Aktuell: US-Wahl | Türkei | Brexit | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Leute
Promi-News und Interviews mit den ganz Großen

29. Januar 2016

Fastnacht: Söder gibt den Stoiber

Der bayerische Finanzminster Markus Söder erscheint als Edmund Stoiber.  Foto: dpa

Bayerns Finanzminister Markus Söder verkleidet sich zur Fastnacht als Edmund Stoiber, einem der "größten Bayern", wie er sagt. Der amtierende Ministerpräsident Horst Seehofer quittert Söders Auftritt mit Spott.

Drucken per Mail

Markus Söder als Edmund Stoiber, Joachim Herrmann als Sheriff: Mit dem Schaulaufen auf dem Roten Teppich ist am Freitag der Countdown für die Fernsehprunksitzung "Fastnacht in Franken" gestartet worden. Bayerische Politiker präsentierten sich dabei wieder in teils fantasievollen Kostümen.

Allen voran Finanzminister Söder: Der CSU-Politiker outete sich als Fan eines ehemaligen Ministerpräsidenten und kam diesmal als Edmund Stoiber in die Mainfrankensäle in Veitshöchheim (Landkreis Würzburg). "Das ist als Hommage an einen der größten Bayern gedacht. Ich bin und
war schon immer Stoiberianer", sagte Söder, im schwarzen Anzug, mit schwarzer Fliege bekleidet und entsprechend geschminkt, am Freitag zu seinem Outfit.

Bayerns amtierender Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) kommentierte das trocken: "Es ist halt immer wieder so, dass manche sich beim Fasching eine Traumwelt aufbauen. Und Stoiber ist ja auch Vergangenheit", frotzelte er mit einem Grinsen. "Aber originell ist er", räumte er ein. Die Künstler der "Fastnacht in Franken" lästern seit Jahren immer wieder darüber, dass Söder als möglicher Nachfolger Seehofers mit den Hufen scharrt.

Die bayerische Wirtschaftsminsterin Ilse Aigner (CSU) hat sich als Prinzessin Leia aus Star Wars verkleidet.  Foto: dpa

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) kam als "Star Wars"-Prinzessin Leia, "weil sie eine sehr emanzipierte Frau und Meisterschützin ist. Und sie kämpft nicht nur um die Macht, sondern hält auch die Fäden in den Händen." Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dagegen stolzierte wie gewohnt als Sheriff über den Roten Teppich. Er sei eben konservativ und stehe für Kontinuität, sagte er zu seinem Alle-Jahre-wieder-Kostüm.

Die Prunksitzung des Fränkischen Fastnacht-Verbandes wird seit 1987 live im Bayerischen Fernsehen übertragen. Der Quotenschlager ist die erfolgreichste BR-Sendung. (dpa)


Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Stars aus Film, Fernsehen und Sport - Interviews mit den ganz Großen, News über Leute in den Schlagzeilen.

Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Videonachrichten Leute
Videonachrichten Panorama