Drucken per Mail

Schutz vor Acrylamid: Bratkartoffeln und Pommes nur «vergolden»

«Vergoldet statt verkohlt» lautet die goldene Regel bei Pommes frites und anderen stärkehaltigen Lebensmitteln. Foto: Gero Breloer
«Vergoldet statt verkohlt» lautet die goldene Regel bei Pommes frites und anderen stärkehaltigen Lebensmitteln. Foto: Gero Breloer

Berlin. Knusprige Bratkartoffeln, knackige Chips - die Verlockung ist groß, aber auch nicht ungefährlich. Stark geröstete stärkehaltige Lebensmittel könnten Krebs erregen.

in Berlin (18. bis 27. Januar). Um das Krebsrisiko so gering wie möglich zu halten, sollte die Acrylamidmenge möglichst gering sein. Das könne jeder zu Hause in der Küche selbst steuern.

weiter. (dpa/tmn)