Aktuell: Polizeigewalt in Ferguson | Burger King | Eintracht Frankfurt | Fußball-News | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Kunst

Von Kerstin Krupp |

Das Kunstmuseum Bern nimmt das Gurlitt-Erbe an. Die Entscheidung ist dem ältesten Kunstmuseum der Schweiz nicht leicht gefallen. Mehr...

Von Ingeborg Ruthe |
Das Werk "Andropofagia" gehört zu den mehr als 80 Gemälden in der bislang umfangreichste Einzelausstellung Norbert Biskys.

Zu Besuch im Berliner Atelier des Malers Norbert Bisky, der jetzt in Rostock erstmals mit einer Gesamtschau vorgestellt wird. Dem 44-Jährigen kommt das seltsam vor. Mehr...

Gottfried Lindauer: Mrs Paramena, circa 1885.

Der Maler Gottfried Lindauer, unübersehbar mehr Ästhet denn Ethnograph, scheint keinerlei Berührungsängste gekannt zu haben: Das zeigen jetzt in Berlin seine Maori-Porträts. Noch nie waren sie außerhalb Neuseelands zu sehen. Mehr...

Anzeige
"Malerei (Frau vor der Sonne)", 1949.

Auf den ersten Blick erscheinen die Bilder Joan Mirós wie gemalte Mobiles. Eine Ausstellung in der Wiener Albertina macht Schluss mit dieser Unschuld. Mehr...

Von Michael Kohler |
Die Familie des 2012 gestorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht fordert 19,4 Millionen Euro Schadenersatz von dem Düsseldorfer Kunstberater  Helge Achenbach (Bild)  und zwei seiner insolventen Unternehmen.

Der Prozess gegen den inhaftierten Kunsthändler Helge Achenbach hat begonnen. In Düsseldorf geht es noch nicht um seine Freiheit, sondern erst einmal nur ums Geld: Die Familie von Berthold Albrecht fordert von Achenbach 19,3 Millionen Euro zurück. Mehr...

Von Sebastian Moll und Fabian Klask |
"Triple Elvis" wird für 81,925 Millionen Dollar versteigert.

Die Versteigerung zweier Warhols des deutschen Casinos Westspiel übertrifft alle Erwartungen. Der Verkauf der beiden Bilder ist umstritten, da es sich beim bisherigen Besitzer um eine Tochter der NRW-Bank handelt und damit um ein Landesunternehmen. Mehr...

Das mondäne Pferd„Rennpferde in einer Landschaft“, 1894.

„Klassik und Experiment“: Die Kunsthalle Karlsruhe interessiert sich auch für die weniger bekannten und verblüffenderen Seiten des großen Künstlers Edgar Degas. Mehr...

Von Sebastian Borger |
Egon Schieles "Stehender Akt mit Strümpfen".

Seltener Besuch auf der Insel: Die Londoner Courtauld-Galerie zeigt Aktzeichnungen von Egon Schiele. Und die Briten strömen.  Mehr...

Von Sandra Danicke |
„Stillleben mit Frosch“, 1969, von Christa Dichgans.

Die Frankfurter Schirn Kunsthalle macht sich auf eine Entdeckungsreise zum „German Pop“ der sechziger Jahre. Er war ganz erstaunlich produktiv, wenn auch mittelfristig chancenlos.  Mehr...

In der Kölner Ausstellung "Ludwig Goes Pop" zu sehen: Jasper Johns, "Target", 1974. Enkaustik und Zeitungspapier auf Leinwand.

Ein Mann setzte Köln auf die Weltkarte der Gegenwartskunst: Die Ausstellung „Ludwig Goes Pop“ im Museum Ludwig breitet die Pop-Art-Schätze der Ludwig Stiftung aus. Mehr...

Diego Velázquez, Der Wasserverkäufer von Sevilla, 1622. Foto: Herbert Neubauer

Erst Greco, dann Goya, jetzt Velázquez. Das Kunsthistorische Museum in Wien feiert in einer opulenten Schau den spanischen Hofmaler. Die Schau ist auch dank hochkarätiger Leihgaben ein Ereignis für Kenner. Mehr...

Von Andreas Förster |
Die Holzplastik "Das Wiedersehen" (1926) von Ernst Barlach vor dem Gemälde "Herbstblumen"  von Lovis Corinth in der Ausstellung "Kunstraub - Raubkunst" im Staatlichen Museum Schwerin.

Im Staatlichen Museum Schwerin und in der Bremer Kunsthalle ist man auf der Suche nach Raubkunst in die eigene Geschichte hinabgestiegen. Mehr...

Bayerisches Museum zeigt die Trophäen-Schau von Hermann Göring. Weit mehr als 4000 Kunstwerke häufte der Reichsfeldmarschall und Stellvertreter Adolf Hitlers zum zweitgrößten Kunstbestand im Nationalsozialismus an.  Mehr...

Anna Charlotte Schmid: "Kolos und Gabor" aus der Serie "Die andere Seite der Venus", 2011.

 

Eine Fotografieschau im Berliner Gropius-Bau über Orte des Umbruchs in Europa. Die Ausstellung gehört zum Europäischen Monat der Fotografie mit 130 Ausstellungen in der Hauptstadt. Mehr...

Die Luft ist raus: Unbekannte haben den "Tannenbaum" des US-Künstlers Paul McCarthy auf dem Place Vendome in Paris plattgemacht. Kritiker sahen in dem Kunstwerk ein Sexspielzeug.

Ein aus Sicht von Kritikern Dildo-förmiges Kunstwerk auf dem Place Vendome in Paris ist nur zwei Tage nach seiner Aufstellung von Unbekannten angegriffen worden. Sie ließen die Luft aus der aufblasbaren Skulptur.  Mehr...

Verwundbarkeit: Isa Genzkens „Oil XV & Oil XVI“ (2007) im MMK2.

Ein Museum im Hochhaus: Die Idee zum MMK2 konnte nur in Frankfurt entstehen. Am Wochenende öffnet die erste Schau und zeigt unter dem Titel "Boom She Boom" ausschließlich Arbeiten von Künstlerinnen. Mehr...

Von Sebastian Borger |
"Goethe in der Campagna" von Johann Heinrich Tischbein, jetzt in der Ausstellung "Germany: memories of a nation" im British Museum London.

Die Briten nähern sich der Nation im Zentrum Europas an – die Ausstellung "Germany: memories of a nation" ist der vorläufige Höhepunkt einer neuen Wahrnehmung. Mehr...

Von Michael Kohler |
Abstrakt: Robert Delaunays "Saint Severin".

Das Kölner Wallraf-Richartz-Museum zeigt die Kathedrale in Romantik, Impressionismus und Moderne. Mehr...

Dossier

Rezensionen des FR-Feuilletons zum Bücherherbst 2014.

TV

Gestern ferngesehen? Wir auch! Diskutieren Sie mit!

Anzeige