Leute
Promi-News und Interviews mit den ganz Großen

05. Dezember 2012

RTL-Dschungelcamp 2013: Helmut Berger geht ins Dschungelcamp

Der österreichische Schauspieler Helmut Berger will Straußeneier essen. Foto: Jörg Carstensen 

Helmut Berger geht ins Dschungelcamp und will dort "nur Italienisch oder Französisch" sprechen. Der 68-Jährige wurde in den 70er Jahren zur Filmlegende und Schwulenikone, macht mittlerweile aber eher mit exzentrischen Auftritten von sich reden. Auch Patrick Nuo und Olivia Jones sollen bereits die Koffer packen.

Drucken per Mail
München –  

Die alljährlichen Spekulationen um die Besetzung des "Dschungelcamp" von RTL nehmen wieder Fahrt auf: Kino-Altstar Helmut Berger und der Sänger Patrick Nuo sind die neuesten Kandidaten im Gerüchtekarussell. "Das ist wie eine Bühne. Ich werde sowieso nur Italienisch und Französisch sprechen. Und wenn ich Straußeneier essen muss, denke ich an etwas sehr Schönes", zitiert die Zeitschrift "Bunte" den ehemaligen Visconti-Star Berger. Während der Zeit in Australien wolle er "mindestens zehn Kilo abspecken", kündigte der 68-Jährige weiter an. Nach Angaben der "Bunten" stand Berger kurz vor der Unterzeichnung seines Vertrages mit RTL. Mit dem Interview bestätigte das Promi-Magazin zuvor aufgekommene Gerüchte, die die "Bild"-Zeitung verbreitet hatte. RTL wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren.

Dschungelcamp 2013

Bilder und alle Kolumnen rund um das RTL-Dschungelcamp im FR-Spezial.

Berger war mit "Ludwig II." 1972 zur Filmlegende und Schwulenikone geworden, damals galt er sogar als der schönste Mann der Welt. Der bisexuelle Schauspieler war lange Lebensgefährte und erklärter Lieblingsschauspieler des italienischen Meisterregisseurs Luchino Visconti (1906-1976). Ihm verdankte er auch seinen Durchbruch mit dem NS-Drama "Die Verdammten" und die Hauptrolle in "Ludwig". Nach Viscontis Tod 1976 stürzte Berger ab und hatte mehrfach schwere Alkoholprobleme. Mittlerweile lebt er nach eigenen Angaben von 450 Euro Rente im Monat. Seine Motivation, ins Dschungelcamp zu gehen, ist also ziemlich klar: Das liebe Geld. Vor rund einem Monat hatte der Österreicher bereits in Berlin eine Teilnahme am Dschungelcamp angedeutet: „Wenn sie mir 150.000 Euro geben, gehe ich vielleicht hin. Dann werde ich halt Dschungelstar statt Weltstar“, gab Berger damals augenzwinkernd zu Protokoll. Die Gage für „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ hat Berger bereits verplant, wie die „Bunte“ berichtet. Nach seiner Rückkehr aus dem Dschungel werde er damit seine Wohnung in Salzburg renovieren, die er von seiner Mutter geerbt hat.

Helmut Berger in der Rolle des exzentrischen bayerischen Märchenkönigs Ludwig II..
Helmut Berger in der Rolle des exzentrischen bayerischen Märchenkönigs "Ludwig II.".
Foto: dpa

In jüngster Vergangenheit hatte er vor allem mit einem Auftritt in der Talkshow von Markus Lanz Schlagzeilen gemacht. Dabei hatte er die Teilnehmer schräg angeredet und dem Komiker Jörg Knör bei einem anfangs lustig gemeinten Gerangel zwischen die Beine gegriffen. "Das ist mein üblicher Griff, ich will wissen, was ich in der Hand habe", kommentierte er das.

Nuo, Katzenberger, Olivia Jones

Offiziell sind die Kandidaten der im Januar beginnenden neuen Staffel des "Dschungelcamps" noch nicht bekannt. Medienberichten zufolge stehen die meisten aber bereits fest: Neben Berger soll Sänger Patrick Nuo im Januar in den australischen Dschungel ziehen. Das spekulierte am Mittwoch die "Bild"-Zeitung und berief sich dabei vage auf Kreise des Senders. Der heute 30-jährige Schweizer war im vergangenen Jahr aus der Jury der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ ausgeschieden.

Zu den weiteren Teilnehmern sollen dem Blatt nach außerdem Daniela Katzenbergers Mutter Iris, die als transsexuelle Künstlerin bekannt gewordene Olivia Jones und Model und Schauspielerin Fiona Erdmann gehören.
Die siebte Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ soll ab 11. Januar wieder jeden Abend ausgestrahlt werden. Moderiert werden die 17 Folgen von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, der an die Stelle des Anfang Oktober verstorbenen Entertainers Dirk Bach rückt. Die Prominenten sollen wieder im Dschungel leben und teils skurrile Prüfungen bestehen - die Zuschauer können sie per Telefonabstimmung aus dem Camp werfen. (dpa/afp/dapd)

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Ressort

Stars aus Film, Fernsehen und Sport - Interviews mit den ganz Großen, News über Leute in den Schlagzeilen.

Videonachrichten Leute
Quiz
Der zurückgetretene Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg holt seine Entlassungspapiere im Schloss Bellevue ab (03.03.2011).

Guttenberg hatte einen guten Grund. Aber weshalb sind Horst Köhler oder Richard Nixon abgetreten?

Videonachrichten Panorama
Kolumne
Tempo 30

Am Aschermittwoch 2009 wurde Sebastian Gehrmann 30. Alles war vorbei. Jetzt kann er darüber schreiben.

Quiz

Thomas Gottschalk übergibt "Wetten, dass..." an Nachfolger Markus Lanz. Testen Sie Ihr Show-Wissen!

Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!