Küste mit dem Fuji-Yama, 1863.

Die Ausstellung „Romantik und Moderne“ in Berlin widmet sich dem Kleinformat. Der scheidende Direktor des Berliner Kupferstichkabinetts, Hein-Thomas Schulze Altcappenberg, lässt es bei der Gelegenheit noch mal richtig krachen. Mehr...

„Emmy among the berries“, entstanden 2014 im Garten des alten Schulhauses.

Über Jahre begleitete die niederländische Fotografin Hanne van der Woude ein altes Künstler-Paar.  Mehr...

Neapolitanische Krippe als multikulturelle Bühne (ganz links eine Haremsdame), 18. Jahrhundert.

Frankfurts Liebieghaus zeigt die „Weihnachtsgeschichte und ihre Bilderwelt“ als wundervolle Legende. Die Ausstellung zeigt, dass der Phantasie keine Grenzen gesetzt waren.  Mehr...

Anonym: Schauspieler in japanisch-westlicher Mischgarderobe.

Im Frankfurter Museum für angewandte Kunst gibt es fabelhafte Japan-Ansichten zu bestaunen. Mehr...

„Badende am Strand (Fehmarn“, 1913).

Jedes Ding hat seine Hieroglyphe: Die Berliner Nationalgalerie stellt in der ungewohnten Umgebung des Hamburger Bahnhofs den Maler Ernst Ludwig Kirchner und seinen Akt der Übersetzung vor. Mehr...

Der neue Chef ganz lässig im Treppenhaus des Städel-Museums.

Philipp Demandt tritt sein Amt als Direktor von Städel, Liebieghaus und Schirn an. Die Skulptur liegt ihm am Herzen. Mehr...

Jackson Pollocks „Blue Poles“ (1952), fast fünf Meter breit, ist der Mittelpunkt der Londoner Ausstellung. The Pollock-Krasner-Foundation / DACS

Monumental in jeder Hinsicht: Die Royal Academy London widmet sich in ihrer Herbstausstellung den großen Namen des abstrakten Expressionismus. Imposant, aber die Kritiker vor Ort überzeugt das nicht unbedingt. Mehr...

Von  |
George W. Bush, Michelle und Barack Obama vor dem Museum.

Endlich gibt es ein Museum in den USA für afro-amerikanische Geschichte. In der US-Hauptstadt Washington eröffnet Präsident Obama das „National Museum of African American History and Culture“. Mehr...

HP_0FEU07FRD-A_232655

„Kommen und Gehen“: Das Museum Giersch schaut auf längere und kürzere Künstleraufenthalte in der Region. Das Ergebnis ist zwangsläufig ein Kessel Buntes, aber er hat es in sich. Mehr...

Von Sandra Danicke |
Fiona Tan: Nellie, 2013.

„Geografie der Zeit“: Der Eigenwille der in Indonesien geborenen Künstlerin Fiona Tan öffnet Welten im Frankfurter Museum für Moderne Kunst. Mehr...

Moritz von Schwind: Vater Rhein, 1848.

Zwei fabelhafte Bonner Ausstellungen zeigen die Kultur- und Mythengeschichte des Rheins. Mehr...

Anzeige

Serie
Polizeiabsperrung, kaum eine Kriminalgeschichte kommt ohne sie aus.

In der Sommerpause von „Tatort“ und „Polizeiruf“ schreibt die FR-Redaktion ihre Krimis wieder selbst. Ähnlichkeiten mit Fernsehermittlern sind aber rein zufällig.

Dossier

Rezensionen des FR-Feuilletons zum Bücherherbst 2016.

TV

Gestern ferngesehen? Wir auch! Diskutieren Sie mit!

Anzeige