Drucken per Mail

Ottfried Fischer bekommt Ehrenpreis für Lebenswerk

Ottfried Fischer wird geehrt. Foto: Sven Hoppe
Ottfried Fischer wird geehrt. Foto: Sven Hoppe
Berlin –  

Ottfried Fischer wird geehrt: Der bayerische Schauspieler, der am 7. November 60 Jahre alt wird, erhält am 2. Oktober den Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk, wie die Stifter in Köln mitteilten. Sie bestätigten damit eine Meldung des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel».

«Ein deutsches Sprichwort sagt zu preisgekrönten Häuptern gern "Ehre wem Ehre gebührt!"», kommentierte Fischer die Preisverleihung in der Mitteilung. «Wenn nun schon einmal in Zeiten allseitiger Gebührenerhöhungen das Gebührende schadlos und schmerzfrei in meine Richtung abgeht und mich offensichtlich gebührend zum Ehrenempfangsberechtigten erklärt, dergestalt, dass ich diese Ehrung gebührend verdient hätte, in Form des Ehrenpreises des Deutschen Fernsehpreises. Und so freue ich mich, weiß Gott, über Gebühr und danke herzlich auch den Stiftern vom sowohl gebührengestützten als auch vom gebührenfreien TV, den Gebührtigen der Medienpolitik.»

Fischer, der vor gut fünf Jahren erstmals über seine Parkinson-Krankheit sprach, hat sich nach und nach aus bekannten TV-Produktionen zurückgezogen. Dem Fernsehpublikum war er besonders als «Der Bulle von Tölz» bekannt, den er 14 Jahre verkörperte, als klerikaler Ermittler in der Reihe «Pfarrer Braun», für die er gegenwärtig nach zehn Jahren die letzte Folge dreht, und als Gastgeber der Kabarett-Reihe «Ottis Schlachthof». (dpa)

Jetzt kommentieren