Aktuell: Eintracht Frankfurt | Blog-G | Fußball-News | Formel 1 | Skyliners-Blog | Sport A-Z

Lilien - Darmstadt 98
Spielberichte und Interviews zu den Lilien, News und Hintergründe zu Darmstadt 98.

03. Januar 2013

Darmstadt 98: Neuer Trainer, neue Sitten

 Von Sebastian Rieth
Neu im Trainerteam: Dimo Wache.Foto: Jan Huebner

Der SV Darmstadt 98 startet in die Vorbereitung und präsentiert in Dimo Wache als Torwarttrainer einen weiteren neuen Mann.

Drucken per Mail

Der SV Darmstadt 98 startet in die Vorbereitung und präsentiert in Dimo Wache als Torwarttrainer einen weiteren neuen Mann.

Ganz so einfach wollte Dirk Schuster seine Spieler nicht in die Mittagspause entlassen. Ein Unentschieden im Trainingsspiel? Das gibt es unter der Anleitung des 45-Jährigen nicht. Also musste der komplette Kader noch einmal am Strafraumeck antanzen, die Bälle akkurat auf der Sechzehnerlinie platzieren und das Duell Jung gegen Alt per Lattenschuss entscheiden. Schuster ist da sehr genau. Zum einen will der neue Chefcoach des SV Darmstadt 98 die „Gewinnermentalität“ in der Mannschaft wecken, zum anderen seine eigene Buchführung nicht vernachlässigen. Akribisch notiert sich der gebürtige Chemnitzer jedes Ergebnis der Übungseinheiten, um am Ende der Vorbereitung einen „Mitarbeiter des Monats“ zu küren. „Es gibt aber auch einen Loser“, verrät Schuster. Der müsse dann ein „fieses Leibchen“ tragen. Neuer Trainer, neue Sitten – nur das Ziel bleibt dasselbe. Dreieinhalb Wochen hat der 45-Jährige nach dem Auftakt jetzt Zeit, den arg ins Straucheln geratenen Tabellenletzten wieder aufzurichten und zum Klassenerhalt in der dritten Liga zu führen. Das ist Schusters Mission. „Nichts anderes zählt.“

Japaner Saito wird getestet

Dafür hat er sich Dimo Wache mit ins Trainerteam geholt. Der Ex-Bundesligakeeper des FSV Mainz 05 soll sich bis zum Ende der Vorbereitung um die Torhüter der Lilien kümmern, seinem Chef auch in anderen Dingen assistieren und dann einen Vertrag unterschreiben. Ein Casting sei das nicht, versichert Schuster. „Aufgrund der kurzen Zeitspanne war alles ein wenig mit heißer Nadel gestrickt. Wir wollen langfristig zusammenarbeiten.“

Test gegen Dresden

Winterfahrplan des SV Darmstadt 98:
5. Januar: Anreise ins Trainingslager in Side (Türkei)
14. Januar: Testspiel gegen Dynamo Dresden in Side (15 Uhr) − weitere Testspiele (u.a. gegen den türkischen Erstligisten Elazigspor) im Trainingslager sind in Planung
15. Januar: Ende des Trainingslagers
18. Januar: Testspiel beim SV Sandhausen (Uhrzeit noch offen)
27. Januar: Drittliga-Heimspiel gegen den Chemnitzer FC (14 Uhr)

Ob das auch für den zweiten Neuling im gestrigen Training gilt, ist allerdings noch völlig offen. Yosuke Saito, ein 24-jähriger Japaner, wurde den Lilien empfohlen und erstmals getestet. Zuletzt stand der Mittelfeldspieler beim lettischen Erstligisten FK Ventspils unter Vertrag. In den nächsten Tagen wird entschieden, ob er am Samstag mit ins Trainingslager an die Türkische Riviera fliegen darf. Immerhin habe er sich „schon ganz gut bewegt“, sagt Schuster. Auch mit dem Rest des Teams sei er zufrieden gewesen. An der Raumaufteilung müsse zwar noch gefeilt werden, da nicht jeder „in den richtigen Bahnen gelaufen ist. Aber es war sehr intensiv. Die Spieler wittern ihre Chance und wollen sich aufs Neue beweisen.“
Das sieht auch Elton da Costa so. Der Brasilianer freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem mittlerweile dritten Darmstädter Trainer in dieser Saison: „Wir werden viel Zeit miteinander verbringen und sicher oft das Gespräch suchen“, mutmaßt der Offensivgeist, dem die erste Einheit gefallen haben dürfte. Sein Team verließ als Gewinner den Rasen. Vor dem „fiesen Leibchen“ muss sich da Costa deshalb vorerst nicht fürchten.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Spielberichte und Interviews zu den Lilien, News und Hintergründe zu Darmstadt 98.

Weblog

Das FR-Blog zur Frankfurter Eintracht. Anmerkungen zum Verein des Herzens - subjektiv, unqualifiziert, völlig unreflektiert.

Weblog

FR-Sportredakteure berichten über den FSV Frankfurt. Und Sie haben die Gelegenheit direkt darüber zu diskutieren.

Weblog
Quantez Robertson (Frankfurt) im Zweikampf mit Johannes Strasser (Artland Dragons).

Timur Tinç, unabhängiger Journalist ohne Vereinsbrille, schreibt im Blog über die Basketballer der Frankfurt Skyliners.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Twitter